The Motley Fool
Werbung

Nestlé mit McDonald’s-Kooperation: Was planen die Lebensmittelriesen?

Foto: The Motley Fool.

Es sind spannende Neuigkeiten, die derzeit im Kontext der Nestlé (WKN: A0Q4DC)-Aktie herumschwirren. Wie es scheint, hat der Schweizer Lebensmittelriese nun einen neuen Partner gefunden, mit dem er sich künftig in Sachen nachhaltige beziehungsweise vegane Ernährung brüsten kann.

Dass es sich hierbei letztlich mit McDonald’s (WKN: 856958) um einen prominenten Burgerbrater handelt, erscheint nur auf den ersten Blick widersprüchlich. Aber langsam. Lass uns lieber im Folgenden einmal etwas differenzierter schauen, was alle Investoren über diese künftige Geschäftsbeziehung denn eigentlich wissen müssen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

So sieht die frische Kooperation aus

Wie Nestlé und McDonald’s zum Ende dieser Handelswoche verkündeten, werden beide Lebensmittelunternehmen künftig zusammenarbeiten. Beziehungsweise genau genommen wird Nestlé McDonald’s künftig mit einer veganen Alternative beliefern.

McDonald’s bietet nämlich nun auch vegane Burger in seinen europäischen Schnellrestaurants an. Ein Schritt, mit dem der Burgerbrater seinen Kundenkreis um fleisch- und generell tierproduktlose Kunden erweitern möchte, was prinzipiell das Erschließen einer neuen Wachstumsquelle nach sich ziehen könnte.

Und Nestlé wird diese fleischlosen, veganen Patties künftig an McDonald’s liefern, wodurch auch die Schweizer entsprechend einen prominenten Partner gewinnen, der künftig wohl für höhere Umsätze einstehen und somit einen weiteren Beitrag auch zu dieser moderaten Wachstumsgeschichte liefern könnte. Zumindest sofern diese Veggie-Offensive von McDonald’s funktionieren sollte.

Win-Win voraus?

Letztlich scheint diese Partnerschaft daher gewissermaßen eine Win-win-Situation zu sein. McDonald’s bekommt mit Nestlé einen erfahrenen Produzenten und Lieferanten aus dem Bereich der Lebensmittelindustrie – und Nestlé, wie gesagt, einen neuen Großkunden, der künftig im europäischen Geschäft für größere Umsätze stehen könnte.

Jetzt müssen nur noch vermehrt neue Veggie-Kunden bei McDonald’s essen, damit dieses Vorhaben zu einem Erfolg wird. Und spätestens dann freuen sich auch die Aktionäre.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool empfiehlt Nestle.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!