The Motley Fool

Realty Income und Deutsche Euroshop: 2 spannende Dividendenaktien, die jetzt gerade interessanter werden

Viele Einkommensinvestoren setzen häufig auf Dividendenaktien, die über eine spannende und verlässliche Dividendenhistorie verfügen. Da solche besonders zuverlässigen Zahler allerdings häufig in der Gunst von Investoren schwelgen, werden viele dieser Aktien oftmals mit einem gewissen Premium bepreist. Marktschlagende Renditen mit solchen Aktien zu erzielen, scheint daher prinzipiell kein allzu leichtes Vorhaben zu sein.

Nichtsdestoweniger könnten die Aktien von Realty Income (WKN: 899744) und der Deutschen Euroshop (WKN: 748020) prinzipiell zu diesem Kreis gehören. Und da die Aktien innerhalb der vergangenen Wochen oder gar Monate wieder ein wenig in den Korrekturmodus eingetreten sind, könnten sie allmählich wieder etwas interessanter werden.

Die Märkte in Panik – lies das, um einen kühlen Kopf zu bewahren. Corona-Krise: Beginn einer Rezession oder grandiose Kaufgelegenheit? So stellst du dein Depot jetzt optimal auf und nutzt die aktuellen Turbulenzen – und was du auf keinen Fall tun solltest. Klick hier, um den Bärenmarkt Überlebensguide jetzt herunterzuladen.

Lass uns im Folgenden die beiden Papiere daher mal ein bisschen genauer unter die Lupe nehmen.

1) Realty Income

Eine erste Aktie, die inzwischen zu den besonders zuverlässigen und moderat wachsenden Dividendenperlen zählt, ist definitiv Realty Income. Der REIT zahlt inzwischen bereits seit 586 Monaten in Folge eine mindestens konstante Dividende aus, die zudem bereits 101-mal in Folge erhöht worden ist. Wie du dir anhand dieser Daten selbst ausrechnen kannst, gehört Realty Income somit bereits zum Club der Dividendenaristokraten.

Eine Entwicklung, die vor allem im vergangenen Jahr definitiv nicht am Aktienkurs vorbeigegangen ist. Innerhalb der letzten 14 Monate stieg das Papier von 39,07 Euro auf zwischenzeitlich 65,33 Euro, was einem beachtlichen Kursplus von 67 % entsprochen und zu einer Bewertung geführt hat, die historisch gesehen durchaus als teuer eingestuft werden kann, weswegen ich bereits vor wenigen Wochen darüber sinniert habe, ob die Aktie von Realty Income gegenwärtig vielleicht eher auf die Watchlist gehört.

Da die Aktie jedoch seitdem wieder auf ein Kursniveau von 60,83 Euro korrigiert ist, was immerhin einem Einbruch von fast 7 % entsprochen hat, könnte sie inzwischen wieder ein wenig interessanter geworden sein. Zumal der REIT in Anbetracht dieser Korrektur sowie monatlicher Ausschüttungen in Höhe von 0,226 US-Dollar je Aktie wieder auf eine Dividendenrendite von fast 4 % kommt.

2) Deutsche Euroshop

Eine zweite interessante Dividendenaktie, die sich innerhalb der vergangenen Jahre definitiv zu einem konstanten Ausschütter gemausert hat, ist die der Deutschen Euroshop. Seit ihrem Börsengang im Jahre 2002 hat die Beteiligungsgesellschaft, die ausschließlich in Einkaufszentren investiert, die eigene Dividende nämlich zumindest konstant gehalten sowie inzwischen achtmal erhöht. Das kann durchaus ein spannender Indikator für die künftige Ausschüttung sein.

(Quelle: Deutsche Euroshop)

Eine Entwicklung, die allerdings in den vergangenen Jahren nicht beim Aktienkurs angekommen zu sein scheint. Seit ihrem Allzeithoch bei runden 48,00 Euro, markiert am 10. April 2015, ist die Aktie nämlich auf ein derzeitiges Kursniveau von 26,90 Euro korrigiert, was letztlich einem Einbruch von rund 44 % entspricht.

Das hat bei einer geplanten Ausschüttung in Höhe von 1,50 Euro nicht nur zu einer attraktiven Dividendenrendite von 5,57 % geführt, sondern auch insgesamt zu einer günstigen Bewertung. Bei gegenwärtigen FFO je Aktie in Höhe von 2,43 Euro sowie einem NAV in Höhe von 43,17 Euro kommt die Aktie lediglich auf ein Kurs-FFO-Verhältnis von 11 sowie ein Kurs-NAV-Verhältnis von 0,62, was möglicherweise unterbewertet ist. Vielleicht könnte sich daher auch bei dieser spannenden Dividendenaktie für alle langfristig orientierten Investoren ein genauerer Blick lohnen.

Zwei interessante Dividendenaktien

Wie wir daher unterm Strich sehen können, existieren spannende Dividendenaktien, die nur so vor einer verlässlichen Dividendenhistorie strotzen und trotzdem innerhalb der vergangenen Wochen oder Monate interessanter wurden – weil sie stetig günstiger geworden sind.

Und die Aktien von Realty Income und der Deutschen Euroshop könnten prinzipiell zu diesem Kreis dazugehören. Doch ob auch du das so siehst und von diesen beiden Dividendenperlen überzeugt bist, bleibt natürlich, wie üblich, deine finale Entscheidung.

Kanadas Antwort auf Amazon.com!

… und warum es vielleicht unsere zweite Chance ist, ein echtes E-Commerce-Vermögen aufzubauen. Das smarte Geld investiert bereits in eine Firma aus Ontario, die noch deutlich unter dem Radar der Masse fliegt: 3 der cleversten (und erfolgreichsten!) Investoren, die wir kennen, sagen: Diese besonderen Aktien jetzt zu kaufen, ist so wie eine Zeitreise zurück ins Jahr 1997, um bei Amazon-Aktien einzusteigen — bevor diese um 47.000 % explodiert sind und ganz normale Anleger reicher gemacht haben als in ihren kühnsten Träumen.

Fordere den Spezialreport mit allen Details hier an.

Vincent besitzt Aktien der Deutsche Euroshop und von Realty Income. The Motley Fool empfiehlt Deutsche Euroshop.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Coronavirus-Schock: +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

11 Jahre Bullenmarkt gehen zu Ende … aber weißt du, welche Aktien die besten Chancen haben, diese Krise zu überstehen und am besten zu meistern?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!