The Motley Fool

2 spannende Dividendenaktien, die noch besser sind als Dividendenaristokraten

Wenn es um das Thema „zuverlässige Dividendenaktien“ geht, denken viele Einkommensinvestoren sofort an Dividendenaristokraten. Mit ihren bisherigen Dividendenhistorien, die über 25 Jahre hinweg konstant Jahr für Jahr gewachsen sind, bilden viele adelige Aristokraten gewiss die Crème de la Crème der Dividendenaktien – zumindest scheint dem so zu sein.

Denn auch wenn Dividendenaristokraten gewiss nach wie vor spannende, erfolgreiche stabile Aktien sind, könnte es eine Klasse geben, die noch erfolgreicher ist. Werfen wir in diesem Sinne heute einen Foolishen Blick auf die Aktien von Enterprise Products Partners (WKN: 915716) sowie von W. P. Carey (WKN: A1J5SB), die möglicherweise zu diesem noch besseren Kreis gehören – ehe wir eine Überlegung bezüglich eines neuen, passenden Namens anstellen. Doch nun zu den versprochenen interessanten Aktien.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

W. P. Carey mit spannender Dividendenhistorie

Eine erste spannende Aktie dieser möglicherweise neuen Gattung könnte W. P. Carey sein. Doch bevor es um die eigentliche Quintessenz geht, hier zunächst ein Blick auf die Basics dieser interessanten Dividendenaktie.

So zahlt W. P. Carey gegenwärtig eine Quartalsdividende in Höhe von 1,032 US-Dollar an die Anteilseigner aus, was bei einem gegenwärtigen Kursniveau von 75,96 US-Dollar einer attraktiven, aufs Jahr hochgerechneten Dividendenrendite von 5,43 % entsprechen würde. Zudem hat W. P. Carey inzwischen seit über 18 Jahren Jahr für Jahr die Dividende angehoben – und ist somit ein heißer Aspirant auf einen Platz im Kreis der Dividendenaristokraten.

Der Grund, weshalb W. P. Carey jedoch möglicherweise eine noch bessere Dividendenaktie ist als ein Dividendenaristokrat, hängt mit dem noch konstanteren Dividendenwachstum zusammen, das dieser REIT an den Tag legt. Seit vielen Quartalen – und nicht Jahren – erhöht W. P. Carey nämlich inzwischen die eigene Ausschüttung, was deutlich mehr sein dürfte als das Mindestprogramm, das viele Dividendenaristokraten zuweilen lediglich fahren.

Auch Enterprise Products Partners erhöht quartalsweise

Eine zweite Aktie, die es auf eine gleichfalls spannende Dividendenhistorie bringt, ist gegenwärtig Enterprise Products Partners. Denn dieser US-amerikanische Pipelinebetreiber erhöht inzwischen seit 59 Quartalen – nicht Jahren! – die eigene Dividende. Damit ist das Unternehmen ebenfalls ein heißer adeliger Aspirant und vielleicht sogar noch besser.

Gegenwärtig schüttet Enterprise Products Partners übrigens eine Quartalsdividende in Höhe von 0,4375 US-Dollar an die Anteilseigner aus, wodurch es der Pipelinebetreiber bei einem momentanen Kursniveau von 28,87 US-Dollar auf eine ebenfalls attraktive rechnerische Dividendenrendite von 6,06 % p. a. bringt.

Allerdings dürfen wir angesichts der bisherigen Dividendenhistorie wohl davon ausgehen, dass in diesem Jahr noch weitere Erhöhungen folgen – wodurch auch die Dividendenrendite weiter steigen könnte.

Superaristokraten? Dividendenfürsten? Noch existiert keine Definition

Wie wir daher unterm Strich sehen können, handelt es sich sowohl bei W. P. Carey als auch bei Enterprise Products Partners um zwei spannende Aktien, die über viele Quartale hinweg konsequent ihre Dividende erhöhten. Das könnte sie – auch wenn sie formal noch nicht zu den Dividendenaristokraten gehören – sogar durchaus interessanter machen als viele der üblichen und beliebten adeligen Ausschütter.

Bleibt zum Schluss noch die Frage, wie man solche Unternehmen denn künftig nennen möchte. Sowohl Superdividendenaristokraten als auch Dividendenfürsten könnte eine spannende Wahl sein – oder auch etwas anderes, ich bin hier für Feedback absolut offen (gerne an [email protected] übrigens!).

Sowie für die ebenfalls interessante Fragestellung, wie diese neue Adelsgattung möglicherweise genormt werden könnte. Allerdings wäre das vielleicht eine Idee für einen weiteren Artikel. Mal sehen …

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Enterprise Products Partners und W. P. Carey. The Motley Fool empfiehlt Enterprise Products Partners.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!