The Motley Fool

Frag einen Fool: Wie kann ich in die IPOs von Uber und Pinterest investieren?

F: 2019 entwickelt sich zu einem bewegten Jahr für große Börsengänge, in dem sowohl Uber als auch Pinterest kürzlich ihre Börsengänge angekündigt haben. Kann ich als kleinerer Investor Aktien zum IPO-Preis erhalten?

Viele Finanzberater – auch ich – warnen die Investoren im Allgemeinen davor, sich von Börsengängen (IPOs) fernzuhalten. Die meisten IPOs schneiden in den ersten Jahren als Aktiengesellschaften nicht gut ab, und das gilt insbesondere für einige der trendigsten IPOs der letzten Jahre. Frage jeden, der an den Börsengängen von Fitbit, Snap oder GoPro teilgenommen hat, wie zufrieden er mit der Performance seiner Investition ist.

Wenn du definitiv in einen bestimmten Börsengang investieren möchtest, findest du hier eine schnelle Übersicht über den Prozess.

Zuerst muss man ein Konto bei einem Broker haben, der Zugang zum jeweiligen Börsengang bietet. Im Allgemeinen muss man die Zulassungsvoraussetzung erfüllen, wie z. B. einen bestimmten Mindestbetrag oder ein bestimmtes Handelsvolumen.

Wenn du für den Börsengang, an dem du Aktien kaufen möchtest, berechtigt bist, musst du “anbieten”, eine bestimmte Anzahl von Aktien zu einem bestimmten Höchstpreis zu kaufen. IPOs geben im Allgemeinen erwartete Preisspannen an, die genauen Preise werden aber erst am Vorabend des Handelstages angegeben.

Nehmen wir zum Beispiel an, dass ein bestimmter Börsengang voraussichtlich zwischen 15 und 17 US-Dollar kosten wird, so dass du anbieten kannst, 500 Aktien für maximal 16 US-Dollar zu kaufen.

Nach der Bestellung und der Preisbestimmung erfährst du, ob du Aktien kaufen konntest. Wenn das Interesse am Börsengang größer war als die verfügbaren Aktien, kann es sein, dass du weniger Aktien bekommst, als du angeboten hast zu kaufen. Wenn der Börsengang zu einem Kurs führt, der über deinem maximalen Angebotspreis liegt, bekommst du gar keine.

Kurz gesagt, IPO-Investitionen sind bis zu dem Morgen, an dem die Aktie tatsächlich öffentlich gehandelt wird, ein ziemlich unsicherer Prozess.

Machst auch du diese 3 fatalen Fehler in der Geldanlage?

Diese 3 typischen Fehler in der Geldanlage können jedes Jahr viele Tausend Euro kosten. Viele Anleger machen sie, ohne es selbst zu wissen. Dabei ist es ganz einfach, diese Fehler zu umgehen! In dieser brandneuen Sonderstudie verraten dir die Top Analysten des globalen Motley Fool Teams, um welche Fehler es sich handelt und wie du sie leicht vermeiden kannst. Klicke hier für den kostenlosen Download zu diesem Report.

Dieser Artikel wurde von Matthew Frankel auf Englisch verfasst und am 29.03.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

2.000 % mit Wirecard verpasst... Ist das deine 2. Chance?

Ein wenig bekanntes Unternehmen definiert das Thema Payment-Abwicklung neu. Folge: +49 % Umsatz-Wachstum (2018) und 52 % Marge vor Steuern und Abschreibungen. Die voll integrierte Plattform für E-Commerce, Mobile-Commerce und stationären Handel erreicht bereits über 3 Milliarden Menschen, macht Zahlungen betrugssicherer als je zuvor und zeigt die beste Performance im Wettbewerb. Ein neuer Technologie-Gigant von morgen?

The Motley Fool hat jetzt einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.