The Motley Fool

Nestlé mit erfolgreichem Jahresstart – das macht Appetit auf mehr!

Es ist … Berichtssaison? Ja, beinahe unbemerkt geht in der aktuellen Dividendensaison unserer heimischen Gefilde nun auch die Berichtssaison in eine neue Runde. Und mit Nestlé (WKN: A0Q4DC) hat auch bereits ein namhafter und prominenter Konzern aus unserer Nachbarschaft ein paar spannende Zahlen zum ersten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres verkündet.

Lass uns daher im Folgenden einmal schauen, was die Schweizer hier konkret zu vermelden hatten. Und kleiner Spoiler vorab: Der moderate Wachstumskurs scheint sich bei dem Lebensmittelriesen auch weiterhin fortzusetzen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Zahlen, Daten, Fakten

Wie Nestlé nämlich verkündete, wuchsen die Umsätze alleine innerhalb der ersten drei Monate um 4,3 % auf 22,2 Mrd. Schweizer Franken – wobei Nettozukäufe diesen Wert um 1,2 % erhöhten, jedoch belastende Wechselkurseffekte ihn um 0,3 % verringerten. Sprich, das bereinigte organische Wachstum hat entsprechend im Bereich von 3,4 % gelegen. Durchaus spannende Zahlen für einen so defensiven und ausgewachsenen Konzern.

Zudem bekräftigte Nestlé einmal mehr die ausgegebenen Ziele für das Geschäftsjahr 2019. Das dürfte sich einerseits in einem weiteren moderaten Umsatzwachstum niederschlagen sowie zu einer stetigen Verbesserung der Ergebnismarge führen. Zur Erinnerung, Nestlé plant hier ganz konkret, bis zum Jahr 2020 die operative Marge auf 18,5 % zu steigern. 2019 könnte dementsprechend ein wichtiges Schlüsseljahr bei diesem strategischen Vorhaben werden.

Nestlé auf Kurs – weiter so!

Wie wir daher unterm Strich festhalten können, scheint Nestlé hier durchaus auf Kurs zu sein. Das Wachstum ist nach wie vor konstant und moderat – zudem sieht sich das Management aus strategischer und operativer Sicht auf Kurs.

Für Investoren dürfte es daher wenig Gründe zum Meckern geben. Und prinzipiell dürfte die Nestlé-Aktie daher noch immer interessant vor allem für eher defensiv angehauchte Investoren sein.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool empfiehlt Nestle.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Coronavirus-Schock: +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

11 Jahre Bullenmarkt gehen zu Ende … aber weißt du, welche Aktien die besten Chancen haben, diese Krise zu überstehen und am besten zu meistern?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!