The Motley Fool

Tech-Branche: Diese 2 Top-Aktien sind jetzt ein Kauf

Das Kaufen und Halten von Technologieaktien ist für Anleger eine fantastische Chance, den Markt langfristig zu schlagen. Aber in der heutigen, sich schnell verändernden Welt ist es nicht immer einfach, die richtigen hochwertigen Tech-Werte zu finden, die dann auch zu Recht einen Platz im Portfolio verdient haben.

Zwei unserer Autoren haben aber mal recherchiert und jeweils eine Aktie aufgespürt, von der sie glauben, dass sie derzeit die richtige Wahl für Anleger wären. Was aber genau schätzen sie so an Roku (WKN:A2DW4X) und Micron Technology (WKN:869020)?

Dieser Streaming-Köng hat noch viel vor sich

Steve Symington (Roku): Die Aktien von Roku haben sich von ihren Tiefstständen im Dezember mehr als verdoppelt. Im Februar ging es sogar satte 48 % nach oben, nachdem der Medien-Streaming-Spezialist starke Quartalsergebnisse veröffentlicht hatte. Darum kann es einem so vorkommen, dass die Kaufempfehlung jetzt zu spät kommt.

Anfang März kam aber der Rückgang, und der war nicht sanft. Gleich mehrere Analysten hatten Bedenken hinsichtlich des rasanten Anstiegs und des zunehmenden Wettbewerbs im Bereich Anzeigengeschäft. In der Tat bereiten sich Branchenriesen wie Disney und Comcasts NBCUniversal darauf vor, ihre eigenen exklusiven Streaming-Dienste an den Markt zu bringen. Das könnte möglicherweise die verfügbaren Inhalte auf Rokus Streaming-Plattform begrenzen.

Aber angesichts der relativen Stärke von Roku und der einzigartigen Position auf dem Streaming-Markt halte ich diese Bedenken für übertrieben. Jeder vierte Smart TV, der im vergangenen Jahr in den USA verkauft wurde, wurde mit der Technologie von Roku ausgestattet. Die Zahl der aktiven Kunden stieg im letzten Quartal um 40 % gegenüber dem Vorjahr auf 27,1 Millionen. Darüber hinaus hat Roku große Anstrengungen unternommen, um eine neutrale Position auf dem Markt zu behaupten. So soll der Netzwerkeffekt richtig genutzt werden, der durch die massive, schnell wachsende Nutzerbasis entsteht. Damit könnten die anderen großen Player überzeugt werden, ihre Inhalte weiterhin bei Roku zu lassen.

Kurz, in der sich ständig verändernden Medienlandschaft von heute gibt es genug Möglichkeiten, dass gleich mehrere Unternehmen Erfolg haben. Und meiner Meinung nach hat Roku eine vielversprechende Wette am Laufen – dank des neulich stattgefundenen Kursverlusts ist die Aktie nun auch nicht mehr so teuer.

Speicher und Geld

Anders Bylund (Micron Technology): Der Speicherchiphersteller Micron Technology hatte ebenfalls vor einiger Zeit einen Kursverlust der Aktien zu beklagen. Die Aktie ist in den letzten sechs Monaten um 13 % und über 52 Wochen um 28 % gesunken. Skeptiker sagen, dass die Preise für DRAM-Speicherchips zu schnell fallen, um die Gewinne von Micron und damit die Bewertung der Aktie zu rechtfertigen.

Dennoch produziert Micron weiterhin fantastische Gewinne und Cashflows. Und auch wenn die Kritiker nicht gerade wenige sind, finden sich auch Analysten, die eine Erholung vor Jahresende erwarten. Der Gewinnfaktor ist mehr als ausreichend, um die aktuellen Aktienkurse von Micron zu stützen. Der Chipmarkt, der sich gerade stabilisiert, bietet eine hervorragende Kaufmöglichkeit.

Gut, Microns Umsatzwachstum verlangsamt sich aufgrund der nicht riesigen Nachfrage nach Speicherchips und eines Hauchs von Überangebot. Der Umsatz stieg im ersten Quartal um 16 %, gegenüber starken 71 % im Vorjahr. Am Ende sind aber auch 16 % immer noch Wachstum.

Im weiteren Verlauf des Quartalsabschlusses stieg der GAAP-Gewinn von Micron um 23 % auf 3,3 Milliarden USD, während der freie Cashflow um 26 % auf 2,1 Milliarden USD anstieg. Die EBITDA-Gewinne hielten Schritt und stiegen um 28 % auf 5,1 Milliarden USD.

Wie man es dreht und wendet, das ist ein gutes Geschäft. Viele Unternehmen würden für ein Wachstum im Bereich von 20 % gegenüber dem Vorjahr und Gewinne in Milliardenhöhe viel geben.

Wenn sinkende Aktienkurse auf steigende Gewinne treffen, bekommt man am Ende sehr niedrige Bewertungskennzahlen. Micron wird gerade mal zum 3,3-Fachen der vergangenen Einnahmen und zum 4,8-Fachen des freien Cashflows gehandelt. Der bevorstehende Bericht für das zweite Quartal könnte dazu führen, dass der Kurs wieder auf realistischere Zahlen steigt. Aber jetzt ist ein guter Moment, um von den niedrigen Preisen dieser sehr guten Aktie zu profitieren.

Das Fazit

Niemand kann garantieren, dass eine bestimmte Aktie auch weiterhin den Markt schlägt, insbesondere im volatilen Technologiebereich. Aber bei Rokus großer Benutzerbasis und Branchenposition und Microns beneidenswerter Rentabilität sowie niedriger Bewertung stehen die Chancen nicht schlecht, dass dies auch weiterhin geschieht. Und vielleicht tut man gut daran, jetzt hier zuzuschlagen.

Entspannt an der Börse ein Vermögen aufbauen — so geht’s!

Systematisch und entspannt reich werden mit Aktien ist machbar, sagen die Fools. Wie genau das geht, verrät der brandneue Sonderbericht Wie du 1 Millionen an der Börse machst von The Motley Fool Deutschland. Wir zeigen dir, wie du in 9 Schritten den Grundstock legst, um reich in Rente zu gehen. Klicke hier und fordere ein Gratis Exemplar dieses neuen Berichts Wie du 1 Millionen an der Börse machst jetzt hier an.

The Motley Fool empfiehlt Aktien von Roku. Anders Bylund besitzt  Aktien von Roku. Steve Symington besitzt keine der angegebenen Aktien.

Dieser Artikel erschien am 19.3.2019 auf Fool.com und wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.