The Motley Fool

Lufthansa-Aktie steigt in diesem Jahr um 11 % – aber wie geht es weiter?

Foto: The Motley Fool

Auch die Aktie der Lufthansa (WKN: 823212) konnte in diesem Jahr bereits so einiges an Boden gutmachen. Startete das Papier Anfang Januar bei 19,77 Euro, so finden wir die Aktie gegenwärtig bei 22,01 Euro wieder. Das entspricht immerhin einem Kursplus von etwas mehr als 11 % innerhalb der vergangenen rund drei Monate.

Doch was waren die Gründe für diese doch recht positive Kursentwicklung? Und wird die Kranich-Airline auch weiterhin am bisherigen Verlauf des neuen Börsenjahres anknüpfen können? Durchaus spannende Fragen, versuchen wir, ein paar Foolishe Antworten zu finden.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Operativ weiterhin erfolgreich

Ein erster Grund, weshalb die Aktie durchaus positiv ins neue Börsenjahr gestartet ist, dürfte sicherlich mit den aktuellen Erfolgen zusammenhängen, die die Lufthansa in den vergangenen Wochen verkünden konnte. Vor allem das Zahlenwerk der Kranich-Airline für das vergangene Geschäftsjahr 2018 ließ sich erneut sehen – auch wenn die Lufthansa unterm Strich nicht die Rekorde aus dem vorangegangenen Geschäftsjahr fortführen konnte.

So stiegen die Umsätze bereinigt erneut im niedrigen einstelligen Prozentbereich. Das Ergebnis hingegen verschlechterte sich zwar um 200 Mio. auf lediglich noch 2,8 Mrd. Euro. Allerdings sollten wir an dieser Stelle durchaus bedenken, dass allein im vergangenen Geschäftsjahr höhere Treibstoffkosten mit einem Gesamtvolumen von 850 Mio. Euro erheblich an den Ergebnissen gezehrt haben. Sprich, wäre dieser belastende Sondereffekt nicht gewesen, hätte die Lufthansa vermutlich erneut ein Rekordergebnis verkünden können.

Zu dieser nach wie vor vorhandenen operativen Stärke gesellte sich zudem noch eine durchaus moderate, vielleicht sogar preiswerte Bewertung. Bei einem 2018er-Gewinn in Höhe von 4,58 sowie einem Jahresanfangskurs von 19,77 Euro belief sich hier das Kurs-Gewinn-Verhältnis zum Jahresbeginn auf lediglich 4,31. Auch das könnte aus der Lufthansa eine günstige Aktie gemacht haben, die gewissermaßen reif für eine Erholungsbewegung gewesen ist.

Wie es nun weitergeht

Da alle nicht Investierten sich jedoch von dieser vergangenen Entwicklung nichts mehr kaufen können, dürften viele von euch nun ein größeres Interesse daran haben, wie die Lufthansa denn bislang im neuen Geschäftsjahr operativ performt hat.

Und um die positiven Neuigkeiten an dieser Stelle gleich vorwegzunehmen: Vor allem im Personenverkehr scheint die Lufthansa erneut an die Erfolge des vergangenen Geschäftsjahres anknüpfen zu können. So stieg alleine in den ersten drei Monaten des aktuellen Geschäftsjahres die Zahl der Fluggäste zwischen 1,7 % und 4,8 % – sowie im Mittel um 2,8 % –, was durchaus ein Indikator dafür sein könnte, dass sich hier der bisherige Wachstumskurs fortzusetzen scheint.

Lediglich das Frachtgeschäft scheint momentan aus Sicht der operativen Kennzahlen ein wenig zu schwächeln. Allerdings dürfte das eine Entwicklung sein, die bereits hinlänglich bekannt gewesen und in der durchaus preiswerten Bewertung möglicherweise schon berücksichtigt ist.

Lufthansa-Aktie: Noch immer eine Value-Chance

Wie wir daher unterm Strich sehen können, gab es durchaus einige spannende Gründe, weshalb sich die Aktie der Lufthansa bislang so solide entwickelt hat. Das operative Zahlenwerk war im vergangenen Jahr noch immer stark und die Bewertung günstig. Das war schon häufiger ein spannender Mix einer Comeback-Story.

Doch auch weiterhin könnte einiges dafürsprechen, dass die Lufthansa trotz ihrer geringen Bewertung an die alte operative Stärke anknüpfen kann. Möglicherweise ist die Aktie der Lufthansa daher, selbst nach dem 11%igen Anstieg seit Beginn des aktuellen Börsenjahres, noch immer einen Foolishen Blick wert. Zumindest sofern man auf der Suche nach einer preiswerten Value-Chance ist.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!