The Motley Fool
Werbung

Dividendenduell Deluxe: Münchener Rück vs. Swiss Re

Foto: Getty Images

Showdown! Es wird mal wieder Zeit für ein spannendes Dividendenduell. Heute auf dem Prüfstand: die beiden Aktien der großen Rückversicherer Münchener Rück (WKN: 843002) und Swiss Re (WKN: A1H81M).

Beide zählen prinzipiell zu den interessanteren Dividendenaktien. Doch wer hat derzeit die höhere Dividendenrendite? Wer hatte in den vergangenen Jahren die bessere Konstanz und das rasantere Wachstum? Und welche Aktie kommt gegenwärtig auf das geringere Ausschüttungsverhältnis?

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

All diese Fragen werden uns im Folgenden beschäftigen. Daher sei gespannt auf ein neues, Foolishes Dividendenduell.

Die aktuelle Dividendenrendite

Zunächst erfolgt unser Blick, wie inzwischen Usus, auf die aktuelle Dividendenrendite. Die Münchener Rück wird für das vergangene Geschäftsjahr 2018 eine Dividende in Höhe von 9,25 Euro an die Anteilseigner ausschütten. Bei einem in diesem Jahr inzwischen deutlich gestiegenen Aktienkurs von 214,50 Euro entspricht das einer Dividendenrendite von 4,31 %.

Ob die Swiss Re hier mithalten kann? Mal sehen. Die Schweizer zahlen jedenfalls für das vergangene Geschäftsjahr eine Ausschüttung in Höhe von 5,60 Schweizer Franken an die Investoren aus. Das entspricht bei einem momentanen Kursniveau von 99,75 Schweizer Franken einer aktuellen Dividendenrendite von 5,61 %.

Vorteil daher – und das sogar mit einigem Abstand – für die Swiss Re. Allerdings sind wir mit unserem Vergleich ja noch lange nicht am Ende.

Dividendenkonstanz und -wachstum

Denn weiter geht es nun mit der Dividendenkonstanz sowie dem Wachstum, das die beiden Dividendenperlen in den vergangenen Jahren an den Tag gelegt haben. Wie viele von euch mit Sicherheit bereits wissen (denn immerhin weise ich quasi unentwegt darauf hin), kommt die Münchener Rück in diesem Jahr bereits auf 50 Jahre an ungekürzten und somit zumindest stets konstant gehaltenen Dividenden.

Damit kann die Swiss Re leider nicht mithalten, denn alleine seit dem Jahre 2004 wurde hier die Dividende laut finanzen.ch insgesamt dreimal gekürzt. Diesen Punkt kann somit die Münchener Rück eindrucksvoll für sich reklamieren.

Was jedoch das Dividendenwachstum anbelangt, ergibt sich bei den beiden Dividendenaktien ein eher gemischtes Bild. So stieg die Dividende der Münchener Rück beispielsweise in den vergangenen zehn Jahren „lediglich“ von 5,50 Euro auf das aktuelle Niveau, was eher einem moderatem Wachstum entspricht.

Die Swiss Re konnte hingegen in den vergangenen zehn Jahren die eigene Ausschüttung zeitweise etwas bedeutender steigern. Allerdings dürfte auch hier fraglich sein, was das wert ist, wenn der Schweizer Rückversicherer zuletzt im Jahre 2015 die Ausschüttung ein wenig gekürzt hat.

Dividendenwachstumsperlen sind folglich beide Rückversicherer nicht. Müsste ich mich allerdings entscheiden, würde ich auch hier den Punkt eher an die konstanter wachsende Münchener Rück vergeben. Vorteil somit nun für die Münchener Rück.

Das Ausschüttungsverhältnis

Allerdings ist noch natürlich nichts verloren, denn immerhin riskieren wir zum Abschluss noch den Blick auf das aktuelle Ausschüttungsverhältnis.

Der Dividende der Münchener Rück steht aktuell ein Gewinn je Aktie in Höhe von 15,53 Euro gegenüber. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass sich hier das Ausschüttungsverhältnis auf aktionärsfreundliche, aber noch moderate 59 % beläuft. Definitiv ein interessanter Wert, der zudem noch Raum für weitere Erhöhungen bei gleichbleibendem operativem Erfolg ließe.

Die Swiss Re kam im vergangenen Jahr hingegen auf einen Gewinn je Aktie in Höhe von 1,34 Schweizer Franken, wodurch sich das aktuelle Ausschüttungsverhältnis auf über 100 % beläuft. Auch wenn das möglicherweise durch Sondereffekte oder ein schwierigeres Geschäftsjahr innerhalb der manchmal turbulenten Rückversicherungsbranche bedingt ist, geht auch hier der Punkt an die Münchener Rück.

Und der Sieger heißt …

Wie wir daher unzweifelhaft feststellen können, lautet der Sieger in diesem Dividendenduell eindeutig Münchener Rück. Sowohl die Ausschüttungsquote als auch die Konstanz des Rückversicherungs-Dividenden-Dinos aus München waren in diesem Vergleich beeindruckender. Zudem war das Wachstum innerhalb der vergangenen zehn Jahre ebenfalls beständiger.

Die Swiss Re konnte hingegen mit einer höheren Dividendenrendite punkten, ansonsten haben die Schweizer nun jedoch zumindest für heute den Kürzeren gezogen.

Aber wer weiß, im nächsten Jahr könnte das durchaus schon wieder anders aussehen. Und auch dann wird es bestimmt erneut ein spannendes Dividendenduell dieser beiden Rückversicherungsriesen geben.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!