The Motley Fool
Werbung

Frag einen Fool: Warum hat sich die Börse nach dem Federal Reserve-Treffen so stark bewegt?

Foto: Getty Images

F: Die Federal Reserve hat sich in diesem Jahr zweimal getroffen und die Zinssätze bei beiden Treffen nicht geändert. Dennoch legte die Börse nach beiden Ereignissen zu. Warum?

Die eigentliche Zinsentscheidung ist oft nicht die wichtigste Nachricht, die aus dem Meeting kommt. Meistens haben die Investoren eine ziemlich gute Vorstellung davon, was sie erwartet.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Vorbehaltlich einer überraschenden Zinsänderung sind die Marktteilnehmer in der Regel mehr daran interessiert, was das richtungsweisende Federal Open Market Committee (FOMC) in Zukunft erwartet. Konkret gibt es drei Informationen, die zusammen mit Zinsentscheidungen, die Aktien bewegen können.

Am Ende jeder Sitzung veröffentlicht das FOMC eine Erklärung, in der es seine Zinsentscheidung begründet. Nur wenige Dokumente auf der Welt werden so genau analysiert wie diese, und scheinbar kleine Nuancen können dazu führen, dass die Aktien steigen oder fallen. Daher war beispielsweise ein Hauptgrund für den Anstieg des Marktes nach der Januarsitzung die Aufnahme des Wortes „geduldig“ in die Aussage im Zusammenhang mit zukünftigen Zinserhöhungen.

Darüber hinaus veröffentlicht die Fed an vier Sitzungen pro Jahr (März, Juni, September und Dezember) ihren Ausblick auf Wirtschaftsdaten wie BIP-Wachstum, Arbeitslosigkeit und Inflation sowie ihr „Punktdiagramm“ (Dot-Plot), das uns sagt, wo die Fed-Beamten die Zinsentwicklung sehen. Wenn eine dieser Informationen überraschend positiv oder negativ ist, kann sie den Markt bewegen. Bei der März-Sitzung war der Hauptgrund für den anfänglichen Anstieg der Aktien eine Änderung des Dot-Plots von zwei geplanten Zinserhöhungen im Jahr 2019 auf gar keine.

Kurz gesagt, es gibt viel mehr als nur Zinsentscheidungen in Fed-Meetings. Owohl Fed-Beamte keine Kristallkugel haben, werden ihre Prognosen von den Investoren genau beobachtet.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Matthew Frankel auf Englisch verfasst und am 22.03.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!