The Motley Fool

2 spannende Dividendenaktien mit über 5 % Dividendenrendite: Österreichische Post und BP

Bildquelle: Getty Images

Viele Einkommensinvestoren suchen häufig nach dem perfekten Mix. Sie sind einerseits auf der Suche nach einer hohen Dividendenrendite, andererseits halten sie zugleich Ausschau nach spannender Konstanz sowie etwas moderatem Wachstum. Ein Mix, der tendenziell eine ideale Dividendenaktie beschreiben könnte.

Zwei interessante Dividendenaktien, die zumindest in ihren Ansätzen über einen solchen Mix verfügen und gegenwärtig auf eine Dividendenrendite von über 5 % kommen, sind die Österreichische Post (WKN: A0JML5) und BP (WKN: 850517). Lass uns daher im Folgenden einmal schauen, was diese beiden Dividendenaktien denn unterm Strich so zu bieten haben.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1) Österreichische Post

Eine erste Dividendenaktie, die eher ein Schattendasein führt, ist in meinen Augen die der Österreichischen Post. Für das vergangene Geschäftsjahr 2018 plant der Logistikkonzern unserer Nachbarn, eine Dividende in Höhe von 2,08 Euro je Anteilsschein auszuschütten. Das entspricht bei einem momentanen Kursniveau von 37,30 Euro einer attraktiven Dividende von 5,57 %.

Bei den vergangenen zehn Ausschüttungen konnte die Österreichische Post zudem auch mit einem ansprechenden Dividendenwachstum sowie reichlich Konstanz glänzen. Im besagten Zeitraum wurde die eigene Dividende so beispielsweise zumindest Jahr für Jahr konstant gehalten, zudem stieg die Ausschüttung in neun der besagten zehn Jahre von 1,50 Euro je Anteilsschein auf das gegenwärtige Niveau. Durchaus ein spannendes Wachstum, auch in Anbetracht der derzeitigen bereits hohen Dividendenrendite.

Auch weiterhin dürfte dem moderaten Wachstumskurs der Österreichischen Post nix im Wege stehen. Im Rahmen der immer mehr aufkommenden Vorherrschaft des E-Commerce werden mit Sicherheit auch in Österreich in den kommenden Jahren immer mehr Pakete versandt. Das dürfte selbst das derzeit schwächelnde Briefgeschäft weiterhin kompensieren – und dem Logistikkonzern möglicherweise ein moderates und nachhaltiges Wachstum bescheren.

2) BP

Eine zweite Aktie mit einer attraktiven Dividendenrendite von über 5 % ist definitiv die des Ölkonzerns BP. Derzeit schütten die Briten eine Quartalsdividende in Höhe von 0,1025 US-Dollar je Anteilsschein aus, was bei einem gegenwärtigen Kursniveau von 7,53 US-Dollar einer ebenfalls attraktiven Dividendenrendite von 5,44 % entspricht.

Auch BP verfügt zudem über durchaus interessante Dividendenansätze. Seitdem BP die Deepwater-Horizon-Katastrophe aus dem Jahre 2010 operativ einigermaßen verkraftet hat, gehört der Konzern wieder zu den verlässlicheren Dividendenaktien. So stieg seit dem ersten Quartal des Geschäftsjahres 2011 die Dividende von 0,07 US-Dollar auf das derzeitige Niveau, was prinzipiell ein richtungsweisender Indikator auch für die künftige Dividendenhistorie sein könnte.

Zudem scheint es auch bei BP gegenwärtig operativ zu laufen. Allein im vergangenen Geschäftsjahr stiegen beim britischen Ölkonzern die Gewinne unterm Strich um mehr als 100 % auf 12,7 Mrd. US-Dollar. Sofern daher die Ölpreise in den kommenden Jahren weiterhin mitspielen, dürfte einer Fortführung der bisherigen Dividendenansätze prinzipiell wenig im Wege stehen.

Zwei spannende Dividendenaktien!

Wie wir daher unterm Strich sehen können, handelt es sich bei BP und der Österreichischen Post definitiv um zwei interessante Dividendenaktien. Beide können mit einer hohen Dividendenrendite aufwarten, zudem verfügen beide über spannende Anknüpfungspunkte in ihren Dividendenhistorien, die Lust auf mehr machen.

Zwar gehören die beiden Aktien (noch) nicht zur ersten Reihe der zuverlässigsten Dividendenaktien, wozu beispielsweise die Dividendenaristokraten subsumiert werden. Was im Umkehrschluss allerdings erklären könnte, weshalb sie trotz des definitiv ebenfalls vorhandenen Dividendenwachstums in den vergangenen Jahren noch immer eine so hohe Dividendenrendite abwerfen.

Vielleicht könnte sich daher ein genauerer Blick auf diese zwei möglichen Dividendenperlen anbieten. Allerdings bleibt das, wie üblich, deine finale Entscheidung.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!