The Motley Fool

Es läuft rund bei Airbus: Großauftrag aus China beflügelt die Aktie

Foto: Airbus

Man kann es sehr schön erkennen. Seit Bekanntgabe der Geschäftszahlen für das Jahr 2018 am 14.02.2019 geht es mit der Aktie von Airbus (WKN:938914) weiter bergauf. Und das aus gutem Grund. Es wurde ein solides Ergebnis abgeliefert und auch der Ausblick für 2019 hat die Anleger nicht enttäuscht. Und jetzt gibt es auch noch positive Nachrichten aus Asien.

China und Airbus erweitern Partnerschaft

In einem wichtigen Markt konnte Airbus jetzt punkten. Am 25.03.2019 gab das Unternehmen bekannt, dass ein Rahmenvertrag mit der China Aviation Supplies Holding Company (CAS) geschlossen wurde. Er beinhaltet den Kauf von insgesamt 300 Airbus-Flugzeugen durch chinesische Airlines. Im Einzelnen geht es um 290 Flugzeuge der A320-Familie und 10 Flugzeuge der A350-XWB-Familie. Selbst der chinesische Präsident Xi Jinping und der französische Präsident Emmanuel Macron waren bei der Unterzeichnung in Paris anwesend. Das unterstreicht einmal mehr, dass die guten Handelsbeziehungen zwischen Europa und China auch von der Politik als sehr wichtig angesehen werden.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Airbus geht in seiner jüngsten Marktprognose davon aus, dass allein in China in den nächsten 20 Jahren rund 7.400 neue Passagier- und Frachtflugzeuge benötigt werden. Dies entspricht immerhin über 19 % des prognostizierten Bedarfs von weltweit insgesamt 37.400 Flugzeugen. Schon jetzt sind insgesamt rund 1.730 Airbus-Flugzeuge bei chinesischen Betreibern im Einsatz (Stand: Januar 2019). Und die Nachfrage kommt aus allen Marktsegmenten. Vom Inlands- und Low-Cost- sowie dem Regionalmarkt bis hin zum Langstreckenmarkt. Guillaume Faury, Präsident von Airbus Commercial Aircraft und künftiger Chef von Airbus, sagte: „Unsere ständig wachsende Präsenz in China ist ein Beleg für unser nachhaltiges Vertrauen in den chinesischen Markt und unser langfristiges Engagement für China und unsere Partner.“

Airbus-Flugzeuge sind begehrt

Airbus stellt mit der A320-Familie das weltweit erfolgreichste Single-Aisle-Programm. Und die weltweit meistverkauften Single-Aisle-Flugzeuge sind hierbei die Modelle der A320neo-Familie. Airbus hat hier seit der Markteinführung im Jahr 2010 bereits über 6.500 Bestellungen von mehr als 100 Kunden entgegengenommen. Das ist nicht verwunderlich, gilt der Konzern doch als Vorreiter für modernste Technologien und setzt neue Maßstäbe im Kabinendesign. Und dank einer neuen Generation von Triebwerken verbrauchen die Flugzeuge auch rund 20 % weniger Treibstoff.

Weiterhin wird die Zukunft des Fliegens auch von der weltweit modernsten und ökoeffizientesten Flugzeugfamilie der A350-XWB-Flugzeuge geprägt. In der Kategorie von 300 bis 400 Sitzen sind diese von Airbus angebotenen Langstrecken-Großraumjets marktführend. Ihre moderne aerodynamische Konstruktion, der Einsatz von Kohlefaserverbundwerkstoffen für Rumpf und Flügel in Verbindung mit neuen treibstoffeffizienten Triebwerken führt hier sogar zu einer Reduzierung des Treibstoffverbrauchs um 25 %.

Die Airbus-Aktie zieht an

Die Aktie von Airbus ist derzeit an der Börse gefragt. Während der Markt bei Konkurrent Boeing (WKN:850471) wegen Problemen bei seiner 737 Max eher verunsichert ist, zeigt die Airbus-Aktie weiterhin Stärke. Denn bei dem Unternehmen stehen die Ampeln im Moment auf Grün. Erst die guten Zahlen für das Geschäftsjahr 2018 und jetzt ein Großauftrag aus China. Keine Frage, die Airbus-Flugzeuge sind technisch ausgereift und hochbegehrt. Und so läuft der Absatz wie erwartet weiter auf vollen Touren.

Und auch der Aktienkurs spiegelt die Erwartungen wider. Die Aktie steht mit 117,80 Euro (01.04.2019) rund 40 % höher als noch am Jahresanfang. Die vielen guten Nachrichten sind hier wahrscheinlich schon eingepreist. Dennoch muss das noch nicht das Ende der Fahnenstange bedeuten. Wenn alles so gut weiterläuft, wie vom Konzern erwartet, hat die Aktie von Airbus durchaus noch Potenzial, weiter zu steigen. Und wem das aktuelle Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 19,65 noch nicht zu hoch erscheint, der kann sich, wenn er auch von den weiter guten Zukunftsaussichten von Airbus überzeugt ist, die Aktie ruhig einmal etwas genauer anschauen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!