MENU

Canopy Growth setzt sich für die Tiergesundheit ein

Die Marihuana-Industrie ist inzwischen ein großes Geschäft geworden. Je nach Schätzung könnte die legale Cannabis-Industrie bis 2030 einen Jahresumsatz von 75 Mrd. US-Dollar erzielen. Die große Frage, die bleibt, ist, wohin diese Einnahmen fließen werden und welche Pot-Aktien die Führung in dieser Branche übernehmen werden.

Eine Marihuana-Aktie, die einen ziemlich klaren Weg zum Erfolg zu haben scheint, ist Canopy Growth (WKN:A140QA), die größte börsennotierte Cannabis-Aktie nach Marktkapitalisierung. Obwohl das Unternehmen bei seiner jährlichen Spitzenproduktion ziemlich verschwiegen ist, verfügt es über zehn Produktionsstätten, die zusammengenommen etwa 5,6 Mio. Quadratfuß Anbaukapazität bieten, von denen 4,3 Mio. bereits lizenziert sind. Bei voller Kapazität sollte Canopy Growth in der Lage sein, jährlich 500.000 Kilogramm Cannabis zu ernten, was das Unternehmen wahrscheinlich zum zweitgrößten Produzenten auf Jahresbasis macht.

Canopy Growth ist auch gut mit Bargeld ausgestattet. Seit Oktober 2017 hat der Bierhersteller Constellation Brands, der die Marken Corona und Modelo vertreibt, drei Investitionen in Canopy getätigt, von denen die letzte insgesamt 4 Mrd. US-Dollar betrug. Mit mehr als 4,9 Mrd. kanadischen Dollar in bar und Wertpapieren verfügt Canopy Growth über die Fähigkeit, Übernahmen zu tätigen, seine Marke zu vermarkten und aufzubauen sowie sein Produktportfolio zu erweitern, um neue Kunden zu erreichen. Diese letzte Strategie ist vielleicht der Wachstumstreiber hinter der jüngsten Zusammenarbeit, die am Donnerstag, den 28. Februar, angekündigt wurde.

Canopy Growth setzt auf die Gesundheit der Haustiere

Vor der Eröffnungsglocke kündigten Canopy Growth und die Sequential Brands Group eine Zusammenarbeit an, bei der beide Unternehmen an hanfbasierten Cannabidiol(CBD)-Produkten für Mensch und Tier arbeiten werden. CBD ist das nichtpsychotoxische Cannabinoid, das vorwiegend aufgrund seiner möglichen medizinischen Vorteile bekannt ist.

Rufen wir uns kurz ins Gedächtnis, dass Präsident Trump mit der Unterzeichnung der Farm Bill im Dezember Hanf und aus Hanf gewonnene CBD-Produkte legalisierte, obwohl einige Staaten CBD als Zusatz zu Lebensmitteln und Getränken verboten haben. Dennoch ist die Nachfrage nach CBD in den USA und Kanada besonders stark, wobei einige Schätzungen ein Wachstum des weltweiten CBD-Umsatzes um eine durchschnittliche jährliche Rate von 147 % bis 2022 erwarten lassen.

Was die Verbindung mit Sequential Brands so faszinierend macht, ist, dass Fernsehstar Martha Stewart mit Canopy Growth als Beraterin zusammenarbeiten wird. Martha Stewart kann auf große Erfolge bei der effektiven Vermarktung der eigenen und empfohlenen Produkte zurückblicken und sie ist auch als aktive Tierschützerin bekannt. Nachdem Canopy Growth bereits 2016 mit dem Rap-Künstler Snoop Dogg (echter Name Calvin Broadus) zusammengearbeitet hat, um drei Linien einzigartiger Cannabis-Sorten zu entwickeln, verfügt Canopy Growth nun über zwei sehr bekannte Prominente, durch die sich das Interesse für die eigenen Marken steigern lässt.

Die Konzentration auf das Wohlergehen von Tieren, insbesondere von Haustieren (z. B. Katzen und Hunde), könnte für Canopy Growth lukrativ sein, auch wenn es sich lediglich um einen zusätzlichen Einnahmekanal handelt. Eine interaktive Umfrage von Harris aus dem Jahr 2012 ergab, dass mehr als 9 von 10 Befragten ihre Haustiere als Mitglied der Familie ansehen und angeben, dass sie alles tun würden, was notwendig ist, um die Gesundheit ihres Haustieres zu gewährleisten. Laut der American Pet Product Association sind die jährlichen Ausgaben der US-Haustierindustrie in jedem der letzten 18 Jahre gestiegen, wobei die Amerikaner geschätzt 18,3 Mrd. US-Dollar für Veterinärmedizin und 15,5 Mrd. US-Dollar für Zusatzprodukte und rezeptfreie Medikamente ausgegeben haben. Kurz gesagt, der Tiergesundheitsmarkt, auf dem auch CBD eine Rolle spielt, scheint reif für weiteres Wachstum zu sein.

Beachte, dass sich noch andere Fische im Teich befinden

Die Anleger sollten sich jedoch auch klarmachen, dass Canopy Growth trotz seiner Größe, seines Gelds und seiner hervorragenden Vertriebskanäle nicht der einzige Fisch im Teich sein wird, der CBD-Produkte zur Verbesserung der Tiergesundheit erforscht.

Zum Beispiel stellte Medical Marijuana (WKN:A1C63S), der erste börsennotierte Cannabis-Titel, vor etwas mehr als einem Jahr der Welt das auf Haustiere ausgerichtete Tochterunternehmen Phyto Animal Health vor. Medical Marijuanas Tochterunternehmen hat im vergangenen Jahr eine Reihe von CBD-Ölprodukten, Hanf-Bettwäsche und Einstreu für Hunde, Katzen und Pferde auf den Markt gebracht. Obwohl sich Medical Marijuana hauptsächlich auf CBD- und hanfbasierte CBD-Produkte für den Menschen in den USA und Mexiko konzentriert, sieht der CEO Stuart Titus große Chancen für die Expansion im Bereich von Tierergänzungsmitteln, von denen angenommen wird, dass sie die kardiovaskuläre Gesundheit und die Schmerzbehandlung von Haustieren verbessern.

Im April 2018 trat auch das Unternehmen CannTrust Holdings (WKN:A2DWH4), das kürzlich den Wechsel an die New Yorker Börse vollzog, in den Markt für tiermedizinisches Cannabis ein. CannTrust kündigte eine Partnerschaft mit Grey Wolf Animal Health an, um ein Tochterunternehmen von Grey Wolf zu gründen, das sich auf Cannabis-Produkte konzentrieren wird, die in der Lage sind, die Gesundheit und das Wohlbefinden von Haustieren zu verbessern. Grey Wolf bietet seine Expertise in der Veterinärmedizin an, während CannTrust sein Wissen über die Marihuana-Industrie und eine erwartete jährliche Spitzenproduktion von über 100.000 Kilo  mitbringt.

Da die CBD-Industrie für Haustiere erst im Entstehen begriffen ist und nicht viel über die langfristige Wirkung der Verwendung von Cannabis-Produkten auf Haustiere bekannt ist, könnte sich jedes dieser Unternehmen als führender Hersteller etablieren. Es ist sogar möglich, dass traditionelle tiermedizinische Medikamentenentwickler wie Zoetis ihren mitmischen werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das ein Nischenbereich ist, der angesichts der Rolle, die Haustiere in unseren Familien spielen, ein erhebliches Wachstum bieten könnte, aber es ist viel zu früh, um ein Unternehmen als klar führend zu bezeichnen.

Superzyklus Cannabis — jetzt profitieren!

Das Potenzial für die Cannabis-Unternehmen ist enorm. Doch welche Aktien werden im Zuge einer weiteren Legalisierung von Cannabis die Nase vorne haben? Im brandneuen Bericht 3 Aktien im Multimilliarden Megatrend Marihuana schauen wir uns 3 Aktien in diesem neuen Boom-Markt genauer an. Wo liegen die Chancen, wo die Risiken? Alles was du wissen musst um dir eine fundierte Meinung zu diesen 3 Aktien im Multimilliarden Megatrend Marihuana zu bilden! Klicke hier und fordere ein Gratis Exemplar dieses neuen Sonderberichts jetzt an!

Dieser Artikel wurde von Sean Williams auf Englisch verfasst und am 02.03.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool empfiehlt CannTrust Holdings und Constellation Brands.