MENU

Gleich 2 Fonds haben bei einer großen Cannabisaktie zugeschlagen

Cannabisaktien beglücken derzeit die Anleger, und 2019 lief für viele der größeren Namen in der Branche bislang sehr gut. War 2018 eher von ärgerlichen Verlusten geprägt, scheint jetzt der Rebound im Gang zu sein.

Mittlerweile nehmen sogar institutionelle Mainstream-Investoren Cannabisunternehmen unter die Lupe. Analysten bewerten schon seit einiger Zeit die Branche, jetzt gesellen sich auch große Finanzinstitute dazu. Die beiden größten Namen im Fonds-Business haben gerade berichtet, dass sie erhebliche Anteile an einer Cannabisaktie gekauft haben, und alles deutet darauf hin, dass da in Zukunft noch mehr passieren könnte.

Ein neuer Darling für Fondsgesellschaften?

Bei den beiden Fonds-Managern handelt es sich um Vanguard und BlackRock, und beide setzten auf die gleiche Cannabisaktie: den Immobilienfonds Innovative Industrial Properties (WKN:A2DGXH). Anfang dieses Monats hat BlackRock seine vierteljährliche 13G-Einreichung bei der U.S. Securities and Exchange Commission vorgenommen und seine Beteiligung an dem Cannabis-Immobilienspezialisten zum 31. Dezember gemeldet. BlackRock hat mehr als 540.000 Aktien von Innovative Industrial besessen, was etwa 5,5 % der ausstehenden Aktien bedeutet. Obwohl die Einreichung am 8. Februar erfolgte, wurde die Erklärung bereits am 2. Januar unterzeichnet – ein weiterer Beweis dafür, dass BlackRock seine Position bei Innovative Industrial noch im alten Jahr angelegt hatte.

Kurz darauf, am 11. Februar, folgte Vanguard. Der Indexfondsriese meldete zum 31. Dezember eine noch größere Position von fast 950.000 Aktien von Innovative Industrial Properties. Dies entsprach mehr als 9,7 % der ausstehenden Aktien des REITs, und auch hier ließ sich ersehen, dass Vanguard bereits im Jahr 2018 zugeschlagen hat.

Warum BlackRock und Vanguard bei Innovative Industrial noch größer einsteigen

Seit dem 31. Dezember ist bei Innovative Industrial viel passiert. Der Aktienkurs ist in die Höhe geschossen, und das Unternehmen hat eine neue Finanzierung erhalten, die es ermöglicht, in Zukunft noch mehr Immobilien zu kaufen. Auch bei steigendem Aktienkurs ist die Dividende des REITs mit einer Rendite von 2,1 % weiterhin in Ordnung.

Aber die wichtigste Nachricht war die Entscheidung von S&P Dow Jones Indices, Innovative Industrial in den S&P SmallCap 600 Index aufzunehmen. Dieser Schritt erfolgte am 21. Februar, und als Folge davon musste jeder, der den S&P SmallCap 600 exakt verfolgen wollte, Aktien von Innovative Industrial Properties kaufen.

Und sowohl BlackRock als auch Vanguard haben Fonds, die diesen Index als Benchmark verwenden. Der Vanguard S&P Small-Cap 600 ETF verwaltet fast 1,1 Milliarden USD, während sein kleinerer Small-Cap-Wachstums-ETF rund 440 Millionen USD Vermögen aufweist. Das ist ein relativ geringes Index-Exposure, und die geringe Marktkapitalisierung von Innovative Industrial sorgt dafür, dass es nur einen winzigen Teil des Gesamtvermögens jedes Fonds ausmacht.

BlackRock hingegen hat ein noch größeres Engagement im Index, da sein iShares Core S&P Small-Cap ETF über ein Vermögen von 45,3 Milliarden USD verfügt. Ein Blick auf die Aktien dieses Fonds allein zum 22. Februar zeigt, dass man fast 574.000 Aktien von Innovative Industrial im Wert von fast 42 Millionen USD hielt, was mehr als eine Verdoppelung der Beteiligung innerhalb von nur zwei Monaten bedeutet. Ein ähnlicher iShares-Fonds, der Small-Cap-Wachstumswerte verfolgt, verwaltet ein Vermögen von 5,8 Milliarden USD, aber dieser Fonds hat weitere 146.000 Aktien des REIT im Wert von weiteren 10,7 Millionen USD.

Diese Cannabisaktien werden bei den Profis zu Favoriten

Mit dem Einstieg von Innovative Industrial in den S&P SmallCap 600 erhielt die Aktie einen besonderen Status bei institutionellen Investoren. Denn Aktien, die in einem viel beachteten Index enthalten sind, werden damit von vielen Profis gehalten. Andere werden somit vielleicht zum ersten Mal auf den REIT aufmerksam.

Wenn institutionelle Investoren ihre Beteiligungen zum 31. März melden, ist es wahrscheinlich, dass Innovative Industrial einen noch größeren Teil der Portfolios ausmachen wird. Da der Aktienkurs 2019 bereits stark gestiegen ist, ist das eine Sache, mit der im Moment niemand unglücklich ist.

Jetzt neu: kostenlose Studie Cannabis -- Der grüne Rausch

Der aktuelle Boom im Cannabis-Markt bietet die Chance auf sehr hohe Gewinne ... doch wo gerade Goldgräberstimmung herrscht, gibt es natürlich auch Geldvernichter, um die du unbedingt einen großen Bogen machen musst. Das ist der Grund, warum Motley Fool ein ganzes Team von Analysten über Monate auf das Thema angesetzt hat -- du als Anleger brauchst dringend verlässliche Infos.

Neue Studie von The Motley Fool Deutschland „Cannabis -- Der grüne Rausch“ versorgt dich mit geballtem Wissen zum gerade startenden Boom... es wäre ein Fehler, diese Studie nicht zu kennen. Jetzt für kurze Zeit HIER kostenlos abrufen!

The Motley Fool empfiehlt Aktien von Innovative Industrial Properties. Dan Caplinger besitzt keine der angegebenen Aktien.

Dieser Artikel erschien am 26.2.2019 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt. 

Jetzt neu: kostenlose Studie Cannabis — Der grüne Rausch

Der aktuelle Boom im Cannabis-Markt bietet die Chance auf sehr hohe Gewinne ... doch wo gerade Goldgräberstimmung herrscht, gibt es natürlich auch Geldvernichter, um die du unbedingt einen großen Bogen machen musst.

Das ist der Grund, warum Motley Fool ein ganzes Team von Analysten über Monate auf das Thema angesetzt hat, denn du als Anleger brauchst jetzt dringend verlässliche Infos.

   

Neue Studie von The Motley Fool Deutschland „Cannabis — Der grüne Rausch“ versorgt dich mit geballtem Wissen zum gerade startenden Boom... es wäre ein Fehler, diese Studie nicht zu kennen. Einfach hier klicken oder auf die Schaltfläche unten. Dieser Report ist nur für kurze Zeit kostenlos erhältlich.

  Gratis Report jetzt anfordern!