MENU

W. P. Carey, Realty Income und Hamborner REIT: 3 zuverlässige Immobilien-Dividendenaktien

Zuverlässige Mieterlöse, die Chance auf Gewinne durch Wertsteigerungen und ein Geschäftsmodell, das prinzipiell von Natur aus einen langfristigen Charakter hat: All das können Investoren finden, die auf ausgewählte Immobilienaktien setzen. Daher existieren gewiss einige Gründe, weshalb dieses Segment durchaus reizvoll sein kann.

Und das Beste: In diesem recht zuverlässigen und oftmals im wahrsten Sinne des Wortes steinharten Geschäftsmodell existieren auch einige spannende und zuverlässige Dividendenaktien.

Werfen wir daher heute einen Foolishen Blick auf die Aktien von W. P. Carey (WKN: A1J5SB), Realty Income (WKN: 899744) und Hamborner REIT (WKN: 601300), die allesamt prinzipiell dazugehören könnten.

1) W. P. Carey

Den Anfang macht heute W. P. Carey. Hierbei handelt es sich um einen US-amerikanischen REIT, der gegenwärtig in rund 1.150 Immobilien investiert ist und diese an 304 verschiedene Mieter vermietet hat. Man könnte daher durchaus mutmaßen, dass dieser REIT prinzipiell sehr diversifiziert ist. Was sich übrigens hinter einem Real Estate Investment Trust, kurz REIT, verbirgt, erfährst du hier.

Zudem scheint W. P. Carey sehr defensiv und erfolgreich zu sein, was sein Geschäftsmodell anbelangt. Denn immerhin konnte der REIT im vergangenen Jahr bereits zum 20. Mal in Folge seine Dividende anheben und ist somit auch weiterhin ein heißer Kandidat für einen künftigen Platz im Kreis der Dividendenaristokraten.

Gegenwärtig zahlt W. P. Carey übrigens eine Dividende in Höhe von 1,03 US-Dollar pro Quartal aus, was auf das Jahr hochgerechnet bei einem aktuellen Kursniveau von 74,20 US-Dollar einer Dividendenrendite von 5,55 % entspricht. W. P. Carey kann daher prinzipiell nicht nur Zuverlässigkeit und Wachstum, sondern auch eine hohe Dividende.

2) Realty Income

Weiter geht es mit einem waschechten Veteran im Kreise der REITs. Denn Realty Income, oder The Monthly Dividend Company, wie das Unternehmen auch genannt wird, ist bereits seit dem Jahr 1969 – und somit seit 50 Jahren – im Immobiliengeschäft aktiv. Derzeit verfügt das Unternehmen über einen Immobilienbestand von knapp 5.800 Einheiten, die Realty Income an 262 verschiedene Mieter vermietet. Auch Realty Income ist daher prinzipiell sehr diversifiziert.

Realty Income steht für viele Investoren zudem für ein hohes Maß an Zuverlässigkeit. Bislang kann der REIT nämlich auf eine spannende Dividendenhistorie von inzwischen 584 monatlich gezahlten Dividenden zurückblicken, die zudem seit 1994 bereits 100 Mal erhöht worden sind. Definitiv beeindruckend.

Gegenwärtig beläuft sich die monatliche Ausschüttung auf 0,2255 US-Dollar je Anteilsschein, wodurch Realty Income bei einem momentanen Aktienkurs von 69,80 US-Dollar auf eine Dividendenrendite von 3,87 % kommt. Da dieser Wert historisch relativ niedrig ist, könnte Realty Income jedoch vielleicht eher etwas für eine Watchlist sein.

3) Hamborner REIT

Zu guter Letzt wollen wir natürlich auch noch einen Kandidaten aus unseren heimischen Gefilden in den Fokus rücken. Denn auch in Deutschland gibt es gewiss so manche REITs – und der Hamborner REIT ist definitiv ein spannenderer Vertreter darunter.

Das Unternehmen vermietet derzeit 78 Immobilien (ich hoffe, ich habe mich nicht verzählt, ein Überblick wäre wünschenswert, lieber Hamborner REIT!) an verschiedene Vermieter, die vornehmlich aus dem Einzelhandelsbereich sowie dem Bürobereich kommen. Durchaus klein, aber durchaus spannend.

Bislang kann nämlich auch der Hamborner REIT auf eine sehr konstante und somit verlässliche Dividendenhistorie zurückblicken. Mindestens seit dem Jahre 2000 und somit seit 18 Jahren hat der Hamborner REIT nämlich seine Dividende zumindest konstant gehalten – und zudem in den vergangenen vier Jahren auch vier Mal erhöht.

Zuletzt gab es hier eine Dividende in Höhe von 0,45 Euro je Anteilsschein, was bei einem gegenwärtigen Kursniveau von 8,97 Euro einer Dividendenrendite von 5,01 % entsprechen würde. Auch der Hamborner REIT kann somit prinzipiell Zuverlässigkeit und eine hohe Dividendenrendite vorweisen.

Dividenden so hart wie Betongold

Wie wir daher unterm Strich sehen können, existieren im Immobilienbereich durchaus so einige spannende Dividendenaktien. Zudem können speziell die hier vorgestellten W. P. Carey, Realty Income und der Hamborner REIT mit starken und zuverlässigen Dividendenhistorien auf sich aufmerksam machen, die durchaus interessant für alle Einkommensinvestoren sein könnten.

Ob die hier vorgestellten REITs jedoch auch zu dir und deinem Portfolio passen, bleibt natürlich dir überlassen. Jedoch könnte es sich tendenziell für alle Einkommensinvestoren anbieten, stets ein Auge auf dem Immobiliensektor zu belassen.

Früh in den Ruhestand - Finanziell unabhängig!

Bis Mitte 60 arbeiten? Oder lieber finanziell unabhängig werden und dann frühzeitig aus dem Berufsleben auszuscheiden? In unserem brandneuen, kostenlosen Sonderbericht sagen wir wie’s geht. Klick hier, um diesen Bericht jetzt herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien der Hamborner REIT, von Realty Income und W. P. Carey. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Jetzt neu: kostenlose Studie Cannabis — Der grüne Rausch

Der aktuelle Boom im Cannabis-Markt bietet die Chance auf sehr hohe Gewinne ... doch wo gerade Goldgräberstimmung herrscht, gibt es natürlich auch Geldvernichter, um die du unbedingt einen großen Bogen machen musst.

Das ist der Grund, warum Motley Fool ein ganzes Team von Analysten über Monate auf das Thema angesetzt hat, denn du als Anleger brauchst jetzt dringend verlässliche Infos.

   

Neue Studie von The Motley Fool Deutschland „Cannabis — Der grüne Rausch“ versorgt dich mit geballtem Wissen zum gerade startenden Boom... es wäre ein Fehler, diese Studie nicht zu kennen. Einfach hier klicken oder auf die Schaltfläche unten. Dieser Report ist nur für kurze Zeit kostenlos erhältlich.

  Gratis Report jetzt anfordern!