MENU

Canopy Growth weckt hohe Erwartungen

Auf den Moment, da Cannabisunternehmen ihre Zahlen vorlegen, haben Cannabisanleger schon lange gewartet. Die Zahlen sollen zeigen, wie sich eines der wichtigsten Events in der Geschichte der aufstrebenden Branche auf das Geschäft ausgewirkt hat. Vor allem Canopy Growth (WKN:A140QA) hat aufgrund seiner Maßnahmen zur Kapazitätserweiterung und seiner großen Partnerschaft mit dem Bier- und Spirituosenriesen Constellation Brands große Erwartungen geweckt.

Anleger von Canopy waren optimistisch, wie sich das Unternehmen bei der Einführung von legalem Cannabis in Kanada entwickeln würde. Die Zahlen von Canopy waren dann auch beeindruckend, aber noch ermutigender waren die Aussagen des Managements über die strategischen Ziele des Unternehmens. Es gibt viel Potenzial für weiteres Wachstum in der Zukunft, und die Aktionäre von Canopy sind begeistert.

Canopy Growth hat großen Auftrieb

Die Ergebnisse des dritten Quartals von Canopy Growth erfüllten zu großen Teilen die Erwartungen der Anleger. Der Umsatz nach Abzug der Verbrauchsteuern belief sich auf 83 Millionen CAD (62,5 Millionen USD), was einem Plus von satten 282 % gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht und deutlich höher als die 23,2 Millionen CAD ist, die Canopy vor nur drei Monaten reinholte. Der Jahresüberschuss stieg auf 74,9 Millionen CAD, was einem Gewinn pro Aktie von 0,22 CAD entspricht. Das lag deutlich über den Erwartungen der Experten, die einen Verlust pro Aktie von 0,17 CAD vorhergesehen hatten.

Viele der grundlegenden Geschäftszahlen von Canopy zeigten ein erstaunliches Wachstum. Das Unternehmen vervierfachte sein Umsatzvolumen für das Quartal und verkaufte mehr als 10.100 Kilogramm Cannabis, vor einem Jahr waren es noch lediglich 2.330 Kilogramm. Gleichzeitig konnte Canopy seine Preise für mehrere Verkaufskategorien erhöhen, wobei der durchschnittliche Verkaufspreis für seine medizinischen Marihuanaprodukte in Kanada um 19 % auf 9,77 CAD pro Gramm stieg. Ähnliche Erfolge konnte man auch in internationalen Märkten feiern: Die Preise stiegen um 5 % auf 13,28 CAD pro Gramm. Wie erwartet war die Preisgestaltung für frei verkäufliches Cannabis wettbewerbsfähiger: Die Verkaufspreise von 6,96 CAD pro Gramm lagen unter dem Preis für die entsprechenden medizinischen Marihuanaprodukte. Das führte den durchschnittlichen Verkaufspreis von Canopy pro Gramm um 12 % nach unten, aber das Unternehmen war mit diesem Ergebnis recht zufrieden.

Die aus Cannabis gewonnenen Öle blieben ein wichtiger Schwerpunkt für Canopy. 33 % des Produktumsatzes wurden mit Ölen erzielt, wobei sich die bahnbrechenden Softgel-Kapselprodukte recht gut entwickelten.

Anleger von Canopy müssen allerdings im Hinterkopf haben, dass ein Großteil der Erträge auf Anpassungen der Wertänderungen bei ausstehenden finanziellen Verpflichtungen zurückzuführen ist. Weil der Marktwert von Wandelschuldverschreibungen und anderen finanziellen Assets während des letzten Bewertungszeitraums gesunken ist, verzeichnete Canopy in der Gewinn- und Verlustrechnung eine Aufwertung von mehr als 220 Millionen CAD. Ohne diese Anpassungen hätte Canopy erhebliche Verluste erlitten, da die Ausgaben im Berichtszeitraum stark gestiegen sind. Die Gesamtbetriebskosten stiegen gegenüber dem Vorjahr fast um das Vierfache, da Canopy durch starke Zuwächse in den Bereichen Vertrieb und Marketing, Forschung und Entwicklung sowie Gemeinkosten belastet wurde. Auch der Aufwand für aktienbasierte Vergütungen war deutlich höher.

Co-CEO Bruce Linton denkt aber langfristig. Unser erfolgreiches erstes volles Quartal mit legalen Verkäufen in Kanada, sagte Linton, bestätigt unsere langfristige Strategie, frühzeitig sinnvolle Investitionen zu tätigen, um Marktanteile zu sichern. Der CEO fuhr fort, dass das Unternehmen mit seiner ersten Welle von Produkten in Kanada die Verbraucher an sich binde.

Kann Canopy führend bleiben?

Canopy hat viel ehrgeizigere Pläne für die Zukunft. Die Legalisierung von Hanf wird eine Schlüsselrolle spielen, und Linton will, dass Canopy durch strategische Produktionsinvestitionen in Regionen mit legalen Vermarktungswegen weiter expandieren wird.

Andere strategische Schritte:

  • neue Lieferverträge mit mehreren Unternehmen zur Gewinnung größerer Mengen an Cannabisöl
  • Kauf des Einzelhändlers Tokyo Smoke als Ergänzung zur bestehenden Marke Tweed
  • Inbetriebnahme der wichtigsten im Bau befindlichen Produktionsanlagen
  • neue Möglichkeiten des geistigen Eigentums im Zusammenhang mit innovativen Wachstumstechniken

Vor allem aber ist Canopy nach wie vor in der Lage, auf absehbare Zeit große Investitionen zu tätigen. Dank der großen Investition von Constellation Brands verfügt Canopy über mehr als 4,1 Milliarden CAD an liquiden Mitteln für potenzielle Ausgaben. Das bringt das Cannabisunternehmen in eine gute Position, um die besten Investitionsmöglichkeiten auszusuchen, ohne Angst haben zu müssen, dass andere ein besseres Angebot auf den Tisch legen.

Die Investoren von Canopy waren mit dem Bericht zufrieden und sorgten dafür, dass der Aktienkurs nach der Verkündung um 5 % stieg. Bei so vielen Wachstumsmöglichkeiten ist es nicht verwunderlich, dass die Aktionäre mehr denn je vom Potenzial von Canopy Growth im Jahr 2019 begeistert sind.

Jetzt neu: kostenlose Studie Cannabis -- Der grüne Rausch

Der aktuelle Boom im Cannabis-Markt bietet die Chance auf sehr hohe Gewinne ... doch wo gerade Goldgräberstimmung herrscht, gibt es natürlich auch Geldvernichter, um die du unbedingt einen großen Bogen machen musst. Das ist der Grund, warum Motley Fool ein ganzes Team von Analysten über Monate auf das Thema angesetzt hat -- du als Anleger brauchst dringend verlässliche Infos.

Neue Studie von The Motley Fool Deutschland „Cannabis -- Der grüne Rausch“ versorgt dich mit geballtem Wissen zum gerade startenden Boom... es wäre ein Fehler, diese Studie nicht zu kennen. Jetzt für kurze Zeit HIER kostenlos abrufen!

The Motley Fool besitzt keine der angegebenen Aktien. Dan Caplinger besitzt keine der angegebenen Aktien.

Dieser Artikel erschien am 16.2.2019 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Jetzt neu: kostenlose Studie Cannabis — Der grüne Rausch

Der aktuelle Boom im Cannabis-Markt bietet die Chance auf sehr hohe Gewinne ... doch wo gerade Goldgräberstimmung herrscht, gibt es natürlich auch Geldvernichter, um die du unbedingt einen großen Bogen machen musst.

Das ist der Grund, warum Motley Fool ein ganzes Team von Analysten über Monate auf das Thema angesetzt hat, denn du als Anleger brauchst jetzt dringend verlässliche Infos.

   

Neue Studie von The Motley Fool Deutschland „Cannabis — Der grüne Rausch“ versorgt dich mit geballtem Wissen zum gerade startenden Boom... es wäre ein Fehler, diese Studie nicht zu kennen. Einfach hier klicken oder auf die Schaltfläche unten. Dieser Report ist nur für kurze Zeit kostenlos erhältlich.

  Gratis Report jetzt anfordern!