The Motley Fool

Bitcoin kann dem Vermögen schaden… und was Warren Buffett meiner Meinung nach tun würde

Foto: Getty Images

Mit einem Rückgang um über 80 % in weniger als 18 Monaten war es eine unglaublich schwierige Zeit für die Besitzer von Bitcoin. Natürlich haben einige Vermögenswerte im gleichen Zeitraum auch enttäuschende Performancewerte erzielt. Daher sind beispielsweise der S&P 500 und der FTSE 100 nach Rekordhochs unter Druck geraten. Aber das Ausmaß des Sturzes von Bitcoin war wirklich außergewöhnlich.

In solchen Szenarien kann es sich lohnen, zu überlegen, wie ein erfolgreicher Investor wie Warren Buffett reagieren würde. Obwohl er dafür bekannt ist, ein Value-Investor zu sein, mögen die Dinge bei Bitcoin anders liegen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Vermögensbildung

Eine der wichtigsten Facetten von Warren Buffetts Investmentkarriere ist, dass er in Unternehmen investiert hat, die erhebliche Mengen an Vermögen geschaffen haben. Seine Beteiligungen bestehen branchenübergreifend aus erfolgreichen Unternehmen, die in der Lage waren, Kapital effizient einzusetzen, um eine steigende Gewinnspanne zu erzielen.

Im Gegensatz dazu führt das Halten eines Vermögenswertes wie Bitcoin nicht zu einer Vermögensbildung oder einem effizienten Kapitaleinsatz. Mit anderen Worten, ein Investor, der von Bitcoin profitieren möchte, würde es einfach kaufen und dann versuchen, es zu einem höheren Kurs an jemand anderen zu verkaufen. Zwischen dem Kauf und Verkauf des Vermögenswertes gab es keinen Vermögensaufbau und keine effiziente Nutzung des Kapitals. Es ist lediglich ein Vermögenswert, der von einer Person zur anderen gehandelt wird.

Opportunitätskosten

Daher ist es unwahrscheinlich, dass Value-Investoren wie Warren Buffett nach dem Rückgang von mehr als 80 % mehr Interesse daran haben werden, Bitcoin zu kaufen, als sie hatten, während die Kryptowährung in der zweiten Jahreshälfte 2017 bei fast 20.000 US-Dollar gehandelt wurde.

Tatsächlich hat Buffett erklärt, dass es besser ist, „das sinkende Schiff zu verlassen, als damit unterzugehen“. Obwohl dieses Zitat nicht im Kontext von Bitcoin gefallen ist, könnte es derzeit auf die virtuelle Währung angewendet werden. Es fehlt aufgrund der begrenzten Größe und der Herausforderungen an die Infrastruktur an realistischem Nutzungspotenzial. Daher ist die aktuelle Bewertung schwer zu rechtfertigen, die vollständig von der Stimmung der Anleger abhängig ist. Da die Anleger in Bezug auf ihre Aussichten nun verhalten zu sein scheinen, mag es ratsam sein, langfristig zu verkaufen und in andere Vermögenswerte zu investieren.

Wachstumschancen

Wie bereits erwähnt, sind Indizes wie der FTSE 100 und der S&P 500 in den letzten Monaten unter Druck geraten, da die Befürchtungen um die Weltwirtschaft zugenommen haben. Daher können Verkäufer der Kryptowährung möglicherweise von niedrigeren Bewertungen für hochwertige Aktien profitieren. Da es Bedenken hinsichtlich der Aussichten für die Weltwirtschaft gibt, könnte Warren Buffetts Präferenz, „gierig zu sein, wenn andere ängstlich sind“, besonders relevant sein, wenn es um Aktienkäufe zum jetzigen Zeitpunkt geht.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Peter Stephens auf Englisch verfasst und am 23.02.2019 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!