The Motley Fool

Wie Canopy Growth zu Constellation Brands Darling wurde

Foto: Getty Images

Der Konzern Constellation Brands (WKN:871918) war Anlegern nicht schon immer ein Begriff. Das Unternehmen blieb stets in der Wahrnehmung hinter seinen Marken zurück, etwa Corona und Modelo. Doch in jüngster Zeit bekam man viel Aufmerksamkeit, weil man groß in das Cannabisunternehmen Canopy Growth (WKN:A140QA) investiert hat. Der scheidende CEO Rob Sands hat hart daran gearbeitet, Marihuana zu einem wichtigen Bestandteil der gesamten Wachstumsstrategie des Bier- und Spirituosenherstellers zu machen.

Vor kurzem sprachen Sands und der neue CEO Bill Newlands, der am 1. März die Rolle von Sands übernehmen wird, mit Investoren über ihre Vision für die Zukunft von Constellation. Canopy Growth wird bei dieser Vision eine große Rolle spielen, und ihre Erkenntnisse liefern einige wertvolle Informationen für Cannabisinvestoren. Die nämlich können sie nicht nur zur Bewertung von Canopy nutzen, sondern auch für alle anderen aufstrebenden Player dieser neuen Branche.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Die Zahlen von Canopy steigen und steigen

Canopy Growth will sein Umsatzziel von 1 Milliarde CAD innerhalb der nächsten 18 Monate erreichen.

– der neue CEO Bill Newlands

Eine Herausforderung für Cannabisunternehmen ist der schnelle Ausbau der Produktions- und Absatzkapazitäten, um die neuen Möglichkeiten auf dem Cannabismarkt zu nutzen. Insbesondere war – wie wir im Folgenden genauer sehen werden – die Öffnung des kanadischen Marktes für den Verkauf von frei verkäuflichem Cannabis ein großer Wachstumstreiber für die weltweite Branche. Allerdings hat diese auch Herausforderungen im Bereich Logistik, bei der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und der Erfüllung der unglaublichen Nachfrage der Verbraucher mit sich gebracht. Constellation kann hier also Canopy wertvolle Ratschläge und Unterstützung geben, damit die Kapazitäten schnell ausgebaut werden können, und Newlands ist optimistisch, dass das Cannabisunternehmen auf dem richtigen Weg ist, seine Führungsrolle zu behaupten.

2. Die Chance in Kanada ist riesig

Wir sehen eine starke Verbrauchernachfrage auf dem kanadischen Markt für frei verkäufliches Cannabis. Nach Angaben der kanadischen Regierung gaben die Kanadier ab dem dritten Quartal des Kalenderjahres 2018 fast 6 Milliarden USD für Cannabisprodukte aus, von denen die meisten illegal und für nicht-medizinische Zwecke gekauft wurden. Wir glauben, dass der entstehende Cannabismarkt eine der bedeutendsten globalen Wachstumschancen des nächsten Jahrzehnts darstellt – und darüber hinaus.

– Newlands

Kanadas Cannabismarkt wurde erst im Oktober eröffnet, aber schon jetzt ist die Begeisterung ein großer Indikator dafür, wie viel Nachholbedarf bei den Verbrauchern besteht. Es macht viel Sinn, diese Begeisterung auf andere internationale Märkte zu übertragen, und angesichts der globalen Reichweite von Constellation kann man Canopy helfen, in Regionen vorzudringen, die für andere Cannabisunternehmen schwierig zu erreichen wären.

3. Canopy will mit aller Macht in die USA

Das US-Farm-Gesetz 2018 wurde kürzlich verabschiedet, wobei eine der Schlüsselkomponenten der Gesetze die Legalisierung der Produktion von industriellem Hanf ist, einschließlich CBD. (…) Canopy Growth bietet Constellation eine Plattform, um alle globalen Märkte und Produktformate, einschließlich CBD und THC, anzusprechen. Sie gaben Anfang dieser Woche in einer Pressemitteilung ihre Position und Vorteile im Zusammenhang mit dem Markteintritt von CBD-Produkten in den USA bekannt und warten derzeit auf die Richtlinien der FDA für den Verkauf dieser Produkte in den USA.

– Newlands

So lukrativ wie Kanada für Canopy auch sein mag, der wahre Thron der Cannabiswelt ist jedoch der US-Markt. Und Canopy war nach der erfolgten Legalisierung von Hanf schnell am Drücker. Die Hanfproduktionsstätte im Bundesstaat New York, in die man vor kurzem 150 Millionen USD investiert hat, liegt verkehrsgünstig in der Nähe anderer Produktionsstätten von Canopy. Constellation ist zuversichtlich, dass Canopy die Regularien schnell packt, um die neue Gelegenheit optimal zu nutzen.

4. Constellation wird seine Position nutzen, um Canopy zu helfen

Unsere Investition in Canopy ist wie eine Venture-Investition, die uns in die Lage versetzt, unsere Fähigkeiten beim Aufbau von Marken zu nutzen. So wollen wir die Chancen in einer gerade entstehenden Branche nutzen, die weltweit 200 Milliarden USD wert sein kann.

– CFO David Klein

Anleger von Constellation müssen sich daran erinnern, dass das Spirituosenunternehmen seine Rolle bei Canopy als Investition betrachtet, aber es ist auch eine, bei der Constellation ein aktiver Investor sein will. Mit seiner riesigen bestehenden Position und der Wahrscheinlichkeit, dass es seine Optionsscheine zum Kauf weiterer Aktien von Canopy bis 2021 ausübt, hat Constellation allen Anreiz, dass Canopy weltweit groß auftrumpft.

5. Constellation selbst ist eine Wette auf Cannabis

Ich möchte erwähnen, dass mein Bruder Richard und ich kürzlich mehr als 1 Million Aktien erworben haben, um den enormen Wert zu nutzen, den die Aktien von Constellation derzeit darstellen.

– Ex-CEO Rob Sands

Sands mag die Zügel an Newlands übergeben, aber er ist immer noch in dem Geschäft involviert, das seine Familie in ein Imperium verwandelt hat. Nachdem die Constellation-Aktie Anfang 2018 neue Höchststände erreicht hatte, verzeichnete sie einen deutlichen Rückschlag. Einige Anleger befürchten, dass das Kerngeschäft Bier und Spirituosen in naher Zukunft weiterhin in Schwierigkeiten geraten könnte. Dennoch ist Sands zuversichtlich, dass Canopy in der Wachstumsstrategie von Constellation eine große Rolle spielen wird. Das verheißt Gutes für diejenigen, die lieber vorsichtig in Constellation investieren wollen, anstatt direkt in das riskantere Canopy Growth.

Constellation im Auge behalten

Constellation war ein Wegbereiter in der Cannabisindustrie, und Canopy Growth hat die richtigen Schritte unternommen, um diese Chancen zu nutzen. Zusammen sind Constellation und Canopy recht vielversprechend, wenn es darum geht, den wachsenden Cannabismarkt zu erschließen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool empfiehlt Aktien von Constellation Brands. Dan Caplinger besitzt keine der angegebenen Aktien.

Dieser Artikel erschien am 12.2.2019 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!