MENU

Tesla übernimmt Batterieunternehmen Maxwell Technologies

Das Elektroautounternehmen Tesla (WKN:A1CX3T) übernimmt das Batterietechnologieunternehmen Maxwell Technologies (WKN:867584) in einer Allstock-Transaktion im Wert von 218 Mio. US-Dollar, kündigte Maxwell in einer Pressemitteilung am Montag an.

Die Übernahme, die voraussichtlich im zweiten Quartal 2019 oder kurz danach abgeschlossen sein wird, kommt, da Tesla die Produktio erhöht und darauf abzielt, die Kosten für seine Batterien zu senken, um billigere Versionen seines Model 3 auf den Markt zu bringen.

Maxwell-Aktien steigen

Die Maxwell-Aktien bekamen am Montag einen kräftigen Schub und stiegen ab 10:20 Uhr EST um etwa 50 %. Der Anstieg der Aktie ist verständlich: Der Kurs stieg von 3,07 US-Dollar am Freitag auf 4,61 US-Dollar zum jetzigen Zeitpunkt – nicht weit von dem Kurs von 4,75 US-Dollar entfernt, zu dem die Transaktion voraussichtlich im nächsten Quartal abgeschlossen werden wird.

Obwohl die Transaktion noch der Zustimmung der Aufsichtsbehörden, üblichen Abschlussbedingungen und anderen Voraussetzungen unterliegt, hat der Verwaltungsrat von Maxwell die Transaktion einstimmig genehmigt und den Aktionären empfohlen, das Angebot anzunehmen.

„Wir freuen uns sehr über die heutige Ankündigung, dass Tesla zugestimmt hat, Maxwell zu übernehmen. Tesla ist ein angesehener und weltweit führender Innovator, der mit uns ein gemeinsames Ziel verfolgt: eine nachhaltigere Zukunft“, sagte Maxwells CEO Dr. Franz Fink. „Wir glauben, dass diese Transaktion im besten Interesse der Maxwell-Aktionäre ist und den Investoren die Möglichkeit bietet, sich an Teslas Mission zu beteiligen, das Aufkommen von nachhaltigem Transport und Energie zu beschleunigen.“

Teslas Entscheidung, für das Unternehmen nur mit Aktien zu bezahlen, kommt daher, dass beim Autohersteller eine bedeutende Schuldenzahlung im März fällig wird, die das Unternehmen plant, in bar zu bezahlen. Obwohl der Kauf mit Aktien zu einer Verwässerung für die Tesla-Aktionäre führen wird, wird er Tesla helfen, weitere Fortschritte bei der Erreichung des Unternehmensziels zu machen, die Bilanz zu entlasten.

Die Tesla-Aktie ist seit 10:20 Uhr EST um etwa 1 % gefallen.

Warum Maxwell?

Maxwell hat einige der typischen Merkmale von Teslas Übernahmen. Der Elektroautokonzern kauft in der Regel Unternehmen mit Technologien, die ihm helfen können, seine Mission zur Förderung nachhaltiger Energie zu beschleunigen, und die im Verhältnis zur gesamten Marktkapitalisierung von Tesla relativ klein sind.

Auf der Website von Maxwell findet sich die folgende Produktbeschreibung der Ultrakondensatoren:

Unsere neu entwickelten Lithium-Ionen-Kondensatoren sind Energiespeicher mit den Leistungsmerkmalen eines Ultrakondensators kombiniert mit einer verbesserten Energiespeicherkapazität, die der einer Batterie nahekommt. Sie sind speziell für eine Vielzahl von Anwendungen im Bahn-, Netz- und Industriebereich konzipiert, in denen Energiedichte und Gewicht entscheidende Faktoren sind.

Tesla ist stets bestrebt, die Energiedichte zu verbessern und das Gewicht seiner Batterien zu senken, da Verbesserungen an beiden Fronten letztendlich zu Kostensenkungen für das Unternehmen sowohl im Energiespeicher- als auch im Elektrofahrzeugbereich führen können.

3 Trends, die Investoren kennen müssen

Die Welt ändert sich und du könntest dabei als Investor das Nachsehen haben. Möchtest du nicht lieber auf der Welle großer Trends mitsurfen? In unserem neuen Sonderberich erklären dir die Top-Analysten von Motley Fool 3 aktuell wichtige Trends und wie du als Investor davon profitieren kannst. Klick hier und hol dir den kostenlosen Bericht.

Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und am 04.02.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Tesla.

Jetzt neu: kostenlose Studie Cannabis — Der grüne Rausch

Der aktuelle Boom im Cannabis-Markt bietet die Chance auf sehr hohe Gewinne ... doch wo gerade Goldgräberstimmung herrscht, gibt es natürlich auch Geldvernichter, um die du unbedingt einen großen Bogen machen musst.

Das ist der Grund, warum Motley Fool ein ganzes Team von Analysten über Monate auf das Thema angesetzt hat, denn du als Anleger brauchst jetzt dringend verlässliche Infos.

   

Neue Studie von The Motley Fool Deutschland „Cannabis — Der grüne Rausch“ versorgt dich mit geballtem Wissen zum gerade startenden Boom... es wäre ein Fehler, diese Studie nicht zu kennen. Einfach hier klicken oder auf die Schaltfläche unten. Dieser Report ist nur für kurze Zeit kostenlos erhältlich.

  Gratis Report jetzt anfordern!