The Motley Fool

Nokia prognostiziert Gewinnwachstum bis 2020

Foto: The Motley Fool.

Nokia (WKN:870737) meldete seine Ergebnisse zum vierten Quartal, bevor der Markt am 31. Januar eröffnet wurde. Das Unternehmen konnte Umsatz und Gewinn steigern und gab eine Prognose für die nächsten zwei Jahre ab, die ein solides Gewinnwachstum voraussieht. Hier erfährst du, was du wissen musst.

Nokias Ergebnisse: Die nackten Zahlen

Kennzahl Q4 2018 Q4 2017 Veränderung gegenüber dem Vorjahr
Umsatz 6,87 Mrd. Euro 6,65 Mrd. Euro 3,3 %
Gewinn 741 Mio. Euro 716 Mio. Euro 3,5 %
Ergebnis je Aktie 0,13 Euro 0,13 Euro flach

DATENQUELLE: NOKIA. ALLE ZAHLEN NICHT IFRS

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Was ist in diesem Quartal mit Nokia passiert?

  • Währungsdifferenzen hatten einen vernachlässigbaren Einfluss auf den Gesamtumsatz von Nokia.
  • Der Netzwerkumsatz von Nokia stieg im Vergleich zum Vorjahr um 7 % auf 6,22 Mrd. Euro. Im Segment Netze stiegen die Umsätze der Ultrabreitbandnetze um 7 % auf 2,65 Mrd. Euro, die Umsätze der globalen Dienste um 7 % auf 1,77 Mrd. Euro und die Umsätze der IP-Netze und -Anwendungen um 5 % auf 1,7 Mrd. Euro.
  • Die Bruttomarge des Bereichs „Networks“ stieg gegenüber dem Vorjahr um 210 Basispunkte auf 39,7 %. Die operative Marge stieg um 240 Basispunkte auf 13,5 %.
  • Der Umsatz von Nokia Technologies sank gegenüber dem Vorjahr um 24 % auf 423 Mio. Euro. Die Bruttomarge stieg gegenüber dem Vorjahr um 470 Basispunkte auf 99,3 %, während die operative Marge um 1.180 Basispunkte auf 82 % stieg.
  • Der Umsatzrückgang bei Nokia Technologies ist auf den Wegfall von 15 Mio. Euro Umsatz im Bereich digitale Gesundheit und digitale Medien sowie auf geringere einmalige Nettoumsätze zurückzuführen. Das wurde teilweise durch höhere wiederkehrende Lizenzverkäufe kompensiert.
  • HMD Global, Nokias Markenlizenznehmer für Smartphones, kündigte das Nokia 8.1, das Nokia 7.1 und das Nokia 3.1 Plus an und erweiterte damit sein Portfolio an Smartphone-Modellen der Marke Nokia.
  • Nokia wird seine Berichterstattung ab dem ersten Quartal 2019 ändern. Die neuen Berichtssegmente werden Networks, Nokia Software und Nokia Technologies sein.

Nokia hat zudem den folgenden Ausblick gegeben:

  • Nokia erwartet für 2019 ein Non-IFRS-Ergebnis je Aktie zwischen 0,25 und 0,29 Euro und für 2020 zwischen 0,37 und 0,42 Euro.
  • Die Non-IFRS-Betriebsmarge wird voraussichtlich zwischen 9 und 12 % im Jahr 2019 und zwischen 12 und 16 % im Jahr 2020 liegen.
  • Der wiederkehrende freie Cashflow wird 2019 voraussichtlich „leicht positiv“ und 2020 „deutlich positiv“ sein.
    Nokia plant, langfristig zwischen 40 und 70 % seines Non-IFRS-Gewinns pro Aktie in Form von Dividenden auszuschütten.
  • Im Rahmen seines Kostensenkungsprogramms 2019/2020 erwartet Nokia jährliche Kostenersparnisse von 700 Mio. Euro, vor allem im Jahr 2020.

Was das Management zu sagen hatte

Nokia CEO Rajeev Suri äußerte sich in seinen Ausführungen optimistisch in Bezug auf die langfristige Perspektive:

„Längerfristig erwarten wir einen positiven Investitionszyklus, bei dem die Betreiber ihre Netzwerke über mehrere Bereiche hinweg aktualisieren – vom optischen Bereich bis zum Makrofunk, über festen drahtlosen Zugang zum Cloud-Core, Kleinzellen bis hin zum IP-Routing, netzwerkunabhängige Software und mehr. Danach erwarten wir eine zweite Welle, in der Industriekunden in private Mobilfunktechnologie einschließlich LTE- und 5G-fähiger Netze investieren werden.“

Suri erläuterte auch seine Erwartungen für 2019:

„Mit Blick auf die Zukunft erwarte ich, dass sich die Performance von Nokia für das Gesamtjahr 2019 gegenüber 2018 verbessert und unsere Einschätzung einer schnellen und effektiven Umstellung auf 5G unverändert bleibt. Da die 5G-Einführungen im Laufe des Jahres zeitlich gestaffelt erfolgen, erwarten wir für 2019 ein schwächeres erstes Halbjahr, gefolgt von einem deutlich solideren zweiten Halbjahr.“

Der Blick in die Zukunft

Nokia gelang es, sowohl Umsatz als auch Gewinn im vierten Quartal zu steigern, und das Unternehmen erwartet ein deutliches Gewinnwachstum in den nächsten zwei Jahren. Diese Ergebnisverbesserung wird neben der Einführung der 5G-Technologie auch durch Kostensenkungen getragen.

Obwohl sich die Aktie gut entwickelt hat, war 2018 kein großartiges Jahr für Nokia, da der Umsatz zurückging und der bereinigte Gewinn pro Aktie um etwa 30 % fiel. Die Jahre 2019 und 2020 sollten sich viel besser entwickeln.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Timothy Green auf Englisch verfasst und am 31.01.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool hat keine Position in einer der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!