The Motley Fool

Netflix will mit einem Strategiewechsel wird mehr Kunden gewinnen

Foto: The Motley Fool

Es ist gerade ein Jahrzehnt her, seit Netflix (WKN:552484) es ermöglicht hat, Filme und Episoden seiner Lieblingsfernsehprogramme über das Internet zu streamen. Seitdem sind dem Unternehmen eine Vielzahl von Nachahmern gefolgt und haben die Medienlandschaft für immer verändert. Einige der alten Garde waren langsamer dabei, das Paradigma des Wandels zu akzeptieren, und erst 2017 erhielten Streaming-Dienste ihre erste ernsthafte Oscar-Auszeichnung.

Netflix gewann den Preis für den besten Dokumentarfilm für „White Helets“, aber es war Amazons (WKN:906866) „Manchester by the Sea“, das dem Unternehmen die Show stahl und zwei Oscars erhielt – die Auszeichnung für den besten Schauspieler für Casey Affleck und für das beste Originaldrehbuch für Regisseur Kenneth Lonergan. Viele glaubten, dass Netflix’ Politik, Filme am selben Tag, an dem sie in den Kinos debütieren, schon zum Streaming herauszubringen, die Oscar-Wähler kalt ließ.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die Überarbeitung dieser Strategie scheint sich ausgezahlt zu haben, denn „Roma“ führt jetzt das Feld mit 10 Oscar-Nominierungen an (gleichauf mit „The Favourite“).

Ein Sinneswandel

Nach Jahren des Festhaltens an seinem Vorgehen gab Netflix in diesem Jahr nach und ermöglichte mehreren seiner hochkarätigen Filme exklusive Kinoaufführungen, bevor sie auf dem Streaming-Service debütierten. Dieser Schritt hat sich für einige Netflix-Originalfilme ausgezahlt, aber bei keinem mehr als bei „Roma“.

Der Film, der auf den Erinnerungen des Regisseurs Alfonso Cuaron an seine Kindheit basiert, wurde als bester Film nominiert. Cuaron schrieb auch Geschichte, indem er der erste Regisseur war, der sowohl als bester Regisseur als auch für die beste Kamera für denselben Film nominiert wurde. Der Film erhielt unter anderem auch Nominierungen für das beste Drehbuch und den besten fremdsprachigen Film.

„Roma“ war jedoch nicht der einzige Netflix-Film, der in den Kinos gezeigt wurde, um Nominierungen zu erhalten. Die Western-Anthologie der Coen-Brüder „The Ballad of Buster Scruggs“ erhielt mehrere Nominierungen, darunter für das beste adaptierte Drehbuch und den besten Originalsong.

„Ich freue mich sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass ROMA für 10 Academy Awards nominiert wurde, darunter Best Picture, Best Director – @AlfonsoCuaron, Best Actress – @YalitzaAparicio, Best Supporting Actress – @MarDeTavira und Best Original Screenplay!“

Eine wachsende Zahl eigener Produktionen

Die Eigenproduktionen von Netflix haben in letzter Zeit für Schlagzeilen gesorgt. Netflix gewann Anfang des Monats fünf Golden Globes, mehr als jedes andere Netzwerk, Studio oder jeder andere Streaming-Service. „Roma“ erhielt die höchsten Auszeichnungen für den besten Regisseur und den besten fremdsprachigen Film. „The Kominski Method“ gewann ebenfalls zwei Auszeichnungen – für die beste Musical- oder die beste Comedy-Serie sowie den besten Schauspieler in einer Musical- oder Comedy-Serie für Michael Douglas. Richard Madden gewann den Preis als bester Schauspieler in einer Drama-Serie für „The Bodyguard“.

Es sind nicht nur die Preise, mit denen Netflix viel Aufmerksamkeit erregt hat. „Bird Box“, der auch kurz im Kino lief, war den Angaben des Unternehmens zufolge der meistgesehene Film in der Geschichte von Netflix. In einem Tweet Ende Dezember sagte das Unternehmen, dass der postapokalyptische Thriller von mehr als 45 Mio. Kunden gesehen wurde – die „besten ersten sieben Tage überhaupt für einen Netflix-Film“. Im jüngsten Quartalsbericht ging das Unternehmen sogar noch weiter und sagte, dass 80 Mio. Mitgliedskonten – oder 57 % seiner weltweiten Abonnentenbasis – den Film in den ersten vier Wochen nach seiner Veröffentlichung gesehen haben.

Der Film wurde auch viral, nachdem die Zuschauer anfingen, Augenbinden zu tragen, um alltägliche Aufgaben zu erledigen, eine Imitation der Prämisse des Films. Das veranlasste Netflix, die folgende Warnung zu twittern:

„@netflix
Ich kann nicht glauben, dass ich das sagen muss, aber: BITTE VERLETZEN SIE SICH NICHT BEI DIESER BIRDBOX-CHALLENGE. Wir wissen nicht, wie das angefangen hat, und wir schätzen, wie sehr Sie alle diesen Film mögen, aber Boy und Girl haben nur einen Wunsch für 2019 und es ist, dass Sie deswegen nicht im Krankenhaus landen.“

Es gibt keine schlechte Publicity

Zusammenfassend zeigen die oben besprochenen Ereignisse, wie Netflix sein öffentliches Profil bei potenziellen Abonnenten steigert. Die jüngsten Erfolge bei den Golden Globes, die großartige Zuschauerzahl von „Bird Box“ (zweifellos unterstützt durch den viralen Charakter der #BirdBoxChallenge) und die 10 Oscar-Nominierungen für „Roma“ zeigen, wie das Unternehmen den öffentlichen Zeitgeist einfängt und die Abonnenten von morgen anzieht.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einem Amazon-Tochterunternehmen, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Dieser Artikel wurde von Dieser Artikel wurde von Danny Vena auf Englisch verfasst und am 28.01.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt Aktien von Amazon und Netflix und empfiehlt diese.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!