The Motley Fool

Warum die Aktie der Cronos Group im Jahr 2018 34,4 % zulegte

Foto: Getty Images

Was passiert ist

Die Aktie des kanadischen Marihuana-Anbauers Cronos Group (WKN:A2DMQY) stieg 2018 um 34,4 %, laut S&P Global Market Intelligence.

Zum Vergleich verlor der S&P 500 (einschließlich Dividenden) im vergangenen Jahr 4,4 %. Die Aktien der Hauptkonkurrenten Canopy Growth (WKN:A140QA) und Tilray (die erst seit Juli in den USA gehandelt werden) stiegen um 13,6 % bzw. 215 %, während die Aktien von Aurora Cannabis und Aphria um 35 % bzw. 61,4 % sanken.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Im Jahr 2019 ging es gleich zur Sache. Die Aktie von Cronos ist bis Freitag, den 11. Januar, um 31,6 % gestiegen. Canopy, Tilray, Aurora und Aphria sind um 42,4 %, 36,1 %, 28,6 % bzw. 21,6 % gestiegen. Der breitere Markt verzeichnete in diesem Zeitraum eine Rendite von 3,6 %.

Was nun?

Wie die meisten Marihuana-Aktien war auch die Cronos-Aktie im vergangenen Jahr volatil und schwankte während eines Großteils des Jahres deutlich, wie die folgende Grafik zeigt.

CRON Chart

Daten von YCharts.

Während es im vergangenen Jahr mehrere bemerkenswerte Treiber gab, die die Cronos-Aktie sowohl nach oben als auch nach unten bewegt haben, können wir die solide Performance der Aktie im Jahr 2018 weitgehend auf zwei wichtige positive Wachstumstreiber zurückführen.

Erstens, im Spätsommer, stieg die Aktie vor der Öffnung von Kanadas Freizeitmarihuana-Markt am 17. Oktober. Die Aktien der meisten kanadischen Marihuana-Anbauer stiegen ebenfalls, da die Investoren von der wachsenden Größe des kanadischen Cannabis-Marktes begeistert waren.

Der zweite riesige Wachstumstreiber kam Ende des Jahres, als das Unternehmen am 7. Dezember bekannt gab, dass der Tabakriese Altria (WKN:200417) eine 45-prozentige Beteiligung an Cronos für rund 1,8 Mrd. US-Dollar (rund 2,4 Mrd. kanadische Dollar) erwirbt.

Wie ich bereits über den Deal geschrieben habe:

Altria zahlte eine Prämie von 33 % auf den Schlusskurs der Cronos-Aktie am 30. November und eine Prämie von 41,5 % auf den 10-tägigen volumengewichteten Durchschnittskurs der Aktie bis zum selben Tag. (Der 30. November war „der letzte Handelstag vor dem Tag, an dem die Cronos Group bekannt gab, dass das Unternehmen sich in Vorgesprächen mit Altria über eine mögliche Investition befand“, sagte Cronos in der Pressemitteilung über den Deal.)

Was den bisherigen Zuwachs der Aktie von 31,6 % im Jahr 2019 bis zum 11. Januar betrifft, so können wir das weitgehend auf den Optimismus der Anleger hinsichtlich des Cannabis-Bereiches im Allgemeinen zurückführen. Ein Teil der Begeisterung könnte mit der Verabschiedung des Farm Bill 2018 im Dezember zusammenhängen. Dieses Gesetz, das am 1. Januar 2019 in Kraft getreten ist, enthält eine Bestimmung, die es den US-Anbaubetrieben auf Bundesebene erlaubt, industriellen Hanf anzubauen. Wie sein Cannabis-Cousin, Marihuana, kann Hanf verwendet werden, um Cannabidiol oder CBD zu extrahieren, das mit einer Vielzahl von Wellness- und medizinischen Vorteilen verbunden ist.

Wie geht es weiter?

Cronos wurde im vergangenen Monat zu einem attraktiveren Spieler auf dem globalen Cannabis-Markt. Die Investitionen von Altria in Höhe von 1,8 Mrd. US-Dollar werden es dem Unternehmen ermöglichen, sein Geschäft schnell auszubauen. Canopy Growth ist der einzige andere Marihuana-Anbauer mit einer riesigen Marktmacht, nachdem das Unternehmen eine Investition von 4 Mrd. US-Dollar vom Hersteller von alkoholischen Getränken Constellation Brands erhalten hat.

Neben dem Kapital sollte Cronos von Altrias umfassender Erfahrung in einem stark regulierten Markt und dem umfangreichen globalen Vertriebsnetz profitieren.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt keine der genannten Aktien.

Dieser Artikel wurde von Beth McKenna auf Englisch verfasst und am 14.01.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!