The Motley Fool

Es ist offiziell: Canopy Growth kommt doch nach Amerika

Foto: Getty Images.

Kanadas nach Marktanteil führendes Cannabis-Unternehmen Canopy Growth (WKN:A140QA) hat seit Langem gesagt, dass es nicht in den US-Markt eintreten werde, bis es einen rechtlichen Weg gebe, das auf Bundesebene zu tun. Die Verabschiedung der neuen U.S. Farm Bill im Dezember liefert dem Unternehmen das, worauf es gewartet hat. Am 14. Januar schloss das Unternehmen einen Vertrag mit dem Staat New York, um Hanf zu verarbeiten – eine Cannabis-Sorte, bei der der Gehalt des psychoaktiven chemischen Cannabinoids Tetrahydrocannabinol (THC) niedrig ist – und hanfbasierte Konsumgüterprodukte herzustellen.

Was ist passiert?

Die negative Einstellung gegenüber Marihuana hat sich in den letzten zehn Jahren geändert und das hat zur Genehmigung von legalem Marihuana in 33 Staaten geführt, darunter 10 Staaten, die Gesetze zur Schaffung von Marihuana-Märkten für Erwachsene und zum Freizeit-Konsum verabschiedet haben.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die wachsende Akzeptanz von Marihuana wurde zum Teil durch Nachrichten und Erfahrungen angetrieben, die sich aus dem potenziellen medizinischen Nutzen von Cannabidiol (CBD) ergeben, einem nicht psychotropen Cannabinoid, das in Hanf und anderen Cannabis-Sorten vorkommt.

Tatsächlich haben alle Staaten mit der Ausnahme von vier inzwischen Gesetze, die es Patienten erlauben, CBD zu besitzen, entweder durch CBD-spezifische Gesetze oder breiter angelegte Gesetze zu medizinischem Marihuana.

Dennoch bleibt Marihuana in den USA auf Bundesebene illegal und das gilt nicht nur für Unternehmen, die an der Entwicklung von Konsumgütern auf Cannabis-Basis interessiert sind, sondern es hat auch Unternehmen, die in bestimmten Staaten tätig sind, daran gehindert, Geschäfte über Staatsgrenzen hinweg zu tätigen.

Die Gefahr einer bundesweiten Razzia gegen Marihuana ist nicht der einzige Grund, warum bedeutende Cannabis-Unternehmen, einschließlich Canopy Growth, auf das Geschäft in Amerika bislang verzichtet haben. Marihuana ist nun in Kanada landesweit legal, aber kanadischen Unternehmen, die an kanadischen Börsen notiert sind, ist es verboten, Geschäfte in Ländern zu tätigen, in denen dies auf Bundesebene illegal ist. Anstatt das Delisting zu riskieren, beschlossen Canopy Growth und seine Konkurrenten, auf Nummer sicher zu gehen und ihre Aufmerksamkeit auf Kanada und andere globale Märkte wie Deutschland zu richten.

Die im Dezember unterzeichnete U.S. Farm Bill ändert nicht den rechtlichen Status von Marihuana in den USA, aber sie ändert die Gesetze für Hanf. Der Industrial Hemp Farming Act von 2018, der in der Farm Bill enthalten ist, legalisiert Hanf und definiert ihn als „landwirtschaftliches Gut“, sodass Hanf und Hanfprodukte nicht mehr als kontrollierte Substanzen in den Vereinigten Staaten gelistet sind. Dieser Schritt ebnet den Weg für die Unternehmen, den Hanfanbau und die Hanfverarbeitung zu steigern, und vor allem ermöglicht er es ihnen, aus Hanf gewonnene Produkte wie Getränke und Lebensmittel herzustellen.

Ein großartiger Wchstumstreiber

New York hat Canopy Growth eine Lizenz zur Verarbeitung und Produktion von Hanf erteilt und im Gegenzug wird Canopy Growth zwischen 100 und 150 Mio. US-Dollar investieren, um einen „Hanf-Industriepark“ zu schaffen, der jährlich „Tonnen Hanfextrakt verarbeiten kann“, so Canopy Growth.

Die Auswirkungen auf den Umsatz nach dem Umzug von Canopy Growth nach New York werden davon abhängen, wie die FDA hanfbasierte Produkte regulieren werde, sagt Matt Karnes von GreenWave Advisors. Dennoch glaubt Karnes, dass Canopy Growth bedeutenden Erfolg haben könnte, da „viele Mainstream-Produkthersteller versuchen, einen hanfbasierten CBD-Zusatzstoff in ihre Produkte aufzunehmen“.

GreenWave Advisors schätzt, dass der Umsatz aus medizinischem und Freizeit-Marihuana in New York innerhalb von fünf Jahren 2,7 Mrd. US-Dollar betragen könnte.

Aber das Marktpotenzial könnte noch viel größer sein, wenn Produkte aus dem Empire State problemlos nach ganz Amerika fließen können. Das Agricultural Marketing Resource Center schätzt den Gesamtwert aller Hanfprodukte in den USA auf 820 Mio. US-Dollar im Jahr 2017 und New Frontier Data setzt den US-CBD-Umsatz bei 367 Mio. US-Dollar im Jahr 2017 an, was ein Plus von 40 % gegenüber 2016 darstellt.

Da der Bier-, Wein- und Spirituosenriese Constellation Brands (WKN:871918) 38 % von Canopy Growth hält und über umfangreiches Vertriebs- und Marketing-Know-how verfügt, könnte dieser Schrittvon grundlegender Bedeutung sein, wenn die Barrieren fallen und CBD-Produkte, die in New York hergestellt werden, frei durch die ganze Nation transportiert werden können.

Was kommt als Nächstes?

Canopy Growth bewertet „eine Reihe von Standorten“ in New York, um seine erste Extraktions- und Verarbeitungsanlage außerhalb Kanadas zu bauen, und informiert die Investoren innerhalb von 100 Tagen über seine Pläne.

Canopy Growth wird ein Ankerunternehmen im zu erstellenden Industriepark sein, aber es ist unwahrscheinlich, dass das Unternehmen der einzige Mieter sein wird. Die Absicht ist, dass der Standort als Drehscheibe für Hanfinnovationen dient und mehrere Akteure umfasst. Aus diesem Grund sollten die Investoren davon ausgehen, dass weitere Dritte im kommenden Jahr ähnliche Pläne in New York ankündigen werden.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Todd Campbell auf Englisch verfasst und am 14.01.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool empfiehlt Constellation Brands.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!