The Motley Fool
Werbung

Warum die Aktie von Mastercard im Jahr 2018 um 24 % gestiegen ist

Foto: Getty Images

Was passiert ist

Die Aktie von Mastercard (WKN:A0F602) stieg im vergangenen Jahr um 24,6 % laut S&P Global Market Intelligence. Das Unternehmen setzte ein solides Jahr 2017 mit einem noch besseren Jahr 2018 fort, da sich das Umsatzwachstum aufgrund der starken Konsumausgaben auf der ganzen Welt beschleunigte.

MA Chart

Daten von YCharts.

Was nun?

In den ersten drei Quartalen 2018 wuchs der Nicht-GAAP-Umsatz auf Basis konstanter Wechselkurse um 20 % gegenüber dem Vorjahr. Eine höhere operative Marge und eine niedrigere Steuerquote führten zu einem Anstieg des bereinigten Ergebnisses je Aktie, das bei konstanter Währung um 42 % gegenüber dem gleichen Zeitraum 2017 stieg.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die Ergebnisse zeigen, dass Mastercard weiterhin vom Trend von Bargeld zu elektronischen Zahlungsformen profitiert. Die Zahlungen per Bargeld und Schecks machen 90 % der weltweiten Transaktionen aus. Während der Telefonkonferenz zum dritten Quartal sagte CEO Ajay Banga: „Unsere langfristigen Ziele…. sind Investitionen, um an das Geld zu kommen und um diese ineffizienten Methoden für Business-to-Business-Zahlungen abzuschaffen.“

Darüber hinaus investiert das Management verstärkt in Dienstleistungen, um eine engere Beziehung zu Händlern, Banken, Regierungen und Kaufsystemen aufzubauen, was dazu beitragen soll, den Wettbewerbsvorteil von Mastercard als unverzichtbarer Partner in der Zahlungsverkehrsbranche zu schützen.

Wie geht es weiter?

Mastercard hat in den letzten zehn Jahren kontinuierlich an Umsatz und Ertrag zugelegt, was für die langfristige Wachstumsbasis spricht. Banga warnte die Anleger davor, dass es angesichts der Handelskriege und des derzeitigen makroökonomischen Umfelds kurzfristig zu einigen Störungen kommen könnte. Das Management sieht jedoch weiterhin eine insgesamt gesunde Geschäftsentwicklung.

Am 26. Dezember sagte Mastercard, dass die Einzelhandelsumsätze in den USA zwischen Thanksgiving und Weihnachten um 5,1 % auf 850 Mrd. US-Dollar gestiegen waren. Das ist das stärkste Wachstum der letzten sechs Jahre, also erwarte, dass Mastercard im vierten Quartal erneut starke Ergebnisse erzielt.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Mastercard.

Dieser Artikel wurde von John Ballard auf Englisch verfasst und am 11.01.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!