The Motley Fool

Warum die Aktie von Starbucks im Jahr 2018 den Markt geschlagen hat und um 12 % gestiegen ist

Was passiert ist

Der Kaffeegigant Starbucks (WKN:884437) hatte ein großartiges Jahr 2018, da die Aktie im Laufe des Jahres um 12,1 % stieg, laut S&P Global Market Intelligence. Während ein Plus von 12 % auf den ersten Blick vielleicht nicht beeindruckend erscheint, hat diese Rendite den Rückgang des S&P 500 von 6 % im vergangenen Jahr geschlagen.

Der Kurszuwachs kam am Ende des Jahres, als die Anleger das zweistellige Umsatzwachstum und die starke Dynamik der Umsätze im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2018 bejubelten.

Was nun?

Bevor Starbucks 2018 die Anleger beeindruckte, enttäuschte das Unternehmen. Etwa zur Jahresmitte reduzierte das Unternehmen seinen Ausblick für den flächenbereinigten Umsatz im dritten Quartal und bemerkte, dass diese wichtige Kennzahl nur ein Wachstum von 1 % erwarten lässt.

Doch als sich die Anleger auf das aggressivere Kapitalrückführungsprogramm freuten, das eine Dividendenerhöhung ein Quartal früher als erwartet und eine größere Genehmigung für Aktienrückkäufe vorsah, begann die Aktie wieder zu steigen. Dann beeindruckte Starbucks die Anleger mit seinen Ergebnissen zum vierten Quartal, die Verbesserungen bei praktisch allen wichtigen Kennzahlen von Starbucks enthielten. Darüber hinaus lagen das flächenbereinigte Umsatzwachstum, der Umsatz und das Ergebnis je Aktie über den Erwartungen des Managements für das Quartal.

Starbucks hat auch im Geschäftsjahr 2018 bemerkenswerte Fortschritte beim Aufbau digitaler Kundenbeziehungen gemacht. Die Anzahl der aktiven Mitglieder des Kundentreueprogramms im vierten Quartal stieg im Jahresvergleich um 15 % – eine Beschleunigung gegenüber den 14 %  im dritten Quartal. Darüber hinaus hat das Unternehmen im Geschäftsjahr 10 Mio. digital registrierte Kunden oder Nicht-Kundentreueprogrammsmitglieder, die eine digitale Beziehung zum Unternehmen haben, hinzugewonnen.

Wie geht es weiter?

Während die Ergebnisse im vierten Quartal solide waren, wird es wohl mehr als nur ein starkes Quartal brauchen, um die Investoren zu überzeugen. Das Management ist jedoch optimistisch für das Geschäftsjahr 2019 und rechnet mit einem weltweiten Umsatzwachstum von rund 3,5 %.

“Im Geschäftsjahr 19 werden Sie einige der Vorteile der wichtigen Maßnahmen sehen, die im Geschäftsjahr 18 ergriffen wurden, um Starbucks für die Zukunft zu positionieren”, sagte der ehemalige Starbucks-CFO Scott Harlan Maw während der Telefonkonferenz zum dritten Quartal. “Wir sind zuversichtlich, dass die Dynamik, die wir im vierten Quartal gesehen haben, und das, was wir für eine sehr starke Getränke-Lebensmittel- und Warenkollektion für die kommende Weihnachtszeit halten, es uns ermöglichen wird, einen guten Start in das Geschäftsjahr zu schaffen.”

Wirf dein Geld nicht länger zum Fenster raus!

Fehler beim Investieren können dich Tausende von Euro kosten. Das Schlimmste daran: Du weißt vielleicht gar nicht, dass du diese Fehler machst. In diesem brandneuen Spezial Report von The Motley Fool haben wir Top Investoren aus der ganzen Welt befragt, was die schlimmsten Fehler in der Geldanlage sind und wie du sie vermeiden kannst. Klicke hier für den kostenlosen Zugang zu diesem Report.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Starbucks.

Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und am 11.01.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Jetzt neu: kostenlose Studie Cannabis — Der grüne Rausch

Der aktuelle Boom im Cannabis-Markt bietet die Chance auf sehr hohe Gewinne ... doch wo gerade Goldgräberstimmung herrscht, gibt es natürlich auch Geldvernichter, um die du unbedingt einen großen Bogen machen musst.

Das ist der Grund, warum Motley Fool ein ganzes Team von Analysten über Monate auf das Thema angesetzt hat, denn du als Anleger brauchst jetzt dringend verlässliche Infos.

   

Neue Studie von The Motley Fool Deutschland „Cannabis — Der grüne Rausch“ versorgt dich mit geballtem Wissen zum gerade startenden Boom... es wäre ein Fehler, diese Studie nicht zu kennen. Einfach hier klicken oder auf die Schaltfläche unten. Dieser Report ist nur für kurze Zeit kostenlos erhältlich.

  Gratis Report jetzt anfordern!