The Motley Fool

5 starke Cannabisaktien für 2019

Foto: Getty Images.

Obwohl 2018 gleich mehrere Cannabismärkte an den Start gingen, endete das Jahr für viele Marihuana-Investoren enttäuschend. Allerdings dürften für 2019 bessere Nachrichten zu erwarten sein, weil die neuen Märkte reifer werden und wachsen und weitere Märkte mit dem Handel beginnen.

Doch welche Cannabisaktien werden im neuen Jahr wohl die besten Karten haben? Constellation Brands (WKN:871918), Innovative Industrial Properties (WKN:A2DGXH), Origin House (WKN:A2DH0P), KushCo Holdings (WKN:A2N456) und Charlotte’s Web Holdings (WKN:A2N434) scheinen großartige Marihuana-Aktien zu sein, die man dieses Jahr kaufen kann. Schauen wir doch einmal nach, was diese Aktien und die Unternehmen dahinter auszeichnet.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Constellation Brands

Der Getränkehersteller Constellation Brands sorgte 2018 mit seiner enormen Wette auf Canopy Growth für Schlagzeilen. Ich denke, dass sich diese Wette in diesem Jahr auszahlen wird, da der kanadische Cannabismarkt wächst und man außerdem erwartet, dass dieses Jahr mit Cannabis versetzte Getränke legalisiert werden.

Während die Verbindung zu Canopy Growth Constellation Brands zu einer Cannabisaktie macht, ist das Kerngeschäft nach wie vor der Grund, diese Aktie zu schätzen. Constellation steht in den USA im Biermarkt mit starken Marken wie Corona und Modelo ganz vorne, die operativen Margen kamen im vergangenen Quartal auf Rekordniveau. Die Markteinführung von Corona Premier, der ersten großen Erweiterung der Corona-Franchise seit fast drei Jahrzehnten, ist bereits ein großer Erfolg und sollte dazu beitragen, dass Constellation auch 2019 mehr Wachstum verzeichnen kann.

2. Innovative Industrial Properties

Innovative Industrial Properties ist als Real Estate Investment Trust (REIT) tätig und konzentriert sich auf die medizinische Cannabisbranche. Der Umsatz des Unternehmens stieg im dritten Quartal 2018 um 150 %. Innovative Industrial Properties erzielte darüber hinaus einen guten Gewinn und konnte die sechste Quartalsdividende in Folge zahlen, und das mit einer Dividendenrendite von derzeit über 3 %.

Ich erwarte für 2019 weiteres Wachstum, mehr Gewinn und eine höhere Dividende. Innovative Industrial Properties besaß mit Stand November 2018 10 Immobilien in acht US-Bundesstaaten. Man kaufte jüngst in Illinois eine weitere Immobilie hinzu. Das Unternehmen sollte weiterhin die Früchte der Expansion in jenen US-Bundesstaaten ernten, in denen man derzeit tätig ist, sowie durch den Eintritt in weitere der 31 US-Bundesstaaten, die medizinisches Marihuana bereits legalisiert haben.

3. Origin House

Kalifornien ist der größte Markt der Welt für legal erwerbbares Marihuana. Und Origin House ist der größte Vertrieb von Marihuanaprodukten in Kalifornien. Die Aktie stieg 2018 um fast 60 %, während andere Cannabisaktien abschmierten. Ich gehe davon aus, dass der wachsende Boom in Kalifornien Origin House im Jahr 2019 noch weiter anheben wird.

Nun lief der Start des Cannabismarkts in Kalifornien nicht so erfolgreich wie erwartet. Aber da der Bundesstaat nun weiteren Marihuana-Apotheken die Lizenz erteilt hat und ein paar andere aufgetretene Probleme beheben will, sollte Origin House davon profitieren können. Darüber hinaus führt das Unternehmen im Zuge des wachsenden Vertriebsgeschäfts weitere eigene Marken ein. Ich denke, dass damit diese Aktie zum zweiten Mal in Folge ein Gewinner sein dürfte.

4. KushCo Holdings

KushCo Holdings hat sich als führender Anbieter von Verpackungslösungen für die US-Cannabisbranche etabliert. Da der Cannabisabsatz in den USA steigt, dürfte das dem Unternehmen gut bekommen. Es wird erwartet, dass der US-Cannabismarkt bis 2022 auf einen Wert von mehr als 22 Milliarden USD ansteigt.

Aber die Wachstumsaussichten von KushCo beschränken sich nicht nur auf die USA oder nur auf Verpackungslösungen. Das Unternehmen plant die Expansion nach Kanada und Europa. KushCo hat auch mehrere Übernahmen getätigt, die das Unternehmen in anderen Teilen der Cannabis-Lieferkette positionieren sollen. Als Wachstumsstrategie gilt besonders die Versorgung der Cannabisbranche mit Kohlenwasserstoffen und Lösungsmitteln für die Gewinnung von Cannabinoiden sowie die Bereitstellung von Marketingdienstleistungen.

5. Charlotte’s Web Holdings

Eine der wichtigsten Stories in den letzten Wochen des Jahres 2018 war die US-Legalisierung von Hanf, was ja per Definition Cannabis ist, das nur niedrige Mengen am psychoaktiven Wirkstoff THC enthält. Und einer der größten Nutznießer dieser Legalisierung ist Charlotte’s Web.

Schon jetzt hat das Unternehmen den größten Marktanteil bei auf CBD basierenden Wellnessprodukten. Charlotte’s Web wird dank der Legalisierung von Hanf in den USA wohl die Anzahl der Einzelhandelsgeschäfte deutlich erhöhen und damit natürlich auch die Einnahmen steigern können. Man ist sich nicht ganz einig, wie groß der Markt für CBD-Produkte in den USA werden kann, aber wenn die Prognose des Cannabis-Marktforschungsunternehmens Brightfield Group von 22 Milliarden USD bis 2022 einigermaßen realistisch ist, dann sollte Charlotte’s viel Platz zum wachsen haben.

Risiken

Natürlich muss auf die Risiken für jede dieser Aktien hingewiesen werden. Murphy’s Gesetz – wonach alles, was schief gehen kann, auch schief gehen wird – kann auf die Cannabisbranche genauso zutreffen wie auf andere.

Wahrscheinlich ist die größte Sorge, dass eine allgemeine Börsenkorrektur (wie die, die wir in den letzten Monaten gesehen haben) alle fünf dieser Aktien erwischen wird. Auch kann das erwartete Wachstum für Marihuana- und Hanfverkäufe nicht so ausfallen, wie viele es erwarten. Charlotte’s Web steht auch noch immer vor regulatorischen Hürden durch die U.S. Food and Drug Administration (FDA), die die Vorschriften für CBD-Produkte überwacht.

Aber Investitionen sind ja immer riskant. Meiner Meinung nach sind Constellation Brands, Innovative Industrial Properties, Origin House, KushCo und Charlotte’s Web fünf Top-Picks für aggressive Investoren, die in der Cannabisbranche mitmischen wollen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool Aktien empfiehlt Aktien von Constellation Brands, Innovative Industrial Properties, KushCo Holdings und Origin House. Keith Speights besitzt keine der angegebenen Aktien.

Dieser Artikel erschien am 6.1.2019 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!