The Motley Fool

Wird McDonald’s seine Dividende 2019 erhöhen?

Foto: The Motley Fool.

McDonald’s (WKN:856958) blickt auf ein solides Jahr 2018 zurück und verzeichnete einen leichten Zuwachs, während der Dow Jones Industrials an Boden verlor. Das mag nach seinem 40%igen Anstieg im Jahr 2017 ein wenig enttäuschend erscheinen, aber der Fast-Food-Riese blieb auf Kurs, um seine beeindruckende langfristige Performance fortzusetzen.

Eine Art, wie McDonald’s zum Erfolg seiner Aktionäre beigetragen hat, besteht in den steigenden Dividenden. Seit den 1970er Jahren erhöht das Unternehmen die Ausschüttungen jährlich, und da die Fundamentaldaten stärker denn je aussehen, hoffen viele Investoren, dass McDonald’s an der Dividendenfront noch großzügiger sein wird. Daher werden wir genauer prüfen, ob McDonald’s seine Dividende im Jahr 2018 erhöhen wird.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Dividendenstatistik von McDonald’s

Aktuelle Quartalsdividende pro Aktie 1,16 USD
Laufender Ertrag 2,6 %
Anzahl der aufeinander folgenden Jahren mit Dividendenerhöhungen 43 Jahre
Ausschüttungsquote 70 %
Letzte Erhöhung November 2018

DATENQUELLE: YAHOO! FINANCE. DIE LETZTE ERHÖHUNG BEZIEHT SICH AUF DEN EX-DIVIDENDENTAG.

Schmackhafte Dividenden bei McDonald’s

Mit 43 Jahren kontinuierlicher Dividendenerhöhungen ist McDonald’s seit langem Teil der angesehenen Dividend Aristocrats. Außerdem hat sich der Fast-Food-Riese nie mit kleinen Erhöhungen begnügt. In den 90er Jahren gab das Unternehmen häufig Steigerungen im hohen einstelligen bis zweistelligen Prozentbereich.

In den 2000er Jahren, als McDonald’s für einen kurzen Zeitraum auf eine jährliche Dividende umstieg, ging die Wachstumsrate in die Höhe. Mit Zuwächsen von bis zu 70 % wurde die Dividende des Fast-Food-Giganten in beeindruckende Dimensionen getrieben. In nur sieben Jahren konnte McDonald’s seine jährlichen Gesamtauszahlungen auf fast das Neunfache steigern.

MCD DIVIDENDENDATEN VON YCHARTS.

Seitdem geht McDonald’s bei seinen Erhöhungen etwas konservativer vor. Einstellige prozentuale Steigerungen waren viel häufiger anzutreffen, aber das Unternehmen mit den Goldenen Bögen verzeichnete 2018 einen starken Anstieg von fast 15 % und verzeichnete ein gesünderes Dividendenwachstum.

Wie sieht es mit der Dividende im Jahr 2019 aus?

Es herrscht derzeit viel Optimismus unter den Anlegern, was das Basisgeschäft betrifft. Das Unternehmen verzeichnete im letzten Quartal weltweit einen Anstieg der Umsätze um 4,2 %, was dazu beitrug, seinen Gesamtmarktanteil in dieser wettbewerbsintensiven Branche zu erhöhen. McDonald’s hat hart daran gearbeitet, mit der Zeit Schritt zu halten, indem es beliebte Konzepte wie Lieferung und digitale Bestellung einführte sowie erweiterte Funktionen an den Standorten seiner Restaurants anbot. Eine Partnerschaft mit dem Mitfahrdienst Uber könnte dazu beitragen, eine bessere Nutzung der Zustelloption zu ermöglichen, und Kioske mit elektronischer Bestellung werden es den Kunden leichter machen, zu bestellen und ihr Essen schneller zu bekommen.

McDonald’s hat sich auch bemüht, sich an die Trends hin zu gesünderer Ernährung anzupassen. Das Unternehmen verwendet frisches Rindfleisch im Premium-Angebot seiner Burgerprodukte und unterhält einen konstanten Fluss von Spezialprodukten, die es für begrenzte Zeit anbietet. Das begeistert die Kunden für die Speisekarte der Restaurantkette und verbessert die Fähigkeit, neue Trends schnell zu erkennen und rechtzeitig mit entsprechenden Änderungen zu reagieren.

Grund zur Sorge besteht für McDonald’s-Investoren lediglich darin, dass die US-Steuerreform dem Unternehmen einen einmaligen Gewinnanstieg bescherte, der sich 2019 nicht wiederholen wird. Dementsprechend ist es wahrscheinlicher, dass McDonald’s zu einstelligen prozentualen Steigerungen zurückkehren wird, die in den 2010er Jahren bisher erreicht wurden , da Beobachter der Aktie einen moderateren Anstieg des Gewinns pro Aktie um 6 % erwarten. Eine Erhöhung auf sogar 1,25 US-Dollar pro Aktie auf Quartalsbasis würde einen Anstieg um 8 % bedeuten, was genug wäre, um die Investoren zufrieden zu stellen, welche die Kombination aus Dividendeneinnahmen und starken Kursgewinnen schätzen, die sie in den letzten Jahren erlebt haben.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Dan Caplinger auf Englisch verfasst und am 13.01.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool hat keine Position in einer der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!