The Motley Fool

Warum die Aktie von Alibaba im Dezember um 15 % gefallen ist

Foto: Alibabagroup.com

Was passiert ist

Die Aktie der Alibaba Group Holding (WKN:A117ME) sank im vergangenen Monat um 15 % laut S&P Global Market Intelligence, da die Angst vor einem Handelskrieg einen Ausverkauf bei US-amerikanischen und chinesischen Aktien auslöste.

Was nun?

Anfang Dezember, nachdem sie eine Reihe von Vergeltungszöllen auf die Waren des jeweils anderen eingeführt hatten, vereinbarten die USA und China, ihre Handelsgespräche für einen Zeitraum von 90 Tagen ab dem 1. Januar fortzusetzen. Die Befürchtung, dass sich diese Gespräche als erfolglos erweisen könnten, veranlasste viele Anleger jedoch, ihr Risiko in chinesischen und US-amerikanischen Aktien zu reduzieren.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Wenn die Spannungen zwischen den USA und China zu einem umfassenden Handelskrieg eskalieren würden, könnten höhere Zölle den Verbrauchern in beiden Ländern höhere Kosten verursachen, was wiederum das Wirtschaftswachstum verlangsamen könnte. Alibaba – als größtes E-Commerce-Unternehmen Chinas -–wäre besonders von einer Konjunkturabschwächung betroffen.

Die Analysten haben ihre Kursziele für den chinesischen Giganten in den letzten Monaten reduziert, um diesen Risiken Rechnung zu tragen. Viele Investoren sind gegenüber der Aktie bärisch geworden, und damit fiel auch der Aktienkurs.

Wie geht es weiter?

Nach der Schwäche im Dezember hat sich die Aktie im Januar bisher um etwa 10 % erholt. Der Optimismus scheint sich zu verstärken, da der chinesische Präsident Xi Jinping und US-Präsident Donald Trump schließlich einen Handelsvertrag abschließen könnten, was unnötige Konflikte zwischen den beiden mächtigsten Nationen der Welt verhindern würde.

Mit Blick auf die Zukunft könnten positive Entwicklungen in diesen Handelsgesprächen die Aktie in die Höhe treiben.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool hat keine Position in den oben genannten Aktien.

Dieser Artikel wurde von Joe Tenebruso auf Englisch verfasst und am 10.01.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!