The Motley Fool

Diese 2 Pot-Aktie kommen an die NYSE

Foto: Getty Images.

Die Cannabisindustrie hatte 2018 ein wirklich unvergessliches Jahr, auch wenn die Aktien nicht die von den Investoren erhofften Gewinne erzielten.

Eine Handvoll US-Staaten haben Marihuana legalisiert, die U.S. Food and Drug Administration genehmigte ihr allererstes Cannabis-basiertes Medikament und Präsident Trump unterzeichnete das Farm Bill-Gesetz, das Hanf und Hanf-basiertes Cannabidiol(CBD)-Öl legalisierte. CBD ist das nicht-psychotoxische Cannabinoid, das am besten für seine medizinischen Vorteile bekannt ist.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Natürlich war die größte Nachricht die Abschaffung des neun Jahrzehnte alten Marihuana-Verbots in Kanada. Seit dem 17. Oktober 2018 ist der Verkauf von Cannabis in Apotheken und Online-Shops zum Freizeitgebrauch im nördlichen Nachbarland der USA legal. Obwohl es einige Jahre dauern wird, bis die Branche ihre Spitzenproduktion erreicht, könnte sie schon bald 5 Milliarden US-Dollar oder mehr an zusätzlichen Jahresumsätzen generieren. Es ist diese Etablierung von Marihuana als legitimes Geschäftsmodell, mit der 2018 wirklich heraussticht.

Diese beiden Marihuana-Aktien taten den Schritt an die legendäre NYSE.

Im Jahr 2019 setzt sich die Etablierung der Cannabisindustrie fort. In den letzten drei Wochen haben zwei kanadische Cannabiszüchter, HEXO (WKN:A2N455) und CannTrust Holdings (WKN:A2DWH4), die notwendigen Unterlagen eingereicht, um ihre Stammaktien von der Freiverkehrsbörse (OTC) an die New York Stock Exchange (NYSE) zu bringen.

Warum? Der einfache Grund dafür ist, dass es die Legitimität des Geschäfts mit legalem Cannabis demonstriert. Durch die Führung der Aktien Seite an Seite mit anderen bewährten Unternehmen an der NYSE werden HEXO und CannTrust nicht nur zeigen, dass sie die Anforderungen der namhaften Börse erfüllen, sondern auch, dass ihre Unternehmen langfristig das Potenzial für Wachstum bieten.

Darüber hinaus wird die Notierung an der NYSE den roten Teppich für institutionelle Investoren ausrollen. Nicht alle Investmentbanken sind bereit, Unternehmen zu decken und/oder in Unternehmen zu investieren, die an der OTC-Börse notiert sind. Durch den Umzug an die NYSE werden HEXO und CannTrust viel mehr von der Berichterstattung der Wall Street und der Investoren profitieren.

Allerdings wird das nicht das erste Rodeo für Pot-Aktien an einer großen US-Börse sein. Vor HEXO und CannTrust, die noch nicht für die Notierung an der NYSE zugelassen sind, aber meiner Meinung nach wahrscheinlich an der Nasdaq gehandelt werden, haben Canopy Growth, Aurora Cannabis und Aphria den Schritt an die NYSE gemacht.

HEXO und CannTrust könnten der NYSE etwas Neues bringen

Es könnte jedoch eine Premiere geben, wenn HEXO und CannTrust das OK für den Aufstieg erhalten – nämlich, sie könnten die ersten Pot-Aktien werden, die ein Uplisting  durchführen UND dabei einen Betriebsgewinn erzielen. Obwohl Aurora Cannabis im letzten Quartal einen Gewinn erwirtschaftet hat, ist dies auf Fair-Value-Anpassungen zurückzuführen. Im letzten Quartal verlor Aurora auf operativer Basis fast 112 Millionen US-Dollar. Nur sehr wenige Pot-Aktien sind rein operativ profitabel, wobei einmalige Vorteile und Kosten ausgeschlossen sind. CannTrust und HEXO könnten zu den ersten gehören, die das ändern.

HEXO verfügt über zwei Wachstumstreiber, die es in die Gewinnzone bringen könnten. Erstens hat es einen umfangreichen langfristigen Liefervertrag mit dem SQDC, der Regulierungsbehörde, die den Verkauf von Cannabis in Quebec kontrolliert. HEXO, das im vergangenen Jahr den Vertrag unterschrieb, wird in den nächsten fünf Jahren 200.000 Kilogramm Cannabis nach Quebec liefern, wobei die Liefermenge jedes Jahr steigt. Bis zum Ende des fünften Jahres wird etwa die Hälfte der von HEXO prognostizierten 108.000 Kilogramm an Spitzenjahreskapazität von der Provinz Quebec abgenommen. Das schafft eine hohe Vorhersagbarkeit des Cashflows.

Der zweite Wachstumstreiber von HEXO ist das im August ankündigte Joint Venture mit Molson Coors Brewing (WKN:A0DQWU). Im Rahmen der Partnerschaft arbeiten Molson Coors und HEXO zusammen, um eine Linie von Cannabis-haltigen Getränken für den kanadischen Inlandsmarkt zu entwickeln. Molson Coors wird seine Marketingexpertise und seine Finanzkraft einbringen, während HEXO sein Wissen über die Cannabis-Branche zur Verfügung stellt. Es sei darauf hingewiesen, dass Cannabis-basierte Getränke noch nicht legal sind, aber dies könnte sich bereits im kommenden Sommer ändern, wenn sich das Parlament mit neuen Konsummöglichkeiten befasst.

Was CannTrust betrifft, so ist das Erfolgsgeheimnis des Unternehmens die Anbaumethode. Die Niagara- und Vaughan-Anlagen von CannTrust basieren auf Hydrokultur oder dem Wachstum von Pflanzen in einem nährstoffreichen Lösungsmittel anstelle normalen Bodens. CannTrust hat Zugang zu kostengünstigem Wasser und Strom, was zu sehr vielversprechenden Erträgen und einer außergewöhnlich kostengünstigen Produktion führen dürfte. Bei voller Auslastung sollte CannTrust jährlich etwa die gleiche Menge wie HEXO produzieren.

Die größte Unbekannte für CannTrust ist die dritte und letzte Phase der Erweiterung des Niagara-Treibhauses. Nachdem bereits 450.000 Quadratfuß abgeschlossen sind, wurden die letzten 600.000 Quadratfuß der Erweiterung durch Probleme mit der Genehmigung aufgehalten. Wenn CannTrust diese schnell lösen kann, sollte einem relativ schnellen Betriebsgewinn nichts im Wege stehen. Wenn sich das Problem jedoch hinzieht, kann CannTrust sich für andere Optionen zur Kapazitätserweiterung entscheiden, die weniger kostengünstig sind. Dies bleibt 2019 genau zu beobachten.

Meiner Meinung nach werden HEXO und CannTrust nicht die letzten Pot-Aktien sein, die 2019 an eine große Börse kommen werden.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Sean Williams auf Englisch verfasst und am 13.01.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt Aktien von Molson Coors Brewing. The Motley Fool empfiehlt CannTrust Holdings Inc, HexoNasdaq.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!