MENU

Warum die Aktie von BlackBerry im Dezember 19 % verloren hat

Foto: The Motley Fool.

Was passiert ist

Die Aktien von BlackBerry (WKN:A1W2YK) blieben im vergangenen Monat deutlich hinter dem Markt zurück und gingen um 19 % zurück, verglichen mit einem Einbruch des S&P 500 um 9 %, laut S&P Global Market Intelligence.

Der Rückgang führte zu einem Zwei-Jahres-Tief, wobei die Aktien 2018 fast die Hälfte ihres Wertes verloren hatten.

Und weiter?

Die Anleger waren mit den Ergebnissen des Software- und Dienstleistungsanbieters zum dritten Quartal, die Ende Dezember 2018 veröffentlicht wurden, trotz allgemein starker operativer Zahlen nicht zufrieden. Die gemeldeten Umsätze sanken um 3 % nur aufgrund einer Änderung im Buchhaltungsansatz von BlackBerry. Auf Nicht-GAAP-Basis stiegen das Ergebnis je Aktie, der Umsatz und der freie Cashflow zweistellig.

Was nun?

CEO John Chen und sein Führungsteam haben alle ihre Ziele für das Geschäftsjahr 2019 bestätigt und erwarten weiterhin ein gesundes Umsatzwachstum und einen zweistelligen Anstieg des Transaktionsvolumens. Längerfristig erwartet das Unternehmen, dass die Umstellung auf Software und Dienstleistungen dazu beitragen wird, dass die Rohertragsmarge von derzeit 76 % auf 85 % steigen wird. Die Führungskräfte werden jedoch in den nächsten Quartalen mit Hochdruck an der Integration des neu erworbenen Cylance arbeiten. Der Kauf könnte neue Wachstumswege in den Bereichen Cybersicherheit und künstliche Intelligenz eröffnen. Vorerst betrachten die Investoren jedoch den Kauf im Wert von 1,4 Milliarden US-Dollar mit Argwohn.

So nimmst du die Finanzen eines Unternehmens richtig auseinander

Bist du nicht sicher, wie du die Bilanz eines Unternehmens richtig analysierst? Dann solltest du dir eine Kopie unseres Sonderberichts "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" schnappen, in dem dir Analyst Bernd Schmid genau zeigt, wie du das professionell machen kannst – und einige böse Überraschungen vermeidest. Klick einfach hier, um in diesen kostenlosen Sonderbericht zu einsteigen.

The Motley Fool empfiehlt BlackBerry.

Dieser Artikel wurde von Demitrios Kalogeropoulos auf Englisch verfasst und am 04.01.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.