The Motley Fool

Meine Foolishe Sicht auf den Aktienmarkt 2019

Foto: Getty Images

2018 war für Investoren kein leichtes Jahr: Unser deutscher Leitindex, der DAX, verlor über das gesamte Jahr hinweg mehr als 18 %! Dabei hatte es zum Jahresanfang noch ganz gut ausgesehen, Ende Januar wurde sogar noch ein neues Allzeithoch markiert.

Auch andere Indizes, wie zum Beispiel der S&P 500 aus den USA, ließen 2018 Federn: Zwar ging es mit dem US-Aktienmarkt noch bis Ende September aufwärts, die Korrektur seither fiel allerdings umso schärfer aus, sodass der S&P 500 im letzten Jahr insgesamt etwas über 6 % verlor.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

War 2018 nun der Anfang vom Ende des Börsenaufschwungs, und sollten Anleger ihr Geld jetzt lieber schnell in Sicherheit bringen? Oder könnten die Kursverluste des letzten Jahres eine gute Einstiegsgelegenheit geschaffen haben? Wie ich den Aktienmarkt aktuell sehe, das erfährst du hier.

Die Ursachen

Zunächst sollten wir uns damit beschäftigen, warum der Aktienmarkt 2018 überhaupt so stotterte, nachdem er die Jahre zuvor so gut gelaufen war. Ein großer Punkt sind hier die politischen Spannungen überall auf der Welt:

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China hing 2018 wie ein Damoklesschwert über dem Aktienmarkt. Denn je weniger Produkte die Unternehmen weltweit an ausländische Kunden verkaufen können, desto weniger Umsatz machen sie – und demzufolge brechen auch die Unternehmensgewinne ein. Im schlimmsten Fall ist eine Rezession, also ein Wirtschaftsabschwung die Folge.

In Europa gab es zusätzlich noch das Chaos um den Brexit und die Diskussionen um den italienischen Staatshaushalt, was die Verunsicherung auf den Märkten erhöhte. Ein Belastungsfaktor speziell für den deutschen Aktienmarkt waren die Automobilaktien, die aus einer Vielzahl von Gründen kein gutes Jahr hatten und den ganzen DAX mit nach unten zogen.

Zu diesen ganzen Risikofaktoren gesellt sich noch die zunehmende Straffung der Geldpolitik durch die Zentralbanken, also das Reduzieren der Geldmenge und die Erhöhung der Zinsen. Steigende Zinsen belasten den Aktienmarkt gleich mehrfach: Sie machen Aktien gegenüber Anleihen als Anlage weniger attraktiv und sie verursachen sinkende Unternehmensgewinne durch steigende Zinskosten.

 Wie geht es weiter?

Auch dieses Jahr könnten einige dieser Faktoren die Kurse weiter beeinflussen, denn sie sind schlicht und ergreifend nicht vom Tisch. Anleger sollten sich 2019 also zumindest darauf einstellen, dass die Aktienkurse weiter ordentlich schwanken.

Von einem längerfristigen Abwärtstrend gehe ich aktuell jedoch nicht aus. Denn obwohl sich die Weltwirtschaft noch in einer recht guten Verfassung zeigt, sind die Aktienbewertungen schon extrem niedrig und preisen eher eine kommende Rezession ein. Gerade europäische und asiatische Aktien fallen durch niedrige Bewertungen auf.

Die steigenden Zinsen sehe ich aktuell noch nicht als großes Problem: Eine Studie von Standard & Poor’s besagt, dass der S&P 500 erst ab einer US-Staatsanleihen-Rendite von 6 % dazu tendiert, zu fallen – vorher sind graduell steigende Zinsen eher ein Zeichen der Stärke der Wirtschaft. Vom besagten Anleihen-Renditeniveau sind wir aktuell noch ein ganzes Stück entfernt.

Gute Einstiegschance für Foolishe Investoren!

Insgesamt finde ich das aktuelle Niveau der Aktienmärkte ausgesprochen attraktiv. Während sich die globale Wirtschaft weiter robust entwickelt und viele Wirtschaftstrends ungebrochen sind, sind die Aktienbewertungen stark gesunken. Das bietet Chancen für langfristige Investoren.

Ich muss zwar zugeben, dass ich (wie jeder andere auch) nicht weiß, wo der DAX am Jahresende stehen wird – vielleicht erleben wir sogar weitere Verluste. Doch das aktuelle Kursniveau ist meines Erachtens eine gute Gelegenheit, Aktien von großartigen Unternehmen zu günstigen Kursen einzusammeln. Wer diese Aktien langfristig hält, könnte sich in einigen Jahren über gute Gewinne freuen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!