The Motley Fool

1 Schweizer Qualitätsaktie mit fast 5 % Dividendenrendite

Viele Investoren haben auf sie gewartet und nun ist sie eingetreten: eine gesunde Korrektur. Speziell in Europa sind viele gute Unternehmen sehr viel günstiger geworden. Und wenn du die eine oder andere Aktie schon immer einmal kaufen wolltest, wirst du dich wahrscheinlich jetzt über die günstigen Bewertungen freuen.

Ein Schweizer Qualitätswert, der 2018 deutlich günstiger wurde, ist die Kühne&Nagel (WKN: A0JLZL)-Aktie. Was sie auszeichnet und warum sie derzeit attraktiv ist, erfährst du hier.

1. Solides Geschäft und 2. gute Marktstellung

Kühne&Nagel ist eines der größten Logistikunternehmen der Welt. Zu den Konkurrenten gehören zum Beispiel Expeditors (WKN: 875272), DHL über die Deutsche Post (WKN: 555200), DB Schenker, Panalpina (WKN: A0F57E) oder JAS Worldwide. Das Geschäftsmodell ist relativ einfach zu verstehen und aufgrund einer immer mehr vernetzten Welt ist es vorstellbar, dass es auch noch zukünftig eine gute Perspektive besitzt.

Die Ursprungsfirma wurde bereits 1890 gegründet. Heute zählt sie über 1.300 Niederlassungen in mehr als 100 Ländern und insgesamt etwa 79.000 Mitarbeiter. Die lange Historie zeigt, dass sie schon viele Krisen überstanden hat. Kühne&Nagel ist der weltgrößte Seefrachtspediteur, der zweitgrößte Luftfrachtlogistiker der Welt, zählt zu den Top Fünf der Überlandlogistiker und ist in der Kontraktlogistik die Nummer zwei.

3. Vorteilhafte Aktionärsstruktur

Du möchtest wahrscheinlich nicht in ein Unternehmen investieren, von dem nicht einmal das eigene Management überzeugt ist. Die Aktionärsstruktur gibt dir darüber Auskunft. So ist Kühne&Nagel über den Hauptaktionär Klaus Michael Kühne, der zu 53,3 % beteiligt ist, auch heute noch in Familienbesitz. Er ist seit 1963 im Unternehmen aktiv und seitdem beteiligt.

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber mich stimmt es immer positiv, wenn ein Firmenlenker so stark hinter seinem Unternehmen steht. Und über die Kühne-Stiftung sind noch einmal 4,7 % des Unternehmens in Familienbesitz.

4. Gute Geschäftsentwicklung

Kühne&Nagel ist nicht mehr das wachstumsstärkste Unternehmen, dafür aber regional umso breiter aufgestellt. Über die letzten zehn Jahre (2008–2017) stiegen der Gewinn von 588 auf 737 Mio. Schweizer Franken und der Umsatz von 17.992 auf 18.594 Mio. Schweizer Franken.

Zwar musste auch 2009 in Folge der Bankenkrise ein Gewinnrückgang hingenommen werden, der aber bereits 2010 wieder mehr als ausgeglichen wurde. Die Nettomarge ist mit 3 bis 4 % nicht sehr hoch, dafür fällt die Gesamtkapitalrendite mit um die 10 % umso besser aus. Zudem ist die Bilanz, mit etwa 28 % Eigenkapital, solide aufgestellt.

Die guten Ergebnisse haben dazu geführt, dass die Aktie seit Ende 2000 den DAX um etwa 600 Prozentpunkte übertroffen hat (30.12.2018).

Auch in den ersten drei Quartalen 2018 zogen der Umsatz mit 13,6 % und der Gewinn mit 7,4 % weiter an. Zudem wurden durch eine Ausweitung des Volumens Marktanteile hinzugewonnen. In China gelang durch Übernahmen ein Ausbau des Geschäfts.

5. Leichte Unterbewertung und 6. hohe Dividendenrendite

Zwar gab es in einzelnen Jahren auch eine Reduzierung der Dividende, aber im Durchschnitt ist sie mit den Ergebnissen immer weiter gestiegen. Auch in den letzten beiden Krisen 2001–2002 und 2008 wurde sie gezahlt, was die Robustheit des Unternehmens verdeutlicht.

Da Kühne&Nagel mittlerweile einen Großteil seines Gewinns ausschüttet und der Kurs von der Spitze etwa 29 % verloren hat, liegt die aktuelle Dividendenrendite für 2019 nun bei sehr guten 4,97 % (30.12.2018). So sollte eine Dividendenaktie aussehen: gute Ergebnisse und Kursentwicklung sowie eine ansehnliche Rendite.

Und aufgrund der letzten Korrektur ist der Wert jetzt zumindest nicht mehr zu teuer. Legt man das 2019er-Kurs-Gewinn-Verhältnis von 17,7 zugrunde, beträgt die Gewinnrendite 5,6 %, was immer noch deutlich mehr ist, als du derzeit mit Tagesgeld oder Anleihen verdienen kannst (30.12.2018).

Die Wahrheit über den Bitcoin-Boom

Dies ist vielleicht deine "zweite Chance" auf Gewinne durch den Krypto-Boom! Denn die Technologie, die den Kryptowährungen zugrunde liegt, wird von Industrie-Insider bereits als "Das neue Internet" bezeichnet. Fordere unseren neuen Gratis Sonderbericht Die Wahrheit über den Bitcoin jetzt an und erfahre alles über diese möglicherweise größte Investitionschance unseres Jahrhunderts – einfach hier klicken für alle Details!

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

2.000 % mit Wirecard verpasst... Ist das deine 2. Chance?

Ein wenig bekanntes Unternehmen definiert das Thema Payment-Abwicklung neu. Folge: +49 % Umsatz-Wachstum (2018) und 52 % Marge vor Steuern und Abschreibungen. Die voll integrierte Plattform für E-Commerce, Mobile-Commerce und stationären Handel erreicht bereits über 3 Milliarden Menschen, macht Zahlungen betrugssicherer als je zuvor und zeigt die beste Performance im Wettbewerb. Ein neuer Technologie-Gigant von morgen?

The Motley Fool hat jetzt einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.