The Motley Fool
Werbung

5 Möglichkeiten, sein Portfolio für ein minimalistisches 2019 zu entrümpeln

Bildquelle: Getty Images.

Es ist nur zu einfach seine Investitionen auf zu viele Konten zu verteilen. Im Laufe der Zeit kommen und gehen so viele verschiedene Strategien und Themen, und alle hinterlassen Teile, die leicht vergessen oder ignoriert werden.

Aber 2019 muss kein weiteres Jahr der Selbstzufriedenheit sein; mit einem neuen Jahr kommt eine neue Möglichkeit, dein Portfolio zu bereinigen! Ein wenig Entrümpelung und ein Hauch von Minimalismus können die Investitionen neu ausrichten, so dass sie in Zukunft zielgerichteter und weniger stressig zu bewältigen sind.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Hier sind fünf Möglichkeiten, wie du dein Portfolio für 2019 flott machen kannst.

1. Ein Konto

Der durchschnittliche Kanadier hatte 2016 1,4 TFSAs, was wahrscheinlich 0,4 mehr ist, als man wirklich braucht. Erwäge die Zusammenführung mehrerer steuerpflichtiger Investmentkonten, bei denen zusätzliche Konten keinen klaren Grund für eine Differenzierung haben.

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum dieser einfache Ansatz sinnvoll ist. Erstens, weniger Kontoauszüge — das bedeutet weniger Rechnen, weniger Papier und weniger E-Mails. Zweitens, ein klareres Bild davon, was man damit zu erreichen versucht, sei es Wachstum, Einnahmen oder Steuereffizienz. Schließlich kann die Leichtigkeit, alles an einem Ort zu haben, nicht genug betont werden, wenn es um Zuteilung, Leistung und mehr geht.

2. Frühjahrsputz im Winter

Liegen 35 beliebige Aktien „XYZ“ herum? Hast du ein paar Beteiligungen, die schon viel zu lange nichts erreicht und sich nirgendwo hin bewegt haben? Kannst du dich nicht dazu durchringen, dich des Stinkers, von dem du gehofft hast, dass er sich eines Tages erholen wird, zu entledigen?

Vielleicht ist es an der Zeit, aufzuräumen.

So sehr wir auch unsere Emotionen von unseren Investitionsentscheidungen trennen wollen, es kann sehr erleichternd sein, wenn wir frühere Investitionen endlich loslassen.

Einige minderwertige und kleine Positionen loszuwerden, die nie einen wesentlichen Unterschied machen werden, kann dazu führen, etwas Geld freizusetzen und wieder eine neue erfolgversprechendere Position zu beginnen.

3. Lass folgende Investmentfonds nicht links liegen (oder finde vielleicht vergleichbare ETFs)

Die Senkung von Gebühren und Kosten war in letzter Zeit ein wichtiger Trend, vielleicht zum Nachteil vieler Anleger, die damit sehr gut zurecht kamen.

Es gibt viel zu sagen über ein unkompliziertes Sofortportfolio, das von festverzinslichen Wertpapieren bis hin zu Aktien alles kann. So sehr, dass Vanguard in Kanada drei ETFs aufgelegt hat, die die Einfachheit von Investmentfonds der alten Schule mit dem neuen Reiz der extrem niedrigen Kosten verbinden.

Vanguards Balanced Portfolio, Conservative Portfolio und Growth Portfolio bieten jeweils eine einfache Lösung für Investoren, die nicht viele Beteiligungen wollen.

Gleichzeitig haben diejenigen, die diese Fonds in ihrem Portfolio haben, immer die Möglichkeit, zusätzliche Positionen zu erwerben, um ihre Anlagen an ihre Ziele anzupassen.

4. Hör auf, alle Bankaktien zu horten

Wenn du mehr als ein paar der kanadischen „Big Six“ Bankaktien besitzt, dann solltest du einen Blick auf ein langfristiges Performance-Diagramm werfen. Einfach ausgedrückt, neigen die meisten Banken dazu, im Einklang miteinander zu arbeiten, so dass es keinen großartigen Unterschied macht, sie alle zu halten.

Musst du sie trotzdem alle haben? Erwäge zu einem Sektor-ETF wie dem Equal Weight Banks Index der Bank of Montreal zu wechseln, damit du eine einzige Beteiligung hast, mit der du ein wenig von allen Banken besitzt und gleichzeitig die Kopfschmerzen des Rebalancing vermeiden kannst.

5. Bündelung

Banken sind nicht der einzige Bereich, in dem Leute dazu neigen, redundante Aktien zu halten — eine Falle, die Diversifizierung nicht fördert und schnell Verwirrung stiften kann.

Auch hier gibt es am Beispiel der ETFs der BMO eine Vielzahl von sektorbezogenen Fonds wie den BMO Equal Weight REITs Index und weitere für Industrie, Öl und Gas sowie Versorgungsunternehmen. In jedem Fall können solche Produkte verwendet werden, um eine Reihe kleinerer Unternehmen zu erwerben und sie in einer Position zu kombinieren.

Bei der Bewertung dieser Produkte kannst du einen Blick auf deine Aktien werfen und diese mit deinem eigenen Portfolio vergleichen. Oftmals wirst du Überschneidungen und manchmal sogar Namen finden, die du in Betracht gezogen hast zu kaufen.

Fazit

Setze Komplexität nicht mit Qualität gleich; einfache Portfolios können genauso gut funktionieren wie ihre aufwändigeren Gegenstücke. Die Aufräumarbeiten können dazu beitragen, dass deine Investitionen besser auf deine Ziele für das kommende Jahr abgestimmt sind.

Auf ein minimalistisches und profitables Jahr 2019!

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von James Watkins-Strand auf Englisch verfasst und am 29.12.2018 auf Fool.ca veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool hat keine Position in einer der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!