The Motley Fool

3 Aktien, die Investoren für die nächsten 50 Jahre halten können

Wenn deine Haltedauer für Aktien mehrere Jahrzehnte beträgt, dann musst du sehr wählerisch sein, welche du in dein Portfolio aufnimmst. Darum solltest du dir die folgenden Aktien etwas genauer anschauen: den Technologiegiganten Alphabet (WKN:A14Y6H), den Marktführer bei robotergestützten Operationen Intuitive Surgical (WKN:888024) und den langjährigen Marktführer bei abgepackten Lebensmitteln General Mills (WKN:853862). Alphabet und Intuitive sind im Hightech-Bereich aktiv, General Mills hingegen erzielt hohe Renditen mit Bedarfsgütern. Wenn du dir die Zeit nimmst, diese drei Aktien genauer unter die Lupe zu nehmen, dann sollte dir mindestens eine davon attraktiv erscheinen.

Der wichtigste Rohstoff der Welt

Brian Stoffel (Alphabet): Wenn du Rohstoffe hörst, denkst du wahrscheinlich an Kupfer, Gold oder Öl. Aber ein Rohstoff stellt alle davon in den Schatten. Ich spreche vom wertvollsten Rohstoff der Welt: Daten. Und niemand hat mehr davon als Alphabet, das Mutterunternehmen von Google.

Die Märkte in Panik – lies das, um einen kühlen Kopf zu bewahren. Corona-Krise: Beginn einer Rezession oder grandiose Kaufgelegenheit? So stellst du dein Depot jetzt optimal auf und nutzt die aktuellen Turbulenzen – und was du auf keinen Fall tun solltest. Klick hier, um den Bärenmarkt Überlebensguide jetzt herunterzuladen.

Anfang des Jahres wurde Google Drive zum achten Alphabet-Produkt, das mehr als 1 Milliarde Kunden hat. Es trat damit in den exklusiven Club ein, in dem bereits die Google-Suche, Google Maps, GMail, Android, Chrome, YouTube und Google Play Store vertreten sind. Fast alle diese Dienste sind kostenlos für Nutzer. Dafür erhält Alphabet Massen an wertvollen Daten. Das Unternehmen kann diese Daten nutzen, um gezielt Werbung auszuspielen.

Es würde mich nicht überraschen, wenn sich in den kommenden Jahren weitere Dienste in diesen Club einreihen. Und diese Dienste generieren viel Geld. In den letzten 12 Monaten erwirtschaftete Alphabet 23 Milliarden US-Dollar freien Cashflow. Momentan hat es Barreserven (inklusive geldnaher Anlagen) in Höhe von 100 Milliarden US-Dollar. Das ist wichtig, da diese für die Finanzierung von zukunftsgerichteten Projekten benötigt werden. Ein Beispiel dafür ist die Sparte Waymo.

Das Beste ist, dass das Unternehmen mit voller Leistung läuft, aber der Aktienkurs trotzdem um 15 % von seinem Höchststand 2018 gefallen ist. Das heißt, du kannst die Alphabet-Aktie nun zum 31-Fachen des freien Cashflows kaufen. Das klingt zwar nicht billig, aber das Unternehmen hat dieses Jahr seine Investitionen hochgefahren. Ich denke, 2043 ist Alphabet ein Unternehmen, das mehrere Billionen US-Dollar wert ist. Und dann würdest du dich freuen, wenn du heute Aktien gekauft hättest.

Die Zukunft der Operationen

Keith Speights (Intuitive Surgical): Es ist noch nicht lange her, dass die Idee, Roboter für Operationen einzusetzen, wie Science-Fiction klang. Aber Intuitive Surgical änderte das, als es 1999 sein Operationssystem da Vinci auf den Markt brachte. Ich denke, in 50 Jahren wird der Gedanke, Operationen ohne Roboter durchzuführen, als lang vergangene Gesichte gelten.

Warum sollten in Zukunft Roboter Operationen durchführen? Ein Problem bei vielen Operationen sind die unterschiedlichen Ergebnisse. Studien haben ergeben, dass das schlechteste Quartil der Chirurgen drei Mal so viele Komplikationen hat wie das beste Quartil. Intuitive Surgicals da Vinci-System hilft dabei, diese Unterschiede zu verringern.

Es gibt viele Wachstumsgelegenheiten für Intuitive Surgical. Letztes Jahr wurden 877.000 Operationen mithilfe des da Vinci-Systems durchgeführt. Aber allein in den USA werden im Jahr mehr als 20 Millionen Operationen durchgeführt. Der unaufhaltsame langfristige Trend einer alternden Bevölkerung auf der ganzen Welt wird diese Zahl noch steigen lassen.

Intuitive Surgical wird bestimmt einen härteren Wettbewerb sehen. Aber das Wachstum des gesamten Marktes sollte vielen Unternehmen zum Erfolg verhelfen. Zudem sind die große Zahl an installierten Systemen und die lange Erfolgsgeschichte ein Vorteil, der nur schwer aufzuholen ist.

Ständige Anpassung

Reuben Gregg Brewer (General Mills): General Mills, Hersteller von abgepackten Lebensmitteln, hat im Moment nicht viele Freunde. Dies zeigt sich an seiner Dividendenrendite. Mit 4,3 % ist sie im Moment höher als während der Rezession von 2007-2009. Und es gibt gute Gründe dafür: steigende Kosten, veränderte Kundenbedürfnisse und eine Übernahme, die mit hohen Schulden finanziert wurde. Aber es ist nicht alles schwarz.

Den steigenden Kosten wird mit Kosteneinsparungen oder höheren Preisen begegnet. Es wird etwas dauern, aber das ist normal für diese Branche. Veränderte Geschmäcker der Kunden sind eine größere Herausforderung, da dies eine Umstellung des Portfolios erforderlich macht. Aber das Unternehmen ist mehr als 100 Jahre alt und hat dies bereits mehrfach erfolgreich geschafft. Es hat neue Marken aufgenommen, wie Annie’s Larabar und Blue Buffalo Tierfutter. Zudem bringt es grade eine neue Version bereits bestehender Produkte auf den Markt. Dies beinhaltet auch Erweiterungen in der Sparte Yoplait Joghurt. Die Geschichte lässt vermuten, dass das Unternehmen damit erfolgreich ist, auch wenn der Weg dahin steinig ist.

GIS Dividendenrendite (TTM) Daten von YCharts.

Der Verschuldungsgrad ist momentan tatsächlich ziemlich hoch. Aber wenn du genau hinschaust, ist es nicht besonders teuer, dies zu ändern. Die Übernahme von Blue Buffalo sorgte dafür, dass die langfristigen Verbindlichkeiten von 60 % auf 67 % der Kapitalstruktur gestiegen sind. Das ist keine große Veränderung. Da General Mills Bedarfsgüter verkauft, ist das Geschäft langfristig recht stabil. Es kann somit die zusätzlichen Schulden tragen. In der Vergangenheit gab es auch Zeiten, in denen es Zinslasten hatte, die 4,5 Mal so hoch waren als im letzten Quartal.

Es gibt zwar ein paar unschöne Stellen, aber General Mills sollte in der Lage sein, sich an die neue Situation anzupassen. Daher ist es eine gute Zeit, um die Aktie als Investition in Betracht zu ziehen. Der Preis ist jedenfalls günstig, nachdem er um ein Drittel seit 2016 gefallen ist. Das Risiko eines Wertverlustes scheint somit bereits eingepreist zu sein.

Das einfache Geheimnis, die besten Aktien zu kaufen

Wie Warren Buffett einmal sagte, musst du keinen IQ eines Genies haben, um ein großartiger Investor zu sein. Alles was du dafür brauchst ist einfache Mathematik, das Wissen auf welche Zahlen du schauen musst und etwas gesunden Menschenverstand. In unserem kostenlosen Spezialbericht "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" teilen wir 15 Bilanzkennzahlen mit dir, mit Hilfe derer du die Aktien mit den besten Zukunftsaussichten identifizieren kannst. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu diesem Sonderbericht zu erhalten.

Suzanne Frey, Managerin von Alphabet, ist Mitglied des Vorstandes von The Motley Fool. Brian Stoffel hält Aktien von Alphabet (C-Aktien) und Intuitive Surgical. Keith Speights hält Aktien von Intuitive Surgical. Reuben Gregg Brewer hält Aktien von General Mills.

The Motley Fool hält und empfiehlt Aktien von Alphabet (C-Aktien) und Intuitive Surgical.

Dieser Artikel wurde von Reuben Gregg Brewer, Keith Speights und Brian Stoffel auf Englisch verfasst und am 01.12.2018 auf fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Coronavirus-Schock: +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

11 Jahre Bullenmarkt gehen zu Ende … aber weißt du, welche Aktien die besten Chancen haben, diese Krise zu überstehen und am besten zu meistern?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!