The Motley Fool
Werbung

Warum die Aktie von NVIDIA im November um 22 % gefallen ist

Foto: The Motley Fool

Was ist passiert?

Die Aktien von NVIDIA (WKN:918422) stürzten im vergangenen Monat laut Daten von S&P Global Market Intelligence nach einem enttäuschenden Ergebnisbericht für das dritte Quartal um 22,5 % ab.

Was nun?

NVIDIA sagte, dass das Unternehmen einen Umsatz von 3,181 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet hatte, was unter den Erwartungen der Analysten lag. Man war von 3,24 Milliarden US-Dollar Umsatz ausgegangen. Das Management führte den Umsatzeinbruch auf die geringere Nachfrage der Krypto-Miner zurück, die im letzten Jahr den Absatz der GPUs in die Höhe getrieben haben.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Das Management erwartete die geringere Nachfrage von Krypto-Minern angesichts der in den letzten Monaten nachlassenden Preise für Kryptowährungen. Allerdings sind die erhöhten Preise für einige dieser Grafikkarten nicht auf ein normales Niveau gesunken, was einige Karten zu teuer für die Gamer macht. Infolgedessen gab es im Quartal ein Überangebot an Grafikkarten auf dem Markt.

Während sich die hochwertigen Gaming-Karten bereits durchgesetzt haben, hat das Management die Lieferung von Grafikkarten der mittleren Preisklasse vorübergehend eingestellt, um den Lagerbestand zu reduzieren. Infolgedessen bot NVIDIA im vierten Quartal eine Umsatzprognose an, die unter den Erwartungen der Analysten lag und die die Aktie für den Monat nach unten zog.

Und weiter?

Dies ist ein kurzfristiges Problem, das die langfristige Wachstumsgeschichte von NVIDIA nicht beeinträchtigt. Das Management geht davon aus, dass sich die Lagerbestände in ein bis zwei Quartalen normalisieren werden. Sobald dies geschehen ist, sollte das Wachstum im Gaming-Segment wieder weitergehen – dem größten Segment, das 57 % des Gesamtumsatzes im letzten Jahr ausmachte.

Wenigstens einige Wall Street-Analysten haben ihre optimistische Haltung gegenüber der Aktie beibehalten und zitieren günstige langfristige Trends, von denen das Unternehmen in den Bereichen Gaming, Rechenzentren und selbstfahrende Autos weiterhin profitiert. Da der Krypto-Kater jedoch noch für einige weitere Quartale anhalten dürfte, erwarten die Analysten kurzfristig nicht viel Wachstum.

Die Konsensschätzungen der Analysten gehen davon aus, dass der Umsatz im nächsten Jahr um 6 % steigen und der Gewinn leicht auf 7,21 US-Dollar pro Aktie sinken wird. Trotz dieses niedrigeren Ausblicks handelt die Aktie mit einem zukünftigen Kurs-Gewinn-Verhältnis von 20, was die Erwartungen für ein Gewinnwachstum von etwa 15 % pro Jahr in den nächsten fünf Jahren widerspiegelt.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt NVIDIA.

Dieser Artikel wurde von John Ballard auf Englisch verfasst und am 10.12.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!