The Motley Fool

Dieser ETF investiert erfolgreich nach Warren Buffetts Strategie

Für Anleger, die über ein geringes Vermögen verfügen, bieten sich Fonds (ETFs) an, weil sie so bereits mit einem kleinen Betrag breit streuen können. Diese Streuung ist sehr wichtig, denn nur so werden Fehlinvestments abgefangen und die Schwankungen reduziert. Zudem verfügen die wenigsten Privatanleger über das Wissen, die Erfahrung und die Zeit, sich um ein Aktienportfolio mit vielen Werten zu kümmern.

ETFs sind deshalb heute eine gute Möglichkeit, ein Vermögen aufzubauen oder für das Alter vorzusorgen. Ein sehr erfolgreicher Fonds der letzten Jahre ist der VanEck Vectors Morningstar US Wide Moat UCITS ETF (WKN: A12CCN). Was ihn so erfolgreich macht, erfährst du hier.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Er investiert nach Warren Buffetts Strategie

Wer in ETFs investieren möchte, steht oft vor der Qual der Wahl. Ähnlich wie bei Aktien gibt es auch viele Fonds, die zum Vermögensaufbau nicht geeignet sind, weil ihre Risiken zu hoch sind.

Der VanEck Vectors Morningstar US Wide Moat UCITS ETF setzt dagegen auf die Warren-Buffett-Strategie, Unternehmen mit starken Wettbewerbsvorteilen (sogenannte Burggräben) zu kaufen. Je stärker sie sind, desto leichter kann eine Firma Geld verdienen, expandieren und die Gewinne steigern. Dies führt wiederum, über viele Jahre, zu entsprechenden Kurssteigerungen. Zudem besitzen diese Unternehmen in den meisten Fällen geringe wirtschaftliche Probleme, eine solide Bilanz, hohe Nettomargen und hohe Gesamtkapitalrenditen.

Damit aber noch nicht genug, denn wer Aktien zu teuer kauft, wird auch mit Qualitätswerten nur wenig Geld verdienen. Deshalb achtet der US Wide Moat UCITS ETF auch auf die Bewertung seiner Unternehmen.

Und diese Kombination wirkt sich entsprechend positiv auf die Performance aus. So hat der Fonds seinen Vergleichsindex, den S&P500-Index, seit 2015 übertroffen. Gerade in der derzeit schwierigen Phase hält er sich gut. Der zugrunde liegende Index Morningstar Wide Moat Index existiert bereits seit 2007 und hat seitdem die Entwicklung des MSCI World-, des DAX- und des S&P500-Index weit übertroffen.

Zu den derzeit größten Positionen des Fonds gehören so bekannte Namen wie Starbucks (WKN: 884437), Pfizer (WKN: 852009), Procter&Gamble (WKN: 852062), Comcast (WKN: 157484) oder Pepsi (WKN: 851995).

Weitere wichtige Informationen

Aktuell ist der US Wide Moat UCITS ETF in 54 amerikanische Unternehmen investiert, die quartalsweise nach der Strategie überprüft werden. Wie du oben erfahren konntest, tat dies der Performance in Euro gerechnet keinen Abbruch. Die jährlichen Kosten liegen bei nur 0,49 %. Wie bei ETFs (börsengehandelten Fonds) üblich, kannst du sie über die Börse kaufen und verkaufen, wodurch du dir hohe Ausgabeaufschläge oder Vermittlungsgebühren sparst.

Zudem kannst du auch einen Sparplan auflegen. Die Fondserträge werden wieder angelegt und er ist für Deutschland steuertransparent. Auch wichtig: Wie bei allen Fonds handelt es sich um Sondervermögen.

Foolishes Fazit

Anleger, die gern in Fonds investieren und dabei nach guten Strategien suchen, finden mit dem VanEck Vectors Morningstar US Wide Moat UCITS ETF eine gute Ergänzung. Du solltest aber auch bei ETFs nie alles auf eine Karte setzen, denn die Zukunft ist immer unsicher. Meist sind die Kurse für die Fonds niedrig, sodass auch für kleine Vermögen eine gute Streuung möglich ist. So liegt der aktuelle Kurs für den US Wide Moat UCITS ETF gerade einmal bei 27,31 Euro  (12.12.2018).

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Starbucks. The Motley Fool empfiehlt Comcast.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!