The Motley Fool

Dieser ETF investiert erfolgreich nach Warren Buffetts Strategie

Für Anleger, die über ein geringes Vermögen verfügen, bieten sich Fonds (ETFs) an, weil sie so bereits mit einem kleinen Betrag breit streuen können. Diese Streuung ist sehr wichtig, denn nur so werden Fehlinvestments abgefangen und die Schwankungen reduziert. Zudem verfügen die wenigsten Privatanleger über das Wissen, die Erfahrung und die Zeit, sich um ein Aktienportfolio mit vielen Werten zu kümmern.

ETFs sind deshalb heute eine gute Möglichkeit, ein Vermögen aufzubauen oder für das Alter vorzusorgen. Ein sehr erfolgreicher Fonds der letzten Jahre ist der VanEck Vectors Morningstar US Wide Moat UCITS ETF (WKN: A12CCN). Was ihn so erfolgreich macht, erfährst du hier.

Er investiert nach Warren Buffetts Strategie

Wer in ETFs investieren möchte, steht oft vor der Qual der Wahl. Ähnlich wie bei Aktien gibt es auch viele Fonds, die zum Vermögensaufbau nicht geeignet sind, weil ihre Risiken zu hoch sind.

Der VanEck Vectors Morningstar US Wide Moat UCITS ETF setzt dagegen auf die Warren-Buffett-Strategie, Unternehmen mit starken Wettbewerbsvorteilen (sogenannte Burggräben) zu kaufen. Je stärker sie sind, desto leichter kann eine Firma Geld verdienen, expandieren und die Gewinne steigern. Dies führt wiederum, über viele Jahre, zu entsprechenden Kurssteigerungen. Zudem besitzen diese Unternehmen in den meisten Fällen geringe wirtschaftliche Probleme, eine solide Bilanz, hohe Nettomargen und hohe Gesamtkapitalrenditen.

Damit aber noch nicht genug, denn wer Aktien zu teuer kauft, wird auch mit Qualitätswerten nur wenig Geld verdienen. Deshalb achtet der US Wide Moat UCITS ETF auch auf die Bewertung seiner Unternehmen.

Und diese Kombination wirkt sich entsprechend positiv auf die Performance aus. So hat der Fonds seinen Vergleichsindex, den S&P500-Index, seit 2015 übertroffen. Gerade in der derzeit schwierigen Phase hält er sich gut. Der zugrunde liegende Index Morningstar Wide Moat Index existiert bereits seit 2007 und hat seitdem die Entwicklung des MSCI World-, des DAX- und des S&P500-Index weit übertroffen.

Zu den derzeit größten Positionen des Fonds gehören so bekannte Namen wie Starbucks (WKN: 884437), Pfizer (WKN: 852009), Procter&Gamble (WKN: 852062), Comcast (WKN: 157484) oder Pepsi (WKN: 851995).

Weitere wichtige Informationen

Aktuell ist der US Wide Moat UCITS ETF in 54 amerikanische Unternehmen investiert, die quartalsweise nach der Strategie überprüft werden. Wie du oben erfahren konntest, tat dies der Performance in Euro gerechnet keinen Abbruch. Die jährlichen Kosten liegen bei nur 0,49 %. Wie bei ETFs (börsengehandelten Fonds) üblich, kannst du sie über die Börse kaufen und verkaufen, wodurch du dir hohe Ausgabeaufschläge oder Vermittlungsgebühren sparst.

Zudem kannst du auch einen Sparplan auflegen. Die Fondserträge werden wieder angelegt und er ist für Deutschland steuertransparent. Auch wichtig: Wie bei allen Fonds handelt es sich um Sondervermögen.

Foolishes Fazit

Anleger, die gern in Fonds investieren und dabei nach guten Strategien suchen, finden mit dem VanEck Vectors Morningstar US Wide Moat UCITS ETF eine gute Ergänzung. Du solltest aber auch bei ETFs nie alles auf eine Karte setzen, denn die Zukunft ist immer unsicher. Meist sind die Kurse für die Fonds niedrig, sodass auch für kleine Vermögen eine gute Streuung möglich ist. So liegt der aktuelle Kurs für den US Wide Moat UCITS ETF gerade einmal bei 27,31 Euro  (12.12.2018).

Früher Ruhestand - Finanziell Unabhängig: der komplette Guide

Erfahre in dem Report „Früh in den Ruhestand - Finanziell unabhängig – der komplette Guide“ worauf es ankommt, um dir in Zukunft den Lebensstandard leisten zu können, von dem du träumst, ohne unbedingt hart dafür arbeiten zu müssen. Außerdem: Wie du finanzielle Unabhängigkeit erreichen kannst. Und: Techniken, die „Frührentner“ für sich entdeckt haben, um das Sparbudget effektiv zu erhöhen … ohne dabei zu verzichten. Jetzt für kurze Zeit HIER kostenlos abrufen!

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Starbucks. The Motley Fool empfiehlt Comcast.

Jetzt neu: kostenlose Studie Cannabis — Der grüne Rausch

Der aktuelle Boom im Cannabis-Markt bietet die Chance auf sehr hohe Gewinne ... doch wo gerade Goldgräberstimmung herrscht, gibt es natürlich auch Geldvernichter, um die du unbedingt einen großen Bogen machen musst.

Das ist der Grund, warum Motley Fool ein ganzes Team von Analysten über Monate auf das Thema angesetzt hat, denn du als Anleger brauchst jetzt dringend verlässliche Infos.

   

Neue Studie von The Motley Fool Deutschland „Cannabis — Der grüne Rausch“ versorgt dich mit geballtem Wissen zum gerade startenden Boom... es wäre ein Fehler, diese Studie nicht zu kennen. Einfach hier klicken oder auf die Schaltfläche unten. Dieser Report ist nur für kurze Zeit kostenlos erhältlich.

  Gratis Report jetzt anfordern!