The Motley Fool

Großer Aktien-Pessimismus für 2019: Warum das ein Zeichen zum Einsteigen ist

Deutsche Börse Bulle und Bär
Foto: The Motley Fool

Der Aktienmarkt in Deutschland befindet sich seit Jahresanfang im Abwärtstrend: Verglichen mit seinem Allzeithoch vom Januar 2018 hat unser deutscher Leitindex DAX gut 20 % verloren (Stand: Schlusskurs vom 11.12.18). Damit befinden wir uns nun per Definition in einem Bärenmarkt.

Sowohl professionelle als auch private Anleger verfallen angesichts dieses schlechten Börsenjahres und der zunehmenden Risiken in Politik und Wirtschaft in Pessimismus: Das Börsenjahr 2019 wird mehrheitlich negativ gesehen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Warum gerade das ein Indiz sein könnte, dass jetzt ein besonders guter Zeitpunkt ist, um langfristig in Aktien zu investieren, das erfährst du in diesem Artikel!

Was genau ist los?

Das Analysehaus Sentix befragt Woche für Woche private und professionelle Investoren nach ihren Zukunftserwartungen an den Aktienmarkt. Immer am Jahresende fragt Sentix außerdem nach den Erwartungen der Investoren an das kommende Börsenjahr. Diese Umfragen werden seit 2001 durchgeführt – und noch nie waren die befragten Anleger so pessimistisch wie heute:

Im Durchschnitt sehen sie den DAX in einem Jahr etwa 1 % niedriger als heute. Für die anderen abgefragten Aktienmärkte (Europa, USA und Japan) rechnen die Investoren mit noch höheren Verlusten.

Diese negativen Erwartungen haben wohl damit zu tun, dass die Anleger eine Abkühlung des Wirtschaftswachstums in den großen Volkswirtschaften unserer Welt erwarten. In der Tat zeigen derzeit einige Frühindikatoren für die wirtschaftliche Entwicklung nach unten. Hinzu kommen die vielen politischen Spannungen in unserer Welt sowie die ausgesprochen lange Dauer des laufenden Aktienaufschwungs.

Bedeutet das nun wirklich einen Abwärtstrend?

Ich glaube, dass der große Pessimismus der Anleger darauf hindeuten könnte, dass aktuell ein guter Zeitpunkt ist, um Aktien einzusammeln: Denn wenn viele Marktteilnehmer bereits pessimistisch eingestellt und demzufolge nicht investiert sind, dann gibt es nicht mehr so viele Anleger, die den Markt durch den Verkauf weiterer Aktien nach unten treiben können. Der Pool potenzieller Käufer ist dagegen groß.

Der erfolgreiche Investor Warren Buffett fasste das einmal wie folgt zusammen: „Sei ängstlich, wenn andere gierig sind, und sei gierig, wenn andere ängstlich sind.“

Sich daran zu halten, kann angesichts der offensichtlichen Risiken und Probleme in Wirtschaft und Politik schwierig sein. Allerdings war Warren Buffett in der Vergangenheit sehr erfolgreich mit dieser Strategie, weshalb man hier sicherlich einiges vom Großmeister lernen kann.

Und weiter?

Auch zahlenmäßig spricht einiges dafür, dass nun ein guter Zeitpunkt für Aktienkäufe sein könnte: Denn die Bewertungen der Unternehmen auf Basis des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) sind so niedrig wie lange nicht mehr und preisen eher eine kommende Rezession ein:

Die DZ BANK rechnet vor, dass die 30 DAX-Unternehmen im Durchschnitt nur noch mit dem 11-Fachen des Jahresnettogewinns bewertet werden – viele Unternehmen haben sogar einstellige KGVs. Sollten die Unternehmensgewinne in nächster Zeit tatsächlich fallen, könnten diese niedrigen Bewertungen gerechtfertigt sein. Analysten rechnen jedoch nicht mit einem Rückgang auf breiter Front, weshalb die Bewertungen aktuell zu niedrig sein könnten.

Jetzt langfristig einsteigen?

Für langfristige Investoren eröffnet sich nun eine gute Chance: Viele Qualitätsunternehmen mit stabilen Bilanzen, soliden Wettbewerbsvorteilen und guten Wachstumschancen sind so günstig bewertet wie lange nicht mehr, da der Aktienmarkt aktuell viele Risiken einpreist.

Langfristig steigen die Aktien erfolgreicher Unternehmen jedoch, da auch die Gewinne dieser Unternehmen steigen. Für langfristig orientierte Investoren könnte der aktuelle Pessimismus daher eine sehr gute Gelegenheit sein, diese Aktien günstig einzusammeln und so in Zukunft tolle Renditen zu erzielen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!