The Motley Fool

Warum die Aktie von Aphria im November um 33,1 % gefallen ist

Was ist passiert?

Die Aktien der Aphria (WKN:A12HM0) sind seit 2. November 2018 an der New Yorker Börse. Nach einem leichten Kursanstieg in den ersten Handelstagen war es aber mit der Begeisterung für den lizenzierten kanadischen Pot-Anbauer schon wieder vorbei. Im Monat November fiel die Marihuana-Aktie um 33,1 %, laut S&P Global Market Intelligence.

Und weiter?

Die Notierung an einer großen Börse ermöglicht es einem breiteren Anlegerkreis, Aphria-Aktien in ihr Portfolio aufzunehmen, einschließlich institutioneller Investoren, die zuvor durch die OTC-Notierung des Unternehmens eingeschränkt waren. Leider brachen die Marihuana-Aktien ein, unmittelbar nachdem Kanada am 17. Oktober mit dem Verkauf von Freizeit-Marihuana für Erwachsene begonnen hatte, nur ein paar Wochen bevor Aphria die Börsennotierung an der NYSE erhielt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Durch die verbesserten Zugangsmöglichkeiten stieg die Marktkapitalisierung von Aphria innerhalb weniger Tage nach der Notierung an der NYSE auf 2,9 Milliarden US-Dollar. Die Euphorie sollte jedoch nur von kurzer Dauer sein. Die Investoren, die einen genaueren Blick auf den Bericht von Aphria zum ersten Quartal geworfen haben, stellten fest, dass das Unternehmen in den drei Monaten, die im August endeten, einen Bruttogewinn von 8 Millionen US-Dollar erzielte. Das war nicht annähernd genug, um die operativen Betriebskosten von 24 Millionen US-Dollar zu decken, die das Unternehmen während des Berichtszeitraums hatte. Die Investoren, die Angst vor weiteren Verlusten hatten, begannen, zeigten sich besorgt.

Was nun?

Die Marktschwäche von Aphria setzte sich auch im Dezember fort, nachdem in einem Short-Seller-Bericht dem Unternehmen vorgeworfen wurde, Gebäude und Geschäfte von Aphria-Insidern zu überhöhten Preisen gekauft zu haben. Aphria hat die Vorwürfe zurückgewiesen. Dies hat jedoch nicht geholfen, die Übernahme von Nuuvera vergessen zu machen, die das Unternehmen Anfang dieses Jahres abgeschlossen hat.

Die Führungskräfte von Aphria haben den Investoren erst am Tag vor dem Übernahmeabschluss im Wert von 425 Millionen kanadischen Dollar mitgeteilt, dass sie bedeutende Anteile an Nuuvera besitzen. Im September schloss das Unternehmen einen Deal in Höhe von 300 Millionen kanadische Dollar für Übernahmen in ganz Lateinamerika ab. Die Investoren wollen jetzt natürlich sehen, dass hier Werte geschaffen wurden.

Wenn Aphria den Investoren keine klaren Beweise dafür liefern kann, dass die fragwürdigen internationalen Investitionen erhebliche Erträge generieren werden, könnte die jüngste Marktkapitalisierung des Unternehmens von 859 Millionen US-Dollar weiter sinken.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

The Motley Fool besitzt keiner der erwähnten Aktien.

Dieser Artikel wurde von Cory Renauer auf Englisch verfasst und am 06.12.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!