The Motley Fool

Kann Canopy Growth gegen den Rivalen Aurora Cannabis weiter das Rennen machen?

Cannabisaktien haben nachhaltig die Faszination von Wachstumsinvestoren geweckt. Die nämlich hoffen, dass die großen Unternehmen der Branche in der Lage sein werden, den gerade erst entstehenden Cannabismarkt frühzeitig zu beherrschen und Marken zu schaffen, die überall auf der Welt Erfolge feiern können. Unter den führenden Playern der Branche konnten Canopy Growth (WKN:A140QA) und Aurora Cannabis (WKN:A0D98G) sich dank Early-Mover-Status als starke Wettbewerber etablieren. Dank der Unterstützung von Constellation Brands (WKN:871918) scheint aber Canopy der Favorit zu sein, um den Markt zu beherrschen.

Canopy Growth wollte den Bericht für das zweite Quartal am Mittwoch, den 14. November, veröffentlichen. Die Investoren haben das Unternehmen genau unter die Lupe genommen, um zu sehen, ob es in einem schnell wachsenden Markt denn auch Schritt halten kann. Denn Aurora Cannabis hat für das letzte Quartal höhere Zahlen als Canopy gemeldet, somit muss Canopy derzeit einen Rückstand aufholen.

Canopy Growths Zahlen im Q2

geschätztes Ergebnis je Aktie (EPS) (0,08 CAD)
EPS des letzten Quartals
(0,23 CAD)
geschätzter Umsatz 75,3 Millionen CAD
Veränderung ggü. Umsatz des letzten Quartals
190 %

Quelle: S&P GLOBAL MARKET INTELLIGENCE.

Kommt ein großer Boom für Canopy Growth?

Die Investoren von Canopy Growth erwarten für das dritte Quartal eine extrem starke Performance des Unternehmens. Man erwartet, dass sich der Umsatz nahezu verdreifachen wird. Canopy wird wahrscheinlich nicht profitabel sein, dazu gibt es viel zu viele Wachstumschancen, in die man die verfügbaren finanziellen Ressourcen investieren kann und muss. Dennoch wird eine deutliche Verbesserung des Ergebnisses und des Umsatzes im Vergleich zu vor drei Monaten erwartet.

Dieses Umsatzwachstum ist aus Wettbewerbssicht wichtig, denn auch die Branchenkollegen haben beim Umsatz gut zugelegt. So hieß es von Aurora Cannabis, dass der Umsatz im ersten Quartal um 260 % auf 29,7 Millionen CAD gestiegen ist, wobei die Einnahmen im Bereich Cannabis im Vergleich zum Vorjahr um 236 % gestiegen sind. Operativ konnte Aurora starke Verbesserungen bei den wichtigsten Kennzahlen verzeichnen, darunter ein fast verfünffachtes Produktionsvolumen, ein verdreifachtes Umsatzvolumen sowie aktive registrierte Patientenzahlen, die um 250 % über dem Vorjahresniveau lagen.

Wer wird der Branchenführer?

Canopy Growth konnte in der Vergangenheit jedoch schon gute Ergebnisse vorweisen. Im Bericht zum Q1 vor drei Monaten berichtete Canopy einen Umsatzanstieg von 63 %, wobei alle wesentlichen Erfolgsfaktoren dazu beitragen konnten. Die Verkaufspreise pro Gramm verbesserten sich um fast 1 CAD auf 8,94 CAD, und das Unternehmen konnte mehr als 85.000 Patienten im Bereich medizinisch verwendetes Cannabis vorweisen. Zudem gewann das wichtigste Produkt des Unternehmens, Spectrum Cannabis Soft-Gel, weiter an Bedeutung und Verbreitung.

Canopy verfolgt Wachstum in mehrere Richtungen. Die hundertprozentige Tochtergesellschaft Canopy Health Innovations prüft klinische Studien mit Cannabis zur Behandlung von Schlaflosigkeit und erwartet, dass die Forschung fortgesetzt werden kann. Canopy Animal Health wird ähnliche Projekte für mögliche tierärztliche Behandlungen durchführen.

Das Wichtigste, worauf sich Canopy jetzt konzentrieren kann, ist jedoch der neu entstandene Markt von legal erhältlichem Cannabis in Kanada. In Vorbereitung auf die Legalisierung von Marihuana Mitte Oktober hatte Canopy bereits versucht, die Menge Cannabis, die man an die kanadischen Provinz- und Territorialregierungen liefern kann, zu erweitern. Co-CEO Bruce Linton wies bereits im August darauf hin, dass man schon Verpflichtungen eingegangen sei, schätzungsweise 36 % des Gesamtangebots bereitzustellen, was dem Unternehmen mit Abstand den größten Fuß in der Tür“ auf dem Cannabismarkt in Kanada verschaffen würde.

Was man beachten sollte

Linton erachtet das Unternehmen auf absehbare Zeit als den wichtigsten Innovator im Marihuanasektor in Kanada. Er sagte:

Um unsere Marke auf den kanadischen Markt zu bringen und im Einzelhandel Marge zu machen, haben wir Lizenzen für die Tweed-Läden in Neufundland und Labrador, Manitoba und Saskatchewan gekauft. Wir erwarten, dass wir dies dann auch in Alberta wie auch in Ontario ebenfalls umsetzen werden. Canopy entwickelt den führenden privaten Cannabis-Einzelhandelskanal in Kanada.

Diese Zahlen tauchen natürlich nicht in Canopys Bericht für das Q2 auf. Das Quartal endete am 30. September, vor der Öffnung des kanadischen Marktes für Freizeitmarihuana. Allerdings werden alle Lieferverträge, die Canopy abschließen konnte, auftauchen. Außerdem ein erster, noch recht früher Eindruck davon, wie die Verkäufe nach der Legalisierung verlaufen sind. Diese Zahlen sollten behilflich sein zu zeigen, ob das Unternehmen seine Chancen optimal nutzt.

Canopy ist immer einen Blick wert

Derzeit kommen viele Berichte raus, und alle konkurrieren um die Aufmerksamkeit der Investoren. Aber Canopy Growth ist dank seiner Erfolgsbilanz eine Cannabisaktie, die man auf dem Schirm haben sollte. Und zwar auch um abzuschätzen, wie gut es der Branche insgesamt geht.

3 Top Aktien im Multimilliarden Megatrend Marihuana

Etliche Cannabis-Firmen sind bereits dreistellig gestiegen. Erfahre in diesem Sonderbericht, 3 Top Aktien im Multimilliarden Megatrend Marihuana, warum Marihuana sich zum neuen Multimilliarden Megatrend entwickelt ... und warum immer mehr Starinvestoren jetzt auf den Zug aufspringen. Lies jetzt das komplette Know-how in diesem Bericht, zusammengestellt von den Profis von Motley Fool! Klick hier, um kostenlosen Zugang zu erhalten.

The Motley Fool empfiehlt Aktien von Constellation Brands. Dan Caplinger besitzt keine der angegebenen Aktien.

Dieser Artikel erschien am 12.11.2018 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschsprachigen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

2.000 % mit Wirecard verpasst... Ist das deine 2. Chance?

Ein wenig bekanntes Unternehmen definiert das Thema Payment-Abwicklung neu. Folge: +49 % Umsatz-Wachstum (2018) und 52 % Marge vor Steuern und Abschreibungen. Die voll integrierte Plattform für E-Commerce, Mobile-Commerce und stationären Handel erreicht bereits über 3 Milliarden Menschen, macht Zahlungen betrugssicherer als je zuvor und zeigt die beste Performance im Wettbewerb. Ein neuer Technologie-Gigant von morgen?

The Motley Fool hat jetzt einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.