The Motley Fool

Warum die Aktie von iQiyi im Jahr 2018 um 17 % gestiegen ist

Foto: Getty Images.

iQiyi (WKN:A2JGN8) wurde Anfang des Jahres vom chinesischen Suchmaschinenriesen Baidu ausgegliedert und ging am 30. März an die Börse. Die Aktien wurden bei ihrem Marktdebüt mit 18 US-Dollar bewertet, fielen jedoch an ihrem ersten Handelstag auf rund 15,50 US-Dollar.

CQQQ Chart

iQiyi-Daten von YCharts.

Die Aktie notiert nun rund 17 % über ihrem IPO-Preis und 34 % über dem Schlusskurs am Tag ihres Börsengangs. Die bisherigen Gewinne des Unternehmens resultieren aus dem Optimismus für Streaming-Video-Services in China und dem beeindruckenden Umsatzwachstum des Unternehmens. Steigende Content-Kosten und steigende Verluste haben auch dazu geführt, dass die Aktie deutlich niedriger als noch im Sommer bewertet wird.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Eine ganze Reihe großer Ankündigungen

Die Aktie von iQiyi gewann an Boden, nachdem das Streaming-Video-Unternehmen am 26. April die Ergebnisse des ersten Quartals veröffentlicht hatte. Die Aktie stieg in den nächsten zwei Monaten weiter, nachdem eine Reihe vielversprechender Content-Ankündigungen veröffentlicht wurden. Im ersten Quartal verzeichnete das Unternehmen ein Rekordumsatzwachstum von 57 % gegenüber dem Vorjahr und erreichte rund 778 Millionen US-Dollar bei einem Nettoverlust von rund 68 Millionen US-Dollar.

Im Mai gab das Unternehmen bekannt, dass neue Content-Verträge mit FilmNation abgeschlossen wurden, sicherte sich die erste Betriebslizenz seiner Klasse für sein Digital-Rights-Management-System von einer staatlich organisierten Regulierungsbehörde und erhielt eine Reihe von Nominierungen beim Shanghai International Film Festival.

Mit den guten Nachrichten ging es im Juni dann weiter. Das Unternehmen gab eine Pressemitteilung heraus, in der es enthüllte, dass seine Sendung Hot Blood Dance Crew Streaming-Rekorde in China verzeichnet hatte. Das Finale der Saison verzeichnete 1,8 Milliarden Views und hatte das größte Sponsoring und die bestverkauften Werbespots für eine Online-Variety-Show. Das Unternehmen gab im Juni auch bekannt, dass es sein bestehendes Angebot um die Rechte an den vier großen Herren-Turnieren im Profi-Golf erweitert hatte. Das machte den Dienst zum besten Sender für Golf in China und verdeutlichte die Ambitionen, ein größerer Spieler in der Kategorie des hochwertigen Live-Sports zu werden.

Dann einige Rückschläge

Mit einer Reihe großer Ankündigungen nach dem beeindruckenden Umsatzwachstum im ersten Quartal gewann die iQiyi-Aktie weiter an Boden. Die Aktien erreichten dann einen Höchststand von rund 46 US-Dollar pro Aktie und wurden zusammen mit dem chinesischen Technologiesektor ausverkauft. Weitere Gründe waren die wachsende Sorge um Bedrohungen durch Wettbewerber wie Tencent und Alibaba sowie die Berichte für das zweite und dritte Quartal, als die Verluste schnell größer wurden.

iQiyi veröffentlichte die Ergebnisse des zweiten Quartals am 31. Juli und erzielte ein Umsatzwachstum von 51 % gegenüber dem Vorjahr von 932,5 Mio. US-Dollar. Der Nettoverlust des Unternehmens hat sich jedoch auch mehr als verdoppelt und erreichte rund 317 Millionen US-Dollar. Die Aktien wurden nach der Veröffentlichung der Ergebnisse des zweiten Quartals ausverkauft. Die Aktie setzte ihren Abwärtstrend in den nächsten Monaten fort, da sich der chinesische Technologiesektor weiter in einem Bärenmarkt bewegte. Die Möglichkeit eines anhaltenden Handelskrieges zwischen China und den USA trug zu der Sorge bei, dass sich Chinas schnell wachsende Wirtschaft abkühlen könnte.

Das Streaming-Video-Unternehmen meldete dann am 30. Oktober die Ergebnisse des dritten Quartals und lieferte erneut ein starkes Umsatzwachstum zusammen mit der bitteren Pille der zunehmenden Verluste. Der Umsatz von iQiyi für das Quartal einschließlich September stieg im Vergleich zum Vorjahr um 48 % auf rund 1 Milliarde US-Dollar und wurde durch ein starkes Wachstum bei den Premium-Diensten getragen. Der Nettoverlust verdreifachte sich jedoch gegenüber dem dritten Quartal 2017 und lag bei satten 457,3 Millionen US-Dollar. Nach der Veröffentlichung der Ergebnisse verlor die Aktie erneut an Boden.

Der Ausblick

iQiyiyi gibt viel Geld für neuen Content aus, um zahlende Mitglieder für die Plattform zu gewinnen, und baut eine Nutzerbasis auf, die als Grundlage für das zukünftige Wachstum dient. Allerdings muss das Unternehmen nachweisen, dass es seine Verluste in den Griff bekommen und das Geschäft profitabel führen kann. Im Moment sind die großen Verluste nicht unbedingt ein schlechtes Zeichen. Diese Art von Leistung wird jedoch nicht nachhaltig sein und muss durch neue Abonnenten und Content verstärkt werden.

Die Hoffnung ist, dass Chinas große und immer noch wachsende Bevölkerung von Internetnutzern es dem Unternehmen ermöglichen wird, seine Mitgliederzahlen weiter zu erhöhen und dass das langfristige Wachstum der Mittelschicht es dem Unternehmen erlauben wird, seinen durchschnittlichen Umsatz pro Nutzer durch Preiserhöhungen und zusätzliche Dienste zu steigern. Das Management sieht auch große Wachstumschancen, da es ein Disney-ähnliches Modell verfolgt, zu dem Vertriebskanäle wie Merchandise-Lizenzen und Videospiele immer mehr beitragen werden.

Ende September zählte das Unternehmen 80,7 Millionen zahlende Video-Abonnenten, gegenüber rund 50 Millionen zu Beginn des Jahres 2018 und nur 5 Millionen zahlenden Abonnenten im Mai 2015. Für das Dezemberquartal rechnet iQiyi mit einem Umsatz zwischen 943,5 und 982,8 Mio. US-Dollar, was in der Mitte des Ausblicksbereichs einem Wachstum von rund 46 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Keith Noonan auf Englisch verfasst und am 19.11.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Baidu, Tencent Holdings und Walt Disney. The Motley Fool empfiehlt iQiyi.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!