The Motley Fool

Sind einfache Fehler der einzige Grund, warum die Investoren hinter Buffett und Munger zurückbleiben?

Foto: The Motley Fool

Jeder Investor macht Fehler. Es ist unmöglich jedes Mal eine Aktie, die man an ihrem niedrigsten Stand gekauft hat, auf ihrem Höchststand wieder zu verkaufen. Es wird geschätzt, dass selbst die besten Investoren in etwa 40 % der Fälle falsch liegen.

Allerdings vermeiden Investoren wie Warren Buffett und Charlie Munger, die in den letzten Jahrzehnten Milliarden Dollar verdient haben, im Allgemeinen einige der offensichtlicheren Fehler, die viele Anleger machen. Beispielsweise überstürzen sie nichts, haben viel Geduld und sind bereit, auf Chancen zu verzichten, wenn sie sich bei einem potenziellen Kauf nicht sicher sind.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Wenn sie einen Fehler machen, handeln sie schnell und entschlossen, um ihn zu beheben. Könnte das auch deine Portfoliorendite verbessern?

Einfache Fehler

Natürlich sind Buffett und Munger erfahrene Investoren. Sie haben mehr Auf- und Abschwünge erlebt als die überwiegende Mehrheit der Anleger; und so hatten sie Zeit, ihre Investitionsmethoden zu verfeinern.

Beide waren über einen längeren Zeitraum sehr erfolgreich. Ein Grund dafür ist, dass sie offensichtliche Investitionsfehler längst vermieden haben. Sie sind zum Beispiel bereit, mehrere Jahre zu warten, damit die richtigen Investitionsmöglichkeiten zu ihnen kommen. Mit anderen Worten, es ist weniger wahrscheinlich, dass sie während eines Bullenmarktes bedeutende Käufe tätigen. Ebenso werden die beiden bei turbulenten Börsenverhältnissen immer aktiver.

Im Gegensatz dazu werden Anleger während Bullenmärkten oft zunehmend selbstbewusster. Da ihre Portfolios wahrscheinlich Gewinne abwerfen, glauben sie mehr an ihre eigenen Fähigkeiten als sie vielleicht sollten. Das kann langfristig zu relativ schlechten Ergebnissen führen.

Buffett und Munger hingegen versuchen nicht, ihre Gewinne mitzunehmen, es sei denn, es bietet sich anderswo eine bessere Gelegenheit. Diese Haltung führt zu längeren Haltedauern, was in der Regel bedeutet, dass dem Management eines Unternehmens mehr Zeit bleibt, seine Strategie umzusetzen. Andere Anleger handeln dagegen oft, was die Transaktionskosten erhöht und dazu führen kann, dass ihre Portfolios nicht stabil sind.

Entscheidungsfindung

Wie bereits erwähnt, macht jeder Investor während seiner Laufbahn Fehler. Allerdings scheinen Buffett und Munger relativ nüchtern zu sein, wenn sie einen Fehler machen. Anstatt sich darüber zu sorgen und dem Fehler zu erlauben, ihr zukünftiges Urteilsvermögen zu trüben, versuchen sie, ihn so schnell wie möglich zu korrigieren. Manchmal bedeutet dies, Aktien mit Verlust zu verkaufen. Obwohl das schmerzhaft ist, könnten die Opportunitätskosten für Investitionen an anderer Stelle beträchtlich sein, und der logische Schritt könnte sein, zu verkaufen und weiterzumachen.

Ein Anleger wartet jedoch oft darauf, dass eine Aktie wieder in den Gewinnbereich zurückkehrt, und zwar im Vergleich zu dem, was er bezahlt hat. Das kann nicht nur zu größeren Verlusten und fehlenden Renditen an anderer Stelle führen, sondern auch zu größeren Sorgen, wenn man sich in einer verlustbringenden Position befindet.

Fazit

Durch die Ausrichtung auf einfache, aber häufige Fehler wie Haltedauer, Geduld und den Umgang mit Fehlern kann ein Anleger seine Portfolioperformance verbessern. Angesichts der jüngsten Kursverluste könnte es jetzt an der Zeit sein, sich auf eine Reihe von hochwertigen Unternehmen zu konzentrieren, die mit niedrigeren Bewertungen gehandelt werden.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Peter Stephens auf Englisch verfasst und am 15.11.2018 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!