The Motley Fool

Aktien im Rückblick: DAX im Rückwärtsgang, Covestro im Sinkflug, Wirecard unter Druck

Foto: Getty Images

In der zu Ende gehenden Börsenwoche musste der DAX mal wieder ein deutliches Minus verkraften, weil starke Kursverluste von US-Technologieaktien, der Haushaltsstreit der EU mit Italien und Diskussionen über den bevorstehenden Brexit den Marktteilnehmern die Laune vermiesten.

Besonders starke Nerven benötigten die Aktionäre eines Kunststoffproduzenten: Ihre Papiere gingen in die Grütze, nachdem das Unternehmen seine Jahresprognose kassiert hatte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Was war an der Börse los?

Spätestens nach der Eröffnung der US-Börsen am Montagnachmittag war zu befürchten, dass auch in dieser Woche die Farbe Grün auf den Kurstafeln nicht allzu häufig erscheinen würde: An der Wall Street ging es mit den Kursen bergab, und Technologieaktien standen unter besonders starkem Druck. In Frankfurt gab der DAX (WKN:846900) 0,9 % auf 11.245 Punkte ab.

Gegen den Trend stemmte sich die Aktie von Linde (WKN:A2E4L7), die von der positiven Analystenstudie einer deutschen Großbank profitierte und sich mit einem Plus von 2,4 % an die DAX-Spitze setzte. Ganz unten in der Standardwerte-Tabelle landeten die Titel von Wirecard (WKN:747206), die um 7 % nachgaben.

Auch am Dienstag ging es abwärts: Der deutsche Leitindex verlor 1,6 % und ging beim Stand von 11.066 Zählern in den Feierabend.

Besonders hart erwischte es die Anteilscheine von Covestro (WKN:606214), deren Kurs um 15,6 % fiel. Der Kunststoffproduzent hatte zuvor eingeräumt, dass seine Jahresprognose wegen hoher Kosten nicht einzuhalten sei. Die Wirecard-Aktie verlor weitere 7 %.

Nach vier Verlusttagen in Folge setzte der DAX am Mittwoch zu einer Zwischenerholung an und verbesserte sich um 1,6 % auf 11.244 Zähler.

Den größten Tagesgewinn im Index verbuchten Covestro-Papiere, die zwar um 5,5 % anzogen, aber damit nur einen kleinen Teil ihrer Vortagsverluste wettmachen konnten. Die Vorzüge von Volkswagen (WKN:766403) profitierten von positiven Analystenkommentaren und verteuerten sich um 4,4 %.

Am Donnerstag mussten die europäischen Börsen ohne Vorgaben aus New York auskommen, weil die US-Börsen wegen des Thanksgiving-Feiertages geschlossen blieben. Die deutschen Marktteilnehmer richteten ihren Blick deshalb gen Süden und erinnerten sich an den Haushaltsstreit der EU mit Italien. Das sorgte für miese Stimmung: Der DAX notierte beim XETRA-Schluss um 0,9 % schwächer mit 11.138 Punkten. Tagesverlierer bei den Blue Chips waren wieder die Covestro-Papiere, die sich um 4 % verbilligten.

Am Freitag war der DAX zunächst auf Erholungskurs. Um 14:50 Uhr zeigte das Börsenbarometer allerdings wieder ein kleines Minus von 0,1 %.

Was steht auf dem Kalender?

Am Montag (26.11.) gibt der ifo-Geschäftsklimaindex für November Hinweise auf die Stimmung in den Führungsetagen deutscher Konzerne. Am Dienstag (27.11.) werden in den USA Zahlen zum Verbrauchervertrauen veröffentlicht. Salesforce.com gibt Quartalszahlen bekannt.

Wir wünschen den Lesern des Motley Fool ein schönes Wochenende.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Winfried Rauter besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Salesforce.com. 

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!