The Motley Fool

2U: Ein Pionier für Studenten und ein fast perfektes Unternehmen

Foto: Pixabay

Lasst uns für einen Augenblick gemeinsam träumen. Den Traum von einem perfekten Unternehmen in einer perfekten Branche. Wenn ich diesen Traum träume, kommt mir Folgendes in den Sinn:

Langfristige Wachstumsmöglichkeiten durch einen weltweit zu erledigenden Job, den das Unternehmen besser, also bequemer und kostengünstiger erledigt als andere Angebote, ein Unternehmen mit langfristigen Verträgen, großen Lock-In-Effekten und künftig zu erwarteten Skalen-Effekten, das von einem langfristig orientierten Visionär mit internationalen Ambitionen geführt wird.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Zurück in der Realität werden wir feststellen, dass sich kein perfektes Unternehmen in einer perfekten Branche finden lässt. Wenn wir nur lange genug über ein Unternehmen und eine Branche nachdenken, werden wir ein Haar in der Suppe finden.

Es gibt aber einige Unternehmen da draußen, die diesem Ideal dennoch sehr nahekommen. Eines dieser beinahe perfekten Unternehmen ist meiner Meinung nach 2U(WKN:A1XEYD), ein Pionier in der Online-Bildung in Amerika mit internationalen Ambitionen.

Einfach erklärt entwickelt 2U gemeinsam mit Hochschulen Online-Studienprogramme und stellt zusätzlich die IT-Infrastruktur zur Verfügung. 2U erhält im Gegenzug rund 60 % der Studiengebühren und trägt das Risiko, genügend Studenten für den Online-Kurs zu begeistern.

Die Verträge mit den Universitäten – darunter heute schon weltbekannte Namen wie Yale, Georgetown, New York University, Berkeley, UNC-Chapel Hill, Northwestern, Syracuse und George Washington University – laufen zehn bis fünfzehn Jahre. Je mehr Studenten in dieser Zeit die Programme durchlaufen, desto größer der Gewinn für 2U. 2U muss aber natürlich zunächst die fünf bis zehn Millionen US-Dollar an Anlaufkosten pro Programm decken und die laufenden jährlichen Kosten.

Auch wenn 2U so viele Risiken tragen muss, hat es in meinen Augen einen entscheidenden Vorteil. Dieses Geschäftsmodell vereinigt die Interessen von 2U und den Studenten beinahe vollständig. Je besser die Online-Kurse von 2U, desto besser die Mund-zu-Mund-Propaganda, desto mehr Studenten werden sich für ein 2U-Programm entscheiden und desto stärker treten die Skaleneffekte des Unternehmens hervor. Die Bemühungen von 2U, den Job besser zu erledigen als konventionelle und digitale Konkurrenzangebote, sind daher enorm.

Das Motto von 2U ist, dass es keine letzte Reihe gibt – auch wenn das für viele von uns in unteren Schulklassen eine Horrorvision gewesen wäre, ist das bei Studiengängen sicherlich etwas, was viele Studenten suchen. Neben Multimedia-Vorlesungen, die jederzeit einsehbar sind, gibt es auch Live-Vorlesungen in Klassengrößen von durchschnittlich nicht mehr als 15 Studierenden. Jeder in einer Klasse kann sehen und von allen anderen gesehen werden, und die Schüler können alles nutzen, was sie in einem kleinen Klassenzimmer erwarten würden – Diskussionen unter den Schülern, Präsentationen, Multimedia-Material und mehr. Die Studenten erhalten die volle Anerkennung für eine Ausbildung, die dem entspricht, was sie durch den Besuch von Vorlesungen erhalten würden.

Das Haar in der Suppe

Das Haar haben wir beim Bericht der neuesten Quartalszahlen gesehen. Der Umsatz betrug im dritten Quartal 2018 107 Millionen US-Dollar und damit erstaunliche 52,2 % mehr als ein Jahr zuvor. Dieses Umsatzwachstum lässt die Skalierbarkeit des Geschäftes bereits erkennen und der Verlust pro Aktie verbesserte sich von 0,30 US-Dollar im dritten Quartal 2017 auf 0,17 US-Dollar im dritten Quartal 2018. Für ungeduldige Investoren geht das aber zu langsam und der Kurs rauschte am Folgetag der Veröffentlichung um beinahe 20 % in die Tiefe.

Die Frage, die man sich also stellen muss, ist: Schafft es das Unternehmen, langfristig Gewinne zu erzielen? Gründer und CEO Chip Paucek kommentierte das bei der Vorstellung der Quartalszahlen folgendermaßen:

 Investoren, die an langfristigem Wachstum und langfristiger Cash-Generierung interessiert sind, sind bei 2U richtig. Investoren, die daran glauben, die Renditen von frühen Kunden in Wachstum zu investieren, sind bei 2U richtig. Investoren, die auf der Suche nach einem CEO sind, der das zukünftige Wachstum opfert, um kurzfristig einen freien Cashflow zu zeigen, sollten woanders suchen. Der adressierbare Markt und die bestehenden Chancen sind zu groß und wir müssen unseren Wettbewerbsvorteil weiter ausbauen.

In meinen Augen ein großartiges Statement für langfristig orientierte Investoren. Einen Punkt, den 2U mir persönlich aber noch beweisen muss, sind die vorhandenen internationalen Chancen. Die ersten Beweise könnten vielleicht schon das Jahr 2019 liefern. Dann öffnet das erste Online-Programm außerhalb der USA. Ein MBA-Programm am University College London.

Aber Achtung: Wenn sich dieses internationale Wachstum zunächst nur im Umsatz zeigt und das Ergebnis kurzfristig belastet, sollten wir uns an die Worte von CEO Chip Paucek erinnern und ihm und 2U etwas mehr Zeit geben, die großartigen Chancen zu nutzen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Offenlegung: The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von 2U.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!