The Motley Fool

Darum geht die Erfolgsgeschichte „Marine Harvest“ nun zu Ende

Foto: Getty Images

Seitdem ich die Aktie von Marine Harvest (WKN: 924848) im Topaktien-für-Januar-Artikel thematisiert habe, ist einiges passiert. Besonders wichtig hierbei: Die Aktie stieg in den vergangenen rund elf Monaten von 14,15 Euro auf inzwischen 20,34 Euro. Immerhin ein Kursplus von ansprechenden 43 %.

Doch mit der Erfolgsgeschichte von Marine Harvest als solche wird es bald vorbei sein. Doch keine Panik. Das Unternehmen ändert nämlich lediglich seinen Namen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

So wird die neue Marine Harvest heißen

Marine Harvest wird künftig unter dem Namen „Mowi“ firmieren. Was, Mowi? Ja, du hast richtig gelesen. Einfach nur Mowi.

Das Unternehmen möchte mit diesem Schritt letztlich seine historischen Wurzeln betonen. Ein Vorgängerunternehmen, aus dem Marine Harvest vor vielen Jahren hervorgegangen ist, hieß ebenfalls Mowi. Konzernchef Alf-Helge Aarskog sieht in diesem Schritt daher einen guten Weg, um die Ursprünge des Unternehmens zu würdigen.

Zudem plant Marine Harvest beziehungsweise Mowi, diesen Namen künftig auch als Eigenmarke zu etablieren. Unter Mowi werden also bald Fischspezialitäten die Kühl- und Frischeregale unserer Supermärkte erobern. Definitiv ein interessanter, wenn auch auf Anhieb komisch klingender Schritt, wenn du mich fragst.

Dennoch bleibt das meiste erhalten

Egal wie du und ich letztlich auch zu dieser namenstechnischen Änderung stehen: Das Wichtigste bleibt im Konzern auch weiterhin erhalten. Mowi wird nach wie vor der weltgrößte Produzent von Zuchtlachs sein und könnte als solcher auch weiterhin von den sich wandelnden Essgewohnheiten in der westlichen Welt profitieren. Hier wird der Trend auch in den kommenden Jahren vermutlich vermehrt weg von Fleisch und hin zu Fisch gehen. Das könnte das Umsatz- und Gewinnwachstum von Mowi auch in den nächsten Jahren ankurbeln.

Zudem dürfte auch die Dividendenstory unter dem neuen Namen nicht weniger reizvoll sein. Für Investoren des vergangenen Jahres dürfte es daher heißen: Danke, Marine Harvest, und aloha, Mowi!

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!