The Motley Fool

Warum diese 3 Tech-Aktien im Oktober gefallen sind

Foto: Getty Images

Was bisher geschah

Im vergangenen Monat sanken die Aktienkurse von Ambarella (WKN:A1J58B), Fitbit (WKN:A14S7U) und Qualcomm (WKN:883121) nach Angaben von S&P Global Market Intelligence um 10,1, 11,6 bzw. 12,7 %. Keines der Unternehmen meldete im Laufe des Monats wesentliche Neuigkeiten. Ihre Kurse litten einfach unter einem Rückgang des Gesamtmarktes im Verlauf des Oktobers.

Und weiter?

Die Anleger haben sich vielleicht von der Angst vor einem Handelskrieg zwischen China und den USA und steigenden Zinsen beeinflussen lassen, was dazu führte, dass im Oktober in vielen Sektoren Aktien verkauft wurden. Auf Technologieaktien entfiel ein großer Teil der Hauptlast. Diese verzeichneten zum Teil die größten Verluste seit 2008. Die Aktien von Ambarella, Fitbit und Qualcomm verloren alle mit dem breiteren Nasdaq-100 Technology Sector Index.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

NDXT. QUELLE: YCHARTS.

Die Anleger sollten vorsichtig sein, bevor sie ihre Anlagestrategien auf Grundlage der Marktbewegungen im Oktober anpassen. Die Kursverluste dieser Aktien haben nichts mit einer grundlegenden Veränderung in einem der Unternehmen zu tun, sodass es am besten ist, sich vor Überreaktionen zu hüten.

So verlor die Ambarella-Aktie bereits weit vor dem Oktober-Tief und hat im vergangenen Jahr um rund 40 % nachgegeben. Der langfristige Rückgang ist hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass Ambarella es versäumt hat, neue Einnahmen zu erzielen, während sich das Unternehmen von seiner Abhängigkeit vom Action-Kamerahersteller GoPro gelöst hat.

Die Qualcomm-Aktie hatte im vergangenen Jahr rund 12 % zugelegt, bevor der Rückgang im Oktober diese Gewinne zunichte machte. Die Aktien stiegen Anfang des Jahres, obwohl Apple die Mobilfunk-Modemchips von Qualcomm nicht mehr in seinen neuen iPhones verbaute und die beiden Unternehmen weiterhin vor Gericht um Lizenzgebühren für Patente stritten.

Was Fitbit betrifft, so stieg die Aktie bis zum Abschwung im vergangenen Monat um rund 10 % gegenüber dem Vorjahr. Der Aktienkurs von Fitbit war extrem volatil, da das Unternehmen im Wettbewerb mit Apple Probleme hat, im Bereich der tragbaren Technologien wieder zuzulegen.

Wie soll es jetzt weitergehen?

Die Aktien von Ambarella und Qualcomm haben sich seit dem Rückgang im Oktober nicht mehr erholt. Die Ambarella-Aktien haben sich in diesem Monat gegenüber dem Stand Ende Oktober immerhin stabilisiert, allerdings sind die Aktien von Qualcomm um weitere 10 % gefallen. Der kontinuierliche Rückgang von Qulacomm hat auch damit zu tun, dass das Unternehmen am 7. November enttäuschende Ergebnisse für Q4 gemeldet hat.

Die gute Nachricht für Fitbit-Investoren ist, dass der Aktienkurs seit Anfang November um erstaunliche 26 % gestiegen ist. Die Erholung kam, nachdem Fitbit am 31. Oktober sein Ergebnis für das dritte Quartal bekannt gegeben hatte, in dem der Umsatz zum ersten Mal seit zwei Jahren gestiegen war und Kostensenkungsmaßnahmen dazu beigetragen haben, dass das Unternehmen im Quartal einen Gewinn erzielte.

Die Investoren von Ambarella, Qualcomm und Fitbit sollten sich daran erinnern, dass jedes der drei Unternehmen vor großen Herausforderungen steht und dass sie alle drei wahrscheinlich mit mehr Volatilität konfrontiert sein werden als der Gesamtmarkt.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Chris Neiger auf Englisch verfasst und am 11.11.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Ambarella, Apple und Fitbit. The Motley Fool besitzt Aktien von Qualcomm und hat folgende Optionen: Long Januar 2020 $150 Calls auf Apple und Short Januar 2020 $155 Calls auf Apple. The Motley Fool empfiehlt GoPro.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!