The Motley Fool

2 Gründe, warum chinesische Wachstumsaktien jetzt besonders interessant sind

Bereits vor einiger Zeit haben wir uns drei Gründe angesehen, weshalb britische Dividendenaktien derzeit besonders interessant sein könnten. Doch neben diesen eher defensiven Aktien gibt es noch eine andere, möglicherweise spannendere Gruppe, die man jetzt auf dem Schirm haben sollte: chinesische Wachstumsaktien.

Dieses Mal habe ich zwei gute Gründe im Gepäck, weshalb man momentan ein Auge auf diesen interessanten Markt werfen sollte. Bist du schon gespannt, welche das sein könnten?

1) Heftiger Abverkauf … oder Discount?

Ein erster Grund hängt mit der derzeitigen Bewertung chinesischer Aktien generell zusammen. Wie auch du beim Blick auf den Chart gängiger chinesischer Leitindizes wohl feststellen dürftest, sind chinesische Aktien innerhalb der letzten Wochen und Monate deutlich unter die Räder gekommen.

Der Shanghai Composite beispielsweise ist innerhalb der vergangenen zwölf Monate von rund 3.430 Punkten auf momentan lediglich noch 2.650 Punkte abgerutscht. Das entspricht einem Abverkauf von immerhin beachtlichen 23 %!

Einige prominente chinesische Vertreter wie beispielsweise Alibaba (WKN: A117ME), JD.com (WKN: A112ST) und Tencent (WKN: A1138D) hat es sogar noch heftiger erwischt. Zwar gab es für diese noch schlechtere Entwicklung in der Regel gute Gründe: Bei Tencent beispielsweise hat die chinesische Regierung dem gesamten Spielesegment einen regulatorischen Riegel vorgeschoben, bei JD.com könnte der Chef und Innovator Richard Liu möglicherweise eine Straftat begangen haben.

Allerdings kann man sich bei den derzeitigen individuellen Abverkäufen durchaus fragen, ob das nicht inzwischen sogar eine ausgewachsene Übertreibung des Marktes sein könnte.

2) Chinesische Wirtschaft bleibt weiterhin interessant

Vor allem wenn man sich vor Augen führt, welches Potenzial die chinesische Wirtschaft auch in den kommenden Jahren noch haben dürfte. Selbst wenn sich das Wirtschaftswachstum bis zum Jahre 2030 auf lediglich noch 5 % verlangsamen dürfte, wie gängige Prognosen von beachteten Statistiken vorhersagen, ist eine solche Dynamik noch immer bedeutend schneller als in der westlichen Welt.

Zudem dürften einige spezielle Segmente innerhalb der nächsten Jahre weiterhin regelrecht boomen. Beim E-Commerce und im Onlinesegment beispielsweise, in dem auch die Vertreter Alibaba, Tencent und JD.com bedeutend mitmischen, gehen gängige Prognosen davon aus, dass sich die Umsätze hier zwischen 2017 und 2021 noch einmal verdoppeln könnten.

Alleine im Onlinehandel werden in China daher voraussichtlich im Jahr 2021 rund 2,6 Billionen (!) US-Dollar umgesetzt. Das sind wirklich beeindruckende, rasant wachsende Dimensionen auf einem gegenwärtig schon hohen Niveau.

Da die Bevölkerung Chinas zudem bereits im Jahr 2017 1,386 Milliarden potenzieller Kunden gezählt hat, die zum Teil auch gegenwärtig noch nicht über einen Zugang zum Internet verfügen, könnte ein Großteil dieser weiterhin aufstrebenden Gesellschaft noch nicht mal für die gängigen Wachstumsmärkte erschlossen sein. Ein Manko, keine Frage, das jedoch über die kommenden Jahre und Jahrzehnte durchaus bereinigt werden könnte.

China: Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten?

Wenn du mich fragst, ist der chinesische Markt daher überaus interessant. Er ist riesig, er wächst und befindet sich trotzdem noch in einem aufstrebenden Status. Möglicherweise ist uns mit unserer westlichen Denke daher gar nicht bewusst, welches Potenzial hier grundsätzlich schlummern könnte.

Hinzu kommt noch ein marktbreiter Discount im Jahresvergleich in Höhe von 20 %, der diesen Markt langfristig alles andere als weniger attraktiv werden lässt. Daher könnte genau jetzt ein sehr passender Zeitpunkt sein, sich mit den lauernden Chancen und Möglichkeiten im Reich der Mitte etwas näher auseinanderzusetzen.

Das einfache Geheimnis, die besten Aktien zu kaufen

Wie Warren Buffett einmal sagte, musst du keinen IQ eines Genies haben, um ein großartiger Investor zu sein. Alles was du dafür brauchst ist einfache Mathematik, das Wissen auf welche Zahlen du schauen musst und etwas gesunden Menschenverstand. In unserem kostenlosen Spezialbericht "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" teilen wir 15 Bilanzkennzahlen mit dir, mit Hilfe derer du die Aktien mit den besten Zukunftsaussichten identifizieren kannst. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu diesem Sonderbericht zu erhalten.

Vincent besitzt Aktien von Alibaba und JD.com. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von JD.com und Tencent.