The Motley Fool

3 Energieaktien, die man kaufen und das nächste Jahrzehnt halten kann

Foto: Getty Images

Nordamerika muss bis 2035 jährlich 23 Milliarden USD an neuer Erdgas-Infrastruktur aufbauen, wie es in einem aktuellen Bericht heißt. Das ergibt allein in den nächsten 10 Jahren geschätzte 230 Milliarden USD an Wachstumschancen, was für Midstream-Unternehmen, die sich auf die Erdgasinfrastruktur konzentrieren, ein gutes Zeichen ist – denn die sollten viel Raum zum Expandieren haben. Drei der dazu am besten positionierten Unternehmen sind Kinder Morgan (WKN:A1H6GK), Williams Companies (WKN:855451) und TransCanada (WKN:675305). Und das macht die Aktien zu starken Investitionen, die man kaufen und getrost ein Jahrzehnt lang halten kann.

Wachstum dank Gas

Kinder Morgan ist bereits das größte Erdgasleitungsunternehmen Nordamerikas und betreibt dort rund 110.000 Kilometer an Pipelines. Dieses Netz ist mit allen wichtigen Erdgasressourcen des Landes verbunden, was das Unternehmen in die Lage versetzt, seine Präsenz in den kommenden Jahren auszubauen. Der Pipeline-Riese hat derzeit Erdgas-Infrastrukturprojekte im Wert von mehr als 4 Milliarden USD im Bau, darunter zwei kürzlich genehmigte große Gasleitungen aus dem Permian-Becken.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Kinder Morgan geht davon aus, dass man in den kommenden Jahren aufgrund seines „beispiellosen Netzwerks von Midstream-Assets“, wie CEO Steve Kean es nannte, weitere Erdgaswachstumsprojekte realisieren kann. In den vergangenen Jahren konnte das Unternehmen durchschnittlich 1,3 Milliarden USD an neuen Projekten pro Jahr gewinnen. Kinder Morgan glaubt jedoch, dass man demnächst Jahr für Jahr 2 bis 3 Milliarden USD an Expansionen verbuchen kann, was es dem Unternehmen ermöglichen sollte, seinen Gewinn und seine Dividende in einem konstanten Tempo zu steigern.

Zwei Wachstumstreiber

Williams Companies betreibt ebenfalls ein großes Netz an Gasleitungen, darunter Transco, eines der am schnellsten wachsenden Gasleitungsnetze des Landes. Das Unternehmen erwartet derzeit bis 2021 Investitionen in Höhe von 4,8 Milliarden USD in den Ausbau von Transco für eine Vielzahl von Projekten. Zusätzlich zu den bereits gesicherten Projekten verfolgt Williams Companies mehr als 20 zusätzliche Möglichkeiten, diese Pipeline zu erweitern, um neue Erdgaskraftwerke und  Exportterminals für Flüssiggas (LNG) zu unterstützen sowie die Nachfrage der Großindustrie zu steigern.

Neben dem weiteren Wachstum von Transco hat Williams Companies auch mehrere Erweiterungsprojekte zur Erdgasförderung und -verarbeitung im Gange. Das Joint Venture des Unternehmens im Powder River Basin ist kürzlich in den Genuss einiger neuer Erweiterungen gekommen, die im nächsten Jahr anlaufen sollten. Williams hat kürzlich auch einen schlauen Deal abgeschlossen, der das Unternehmen mit mehreren neuen Wachstumsprojekten im DJ Basin von Colorado versorgen sollte. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über mehrere Sammel- und Verarbeitungsexpansionen im Nordosten, die sich sowohl im Aufbau als auch in der Entwicklung befinden. Williams‘ duale Wachstumstreiber von Transco sowie sein Sammel- und Verarbeitungsgeschäft positionieren das Unternehmen, um die Dividende im nächsten Jahr zwischen 10 % und 15 % steigern zu können. In den folgenden Jahren könnte das sogar alles noch schneller vor sich gehen.

Dividenden-Wachstumsmaschine dank Gas

TransCanada verfügt über eines der größten Auftragsbücher der Branche und fördert derzeit 28 Milliarden CAD (21,6 Milliarden USD) an kurzfristigen Investitionsprojekten. Der Großteil dieser Investitionen entfällt auf neue Erdgasleitungen in ganz Nordamerika. Derzeit arbeitet das Unternehmen an Erweiterungen seines NGTL-Systems in Westkanada in Höhe von 7,4 Milliarden CAD (5,7 Milliarden USD) an Projekten in den USA in Höhe von 6,1 Milliarden USD und weiteren 2,8 Milliarden USD in Mexiko. Diese Erweiterungen ermöglichen es TransCanada, seine Dividende bis mindestens 2021 mit einer jährlichen Rate von 8 % bis 10 % zu erhöhen.

Allerdings hat das Unternehmen noch viele weitere Projekte in der Pipeline. Eines, das erst kürzlich genehmigt wurde, war Coastal GasLink, das Gas vom Westen Kanadas zur Exportanlage LNG Canada transportieren wird, die sich noch in der Entwicklung befindet. Das Projekt hat ein Volumen von 4,8 Milliarden CAD (3,7 Milliarden USD) und soll 2023 beginnen, zeitgleich mit der Inbetriebnahme von LNG Canada. Dieses Projekt ist Teil der längerfristigen Projekte, die man in der Entwicklung hat, zu denen auch der zusätzliche Ausbau von NGTL und den Anlagen in den USA und Mexiko sowie seinen Ölpipelines gehört. Insgesamt ist das ein Volumen von mehr als 20 Milliarden CAD (15,4 Milliarden USD). Diese Masse an Aufträgen sollte TransCanada den nötigen Schub geben, um die Dividende noch viele Jahre weiter rapide zu steigern.

Solides Wachstum und Einkommen für das kommende Jahrzehnt

Kinder Morgan, Williams Companies und TransCanada gehören zu den größten Erdgaspipeline-Unternehmen Nordamerikas. Und das versetzt diese drei Unternehmen in die Lage, vom Wachstum dieser Branche in den nächsten zehn Jahren zu profitieren. Darüber hinaus bieten alle drei Aktien ihren Investoren eine renditestarke Dividende zwischen 4,5 % und 5,3 %, die sie in den nächsten Jahren voraussichtlich zweistellig steigern werden. Diese Kombination aus Rendite und Wachstum dürfte die Anleger im kommenden Jahrzehnt schön entlohnen – man muss sie nur kaufen und halten.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Kinder Morgan. Matthew DiLallo besitzt Aktien von Kinder Morgan.

Dieser Artikel erschien am 21.10.2018 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!