The Motley Fool

Tencent-Aktie: Darum könnte der 42-%-Absturz deutlich übertrieben sein

Die Aktie der chinesischen Internetgröße Tencent (WKN:A1138D) ist in den vergangenen Monaten um beachtliche 42 % eingebrochen. Von ihrem 52-Wochen-Hoch bei 49,80 Euro ging es mal mehr, mal weniger geradlinig bergab auf inzwischen lediglich noch 28,89 Euro (29.10.2018). Ein wirklich beeindruckender Abverkauf. Man könnte durchaus sagen, die Aktie ist gecrasht.

Doch selbst in Anbetracht der derzeitigen operativen Probleme könnte dieser Kurssturz inzwischen übertrieben sein. Lass uns dazu ein wenig mit den jüngeren Meldungen und so manchen Zahlen spielen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Wo die 42 % Kursverlust maßgeblich herrühren

Ein wesentliches Negativereignis im aktuellen Börsenjahr waren gewiss die restriktiven Maßnahmen Chinas im Onlinespielebereich. Wie Der Aktionär in einem Artikel vom letzten Wochenende unterstrich, ist die Gaming-Sparte mit einem Umsatzanteil von rund 41 % absolut wesentlich für Tencent. Die hier aufgestellten Einschränkungen waren folglich ein schmerzhafter Einschnitt für den Onlineriesen.

Die anderen Sparten mit Namen wie soziale Netzwerke, Onlinewerbung und andere Dienste vereinen schließlich lediglich Anteile zwischen 18 und 24 % auf sich. Wenn es folglich im Spielesegment nicht läuft, läuft es insgesamt für Tencent nicht richtig rund.

Wer nun allerdings aufmerksam die Zahlen verfolgt hat, dem dürfte aufgefallen sein, dass die Aktie von Tencent seit dem letzten 52-Wochen-Hoch mehr an Kursverlusten eingebüßt hat, als die Gaming-Sparte an Umsätzen zum operativen Erfolg beiträgt. Definitiv interessant. Lass uns das noch ein kleines bisschen weiterdenken.

Und was folgt hieraus?

Um gleich zur Sache zu kommen: Wer sich momentan für Tencent interessiert, könnte die Aktie im Vergleich zum Jahreshoch mit einem Discount in der Größenordnung des gesamten kriselnden Onlinegamingsegments erwerben. Die Schwierigkeiten hier könnten inzwischen mehr als ausreichend eingepreist sein, auch wenn man in diesem Segment weitere restriktive Maßnahmen seitens der chinesischen Politik für möglich hält.

Das ist jedoch nur eine eingegrenzte und durchaus pessimistische Sicht der Dinge. Was man nämlich auch bedenken sollte, ist, dass gerade dieser kriselnde Geschäftsbereich durchaus über kurz oder lang das Potenzial hat, im Rahmen einer akzeptablen Einigung mit den chinesischen Behörden eine Erholungsbewegung zu starten.

Wie wir es auch drehen und wenden, fest steht daher für mich nur eins: Ein Abverkauf in der relativen Größenordnung des Onlinespielesegments ist durchaus eindrucksvoll. Selbst in einem weiterhin pessimistischen Szenario könnte das übertrieben sein. Doch ob du das ähnlich siehst, das überlass ich, wie gewohnt, dir.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tencent Holdings.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!