The Motley Fool

Aurora Cannabis, Daimler oder Siemens? Welche Aktie ich heute am ehesten kaufen würde

Foto: Getty Images

Es könnte sich lohnen, jetzt Aktien von Aurora Cannabis (WKN:A12GS7), Daimler (WKN:710000) oder Siemens (WKN:723610) zu kaufen – alle drei bringen vielversprechende Ansätze mit.

Was für eine Investition in diese Unternehmen spricht und welche von den drei Aktien ich persönlich am interessantesten finde, erfährst du, wenn du weiterliest.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Kandidat 1: Die Aurora Cannabis-Aktie

Aurora Cannabis ist eines der weltweit führenden Marihuana-Unternehmen – und profitiert dementsprechend stark von der Cannabis-Legalisierung in Kanada.

Der jährliche Bedarf für den kanadischen Markt wird Schätzungen zufolge irgendwo zwischen 800.000 und einer Millionen Kilogramm Marihuana liegen – was ein enormes Wachstumspotential für Aurora Cannabis bedeuten könnte.

Denn: Aurora, wohlgemerkt einer der größten Marihuana-Produzenten der Welt, wird Ende 2019 aller Voraussicht nach gerade mal 150.000 Kilogramm jährlich produzieren können!

Hinzu kommen weitere Wachstumsmöglichkeiten. Beispielsweise wenn andere Länder dem Beispiel Kanadas folgen und Gras ebenfalls legalisieren. Oder für medizinische Anwendungen. Oder als Getränkezusatz.

Ich kann also durchaus verstehen, wenn Anleger aufgrund dieser gewaltigen Wachstumsperspektiven ein wunderbares Investment in der Aurora Cannabis-Aktie sehen – und sich die Aktie ins Depot legen.

Für mich persönlich ist die Aktie allerdings nichts, denn ich kenne mich in diesem Bereich einfach zu wenig aus. Verfügt Aurora Cannabis über entscheidende Wettbewerbsvorteile? Wird das Marihuana-Geschäft jemals hohe Gewinne abwerfen? Wird Marihuana tatsächlich auch in anderen Ländern zugelassen?

Fragen, auf die ich derzeit keine Antworten habe, weshalb mein Urteil für die Aurora Cannabis-Aktie eher durchwachsen ausfällt: Interessant ja, kaufen nein.

Kandidat 2: Die Daimler-Aktie

Für die Daimler-Aktie spricht derzeit vor allem eines: Sie ist extrem günstig! Von ihrem Allzeithoch, erreicht im März 2015, ist sie inzwischen 55 % entfernt, das Kurs-Gewinn-Verhältnis auf Basis des 2017er Gewinns beträgt gerade mal 5,2 (Stand: 22.10.2018).

Klar, die jüngste Gewinnwarnung hat ihre Spuren hinterlassen. Bei der aktuellen Bewertung könnte man allerdings meinen, dass Daimler nie wieder auch nur ein einziges Auto verkaufen wird. Versteh mich nicht falsch, auch ich glaube, dass Unternehmen wie Tesla eine ernsthafte Bedrohung für Daimler sind.

Trotzdem gehe ich davon aus, dass Mercedes weiterhin gefragte Automobile auf den Markt bringen wird. Auch wenn die Zeiten hoher Wachstumsraten hier vielleicht vorbei sein könnten.

Apropos Wachstum: Dafür könnte in Zukunft ein anderes Segment innerhalb des Daimler-Konzerns sorgen – die Daimler Trucks.

Eine wachsende Weltbevölkerung, steigender Wohlstand in den Entwicklungsländern und ein immer größer werdender E-Commerce-Markt könnten die Nachfrage nach Trucks, Sprintern und Bussen von Mercedes in den nächsten Jahren kräftig steigen lassen.

Die Daimler-Aktie könnte daher ein echtes Value-Schnäppchen sein und hat deshalb wieder einen Platz auf meiner Watchlist gefunden.

Doch so reizvoll die Daimler-Aktie aufgrund ihrer niedrigen Bewertung auch sein mag: Von den in diesem Artikel behandelten Aktien würde ich mir heute am ehesten die…

Kandidat 3: Die Siemens-Aktie

… Siemens-Aktie ins Depot legen! Auch wenn sie kurzfristig nicht ansatzweise das Wachstumspotential von Aurora Cannabis bietet. Und sie auch nicht annähernd so günstig ist wie die Daimler-Aktie.

Dafür ist Siemens in meinen Augen perfekt aufgestellt, um von einer unausweichlichen Veränderung unserer Zeit zu profitieren: der Automatisierung und der Digitalisierung.

Zum einen ist man selbst einer der größten Industriebetriebe der Welt. Man produziert beispielsweise Windkraftanlagen, Gasturbinen, Kernspintomographen oder Zugwaggons. Die Automatisierung dürfte dafür sorgen, dass man zur Herstellung dieser Dinge immer weniger menschliche Arbeitskräfte benötigt – weil Maschinen und Roboter dabei helfen.

Das könnte die Produktionskosten bei Siemens signifikant reduzieren – und so den Gewinn in die Höhe treiben. Zum anderen gestaltet Siemens die Digitalisierung der Industrie aktiv mit, was für eine steigende Nachfrage nach Siemens-Produkten sorgen könnte.

So bietet man vom Antrieb über die Controller bis hin zur Software alles an, was zum Betrieb einer hochautomatisierten Maschine oder Anlage benötigt wird. Alles Komponenten, die sich aufgrund der zunehmenden Automatisierung einer stark steigenden Nachfrage erfreuen dürften.

Ich betrachte Siemens daher als doppelten Gewinner der Automatisierung.

Warum ich mir die Siemens-Aktie erst mal trotzdem nicht kaufe

Noch ist mir die Siemens-Aktie aber zu teuer. Verglichen mit meinem berechneten inneren Wert ist sie zwar bereits mehr als 30 % unterbewertet – das reicht mir aber nicht. Wenn ich mir eine Aktie auf Value-Basis kaufe, dann muss sie mindestens 50 % unterbewertet sein.

Trotzdem: Müsste ich mich heute zwischen der Aurora Cannabis-Aktie, der Daimler-Aktie und der Siemens-Aktie entscheiden, dann würde ich die von Siemens nehmen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Thomas Brantl besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tesla. The Motley Fool empfiehlt Daimler.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!