The Motley Fool
Werbung

Defensiver Dividendenstar Nestlé mit kleinem Wachstumsschub – das könnte ein vielversprechender Anfang sein

Foto: Getty Images

Nestlé (WKN:A0Q4DC) hat vor wenigen Tagen einen Ausblick auf das dritte Quartal gegeben. Die Umsätze des Schweizer Lebensmittelkonzerns sind innerhalb der ersten neun Monate dieses Jahres organisch um moderate 2,8 % gestiegen – im Vorjahreszeitraum waren es lediglich 2,6 %.

Auch wenn dieser Schritt möglicherweise sehr klein wirkt, könnte das der Beginn einer größeren, zügigeren und profitableren Wachstumsreise werden.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die strategischen Änderungen scheinen zu greifen

Wie du möglicherweise weißt, befindet sich Nestlé derzeit in einem strategischen Umbau. Der Lebensmittelproduzent möchte sich von weniger profitablen Marken und Produktionsstandorten trennen. Im Gegenzug wollen die Schweizer sich jedoch auf das konzentrieren, was die größten und profitabelsten Umsatzbringer werden dürften.

Besonders das Geschäft mit dem Kaffee hat es Nestlé hierbei beispielsweise angetan. Zumindest haben sich die Schweizer hier mit dem sogenannten Retail-Geschäft von Starbucks verstärkt. Auch werden unter der Marke Nespresso neuere und auf die individuellen Märkte zugeschnittene Kapsellösungen produziert, die das Potenzial für weiteres Wachstum haben.

Nestlé dürfte wachsen und profitabler werden

All das macht Mut. Und die jüngsten Quartalszahlen scheinen im Ansatz zu bestätigen, dass sich diese Spezialisierung künftig auszahlen könnte – wie gesagt, noch in einem lediglich kleinen Ansatz.

Nestlé könnte aber durch diese strategische Neuausrichtung vor einer interessanten Zukunft stehen. Moderat wachsende Umsätze würden schließlich ausreichen, um bei steigender Profitabilität aus Ergebnissicht noch höhere Wachstumsraten zu generieren. Zur Erinnerung, bis zum Jahr 2020 möchte Nestlé in diesem Zuge die operative Marge von 14,7 % auf 18,5 % verbessern.

Das könnte wiederum dafür sorgen, dass die Wachstumsstory weiterhin intakt bleibt – oder sogar neuen Schwung bekommt. Sowie dazu führen, dass Einkommensinvestoren bei dieser interessanten und nach wie vor defensiven Dividendenaktie steigende Dividenden kassieren können – und vielleicht in nicht einmal mehr drei Jahren den Einzug der Schweizer in den Club der Dividendenaristokraten feiern können.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Starbucks. The Motley Fool empfiehlt Nestlé.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!