The Motley Fool

Kann Netflix sein internationales Wachstum aufrechterhalten?

Foto: The Motley Fool.

Der Quartalsbericht für das dritte Quartal von Netflix (WKN:552484) soll kommende Woche veröffentlicht werden. Und die Schlüsselzahl, auf die die Investoren traditionell schauen werden, ist das Wachstum der Abonnentenzahl. Die Veränderung der Nettonutzerzahl in einem Quartal zeigt, wie gut das Unternehmen Abonnenten hält und neue Kunden gewinnt. Es ist nicht überraschend, dass diese Entwicklung für ein Unternehmen, dessen gesamtes Geschäftsmodell vollständig auf einem Monatsabomodell beruht, sehr bedeutsam ist.

Aber eine immer wichtiger werdende Entwicklung ist die internationale Expansion. Investoren sollten hier genau hinschauen. Welche Bedeutung die internationalen Geschäfte für Netflix haben, zeigt der Anteil des Umsatzes, der international erwirtschaftet wird. Im letzten Quartal kamen 50 % des Umsatzes aus dem Ausland.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Vor dem kommenden Quartalsbericht von Netflix schauen wir uns ein paar Schlüsselfaktoren an, die im Zusammenhang mit seinem internationalem TV-Streaming Geschäft stehen.

Internationales Abonnentenwachstum

Das Wachstum der Abonnentenzahlen war bisher beeindruckend. Die Zahl stieg von 104 Millionen im zweiten Quartal 2017 auf 130 Millionen im zweiten Quartal 2018. Dieser Zuwachs wäre ohne die internationalen Zahlen jedoch nur halb so beeindruckend gewesen. Von den knapp 26 Millionen neu hinzugekommenen Abonnenten kamen fast 21 Millionen nicht aus den USA.

Für das dritte Quartal erwartet das Unternehmen, 4,4 neue internationale Abonnenten. Dies würde die Zahl der internationalen Verträge auf 77 Millionen steigen lassen. Damit kämen am Quartalsende 57 % der zu erwartenden 135,1 Millionen Abonnenten von Netflix nicht aus den USA.

Internationaler Umsatz

Man kann die Bedeutung des internationalen Geschäfts kaum unterschätzen. Insgesamt macht er der internationale Streamingumsatz zwar nur 49 % des Gesamtumsatzes aus (denn in den USA kommt noch der schwindende Umsatz aus dem DVD-Verleih-Geschäft hinzu), liegt aber über dem Streamingumsatz, der in den USA erzielt wird. Der internationale Streamingumsatz lag bei 1,92 Milliarden US-Dollar. Der aus den USA brachte es auf 1,89 Milliarden US-Dollar.

Im dritten Quartal erwartet das Management einen internationalen Streamingumsatz in Höhe von 1,97 Milliarden US-Dollar. Das wären 48 % mehr als im Vorjahresquartal.

Internationaler Gewinnbeitrag

Zwar trägt das internationale Geschäft zu einem großen Teil zum Umsatz bei, aber der Beitrag zum Gewinn ist deutlich geringer. Im zweiten Quartal machten die internationalen Einnahmen nur 298 Millionen US-Dollar des Gewinns aus. Obwohl das deutlich mehr ist als der Verlust in Höhe von 13 Millionen US-Dollar im Vorjahresquartal, ist der Abstand zum US-Gewinn noch enorm. Das US-Streaminggeschäft trug in der gleichen Periode mit 740 Millionen US-Dollar zum Gewinn bei.

Zum Glück erwartet Netflix weitere starke Verbesserungen seines internationalen Gewinnbeitrags gegenüber dem Vorjahr. Das Management geht von einem Gewinn von 290 Millionen US-Dollar aus, den die ausländischen Aktivitäten einbringen sollen. 2017 lag der Wert im dritten Quartal noch bei 62 Millionen US-Dollar.

Wenn du dir den Quartalsbericht von Netflix anschauen willst, dann findest du ihn am 16. Oktober nach Marktschluss auf der Investor Relations-Website des Unternehmens.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool hält und empfiehlt Aktien von Netflix.

Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und am 9.10.2018 auf fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!